Forum

Themen im Forum Thema erstellen

Die Plauderecke

Facebook mag mich nicht mehr …

Merlin
Beiträge: 176
Nachricht
am 08.11.2014

Ich wurde auch schon als schizophren bezeichnet, aber das ist uns so was von egal!

LG Merlin/Roman Dingenskirchen

Wandern, Radfahren, Natur erleben, ich empfehle einen Kurzurlaub in der Gemeinde Windeck
Efes
Beiträge: 559
Nachricht
am 08.11.2014

Ich bin offenbar nicht nur schizophren sondern zugleich lebend, tod und untod …

Habe gerade Nachrichten aus dem f-Jenseits in meinem Postfach gefunden. Efes, du hast neue Benachrichtigungen blablabla …

Gruppeneinladung 
Gruppenaktualisierungen
neue Benachrichtigungen

hmm, schon komisch. Will ich mich einloggen ist mein Konto gelöscht (klar, Efes Kitap existiert schließlich nicht sealed) trotzdem bekommt er Benachrichtigungen und wird eingeladen, neuen Gruppen beizutreten.

Naja, mal bei der NSA nachfragen was da los ist.

Grußelige Grüße

Efes der zombihafte

Efes
Beiträge: 559
Nachricht
am 11.11.2014

Heul, inzwischen habe ich schon 7 Benachritigungen mit der Aufforderung mich mal wieder einzuloggen … Kennt hier vielleicht tatsächlich jemand eine Lösung? Wie kann ich Gruppeneinladungen bekommen, wenn mich doch gar niemand mehr sehen kann????

LG Efes der Ratlose

Grace
WizzAngel
Beiträge: 3048
Nachricht
am 11.11.2014

Also ich find dich nicht mehr als Efes auf Facebook, auch nicht in meiner FL. Komisch ...

Vielleicht sind das nur Erinnerungsmails an alte Einladungen, als dein Account noch aktiv war?

Efes
Beiträge: 559
Nachricht
am 11.11.2014

Keine Ahnung, aber irgendwie schon ein bisschen nervig. Ich kann das ja auch nirgend abstellen, weil es mich ja gar nicht gibt (grrrr!!!!!!!!).

Was ich aber täglich ätzender finde, ist, wenn ich sehe welche völligen Fantasienamen und Abkürzungen auf Facebook ganz selbstverständlich behandelt werden, aber mich hauen sie einfach raus!!! Und ich weiß nicht, aber an Erwin will ich mich einfach noch nicht so richtig gewöhnen …undecided

Efes
Beiträge: 559
Nachricht
am 11.11.2014

Es geht weiter …!!!!

Efes, Personen die du vielleicht kennst. Füge Freunde hinzu blablablab.................................................................

Ein lustiges Portal. Danke Herr Zuckerberg.

Efes
Beiträge: 559
Nachricht
am 24.11.2014

Langsam wird's zum Terror! Ständig neue Benachrichtigungen und Mails, ob ich diese Personen oder jene kenne, Gruppenbenachrichtigungen usw, usw, usw. Nirgends kann ich es abstellen, weil ich ja kein Konto mehr habe. Aus Belustigung wird allmählich Frust yell

Dafür habe ich mich mit Google Plus auf neues Terrain begeben, habe zwar noch keinen Plan was dort zu tun ist, bin aber schon gespannt, was mich dort an Kuriosem erwartet …tongue-out

primapage
Beiträge: 595
Nachricht
am 24.11.2014

Ja dann herzlich willkommen bei google+

Ich bin vor zwei Jahren von Facebook auf google+ gewechselt. Bis heute habe ich auf meine posts (überwiegend Alben mit Verweis zu meinen Wanderberichten bei pagewizz) 4,2 Millionen Besucher und 4.600 die mir folgen. Vor vier Wochen wurde zwar mein Konto geknackt und alle posts waren weg. So habe ich ende Oktober wieder begonnen, für alle meine über 160 Artikel wieder die Posts anzulegen. Ein Post bringt durchschnittlich 50 Plusse (entspricht dem like it beim Kindergarten facebook). 

Was aber das Beste ist: Es gibt über die posts pagewizz Besucher, die meinen Artikeln bis über 200 plusse geben. Erfahrungsgemäß errechnen sich daraus etwa zehn mal so viele Besuche. 

Das Beste aber finde ich, ist die Bevorzugung der Google-Posts: Beispiesweise beim Suchen von Iseler wird mein entsprechender Post mit Verweis auf meinen Pagewizz Artikel an vierter Position aus über 2.2 Millionen gelistet!

Ich wünsche Dir viel Erfolg bei Google+

Johann

Efes
Beiträge: 559
Nachricht
am 24.11.2014

Vielen Dank, Johann, und zugleich herzlichen Glückwunsch zu deinem Erfolg – Respekt!!

Werde mich erst mal so allmählich eingewöhnen. Offenbar läuft es da auch nicht mit Freunschaftsanfragen sondern man selbst sucht lediglich aus, wem man "folgen" möchte, oder sehe ich das falsch?

LG Efes

Online
SabineWolfram
Beiträge: 294
Nachricht
am 24.11.2014

Lieber Johann,

da muss man doch sicherlich erst mal viel Zeit investieren, damit man so viele Follower bekommt. Oder bist du in speziellen Communities dort, die ja den Gruppen bei FB ähnlich sind?

Wenn Google+ so viel wirkungsvoller ist, sollte ich mich da wohl auch mehr kümmern.

LG Sabine

primapage
Beiträge: 595
Nachricht
am 25.11.2014

Liebe Sabine

Communities wie beispielsweise Österreich habe ich anfangs probiert. Dürfte sich bisher kaum ausgewirkt haben. Ich glaube, das Wichtigste ist sich auf einen Schwerpunkt zu konzentrieren. Auf meiner Google+ Seite poste ich überwiegend Alben und verweise dabei (und in den Texten der Albenbilder) auf meinen entsprechenden Pagewizz-Wanderartikel. 

Egal, welchen Suchbegriff ich wähle, Google stellt stets in der Rangliste meine google+ posts vor meinen und anderen Wanderberichten. Sicher kostet es einiges an Zeit, die Bilder einer Wanderung zu selektieren, zu Beschreiben und für weitere Infos auf meine Pagewizz-Seiten zu verweisen. In etwa jeder zehnte. Besucher der Alben gibt ein Plus, jeder hundertste besucht tatsächlich den Artikel (Bericht). 

Das Wichtigste hierbei ist, dass ich durch den Mehrwert

  • nur ausgewählte Bilder und nicht alle
  • Bilder bearbeiten (Farbe, Format, Ausschnitt..)
  • Ort der Aufnahme und Bezeichnung
  • Verweis auf weitere Informationen für die Bilder (Ausflug, Wanderung etc)

anscheinend mich wohltuend von der Masse an Bildern mit Bezeichnung beispielsweise Blume, Pferd oder ohne Bezeichnung abhebe. In den Posts schreibe ich einen kurzen Text zur Vorstellung -ähnlich der Einleitung bei Pagewizz-Artikeln - und am Ende Gartenzaunsuchworte (neudeutsch hashtags).

Ich hoffe damit, Dir einige Anregungen gegeben zu haben und wünsche Dir Erfolg bei Google+.

Mit lieben Grüßen aus Sonthofen

Johann

Online
SabineWolfram
Beiträge: 294
Nachricht
am 25.11.2014

Lieber Johann,

danke für Deine Erklärung. Nur habe ich halt nicht so viele Bilder zur Verfügung. Aber ich könnte mir vorstellen, dass ich vielleicht für meine regionalen Artikel, die zwar meist Saison gebunden sind, den Versuch starten könnte. Die Arbeit soll sich ja langfristig lohnen und so wie man jedes Jahr wandern gehen kann, feiert man hier halt jedes Jahr Fasching oder hat eine tolle Eröffnung vom Weihnachtsmarkt.

Ich werde mir auf alle Fälle mal mehr Zeit für Google+ nehmen und auch schauen, wo ich selbst aktiver auf Beiträge von anderen Nutzern eingehen kann.

LG Sabine

Heidinka
Beiträge: 122
Nachricht
am 25.11.2014

Also, ich habe, von euch animiert, Picasa angeklickt. Zu meinem Erstaunen waren dort bereits alle Fotos aus meinem Blog in einem Album gesammelt. Das hat Google anscheinend automatisch gemacht, allerdings nicht öffentlich geteilt. Jetzt werde ich mich in die Materie einarbeiten und versuchen deine Tipps, Johann, dabei anzuwenden. Mal sehen - ich bin bei solchen Dingen eher ungeschickt, aber es scheint sich ja zu lohnen.laughing

Federspiel
Beiträge: 105
Nachricht
am 25.11.2014

Ich habe einige meiner Fotos direkt bei Google+ hochgeladen, ohne den Umweg über Picasa. Vor ca. zwei Jahren wurde in einigen Zeitungsartikeln angekündigt, dass Picasa irgendwann abgeschafft und durch Google+ ersetzt werden soll. Wie steht es denn nun damit? Hat es Vorteile, trotzdem noch statt Google+ Picasa zu benutzen? Bisher habe ich dort kein Konto - jedenfalls, soweit ich weiß ;-)

So ganz blicke ich bei der Handhabung aber auch noch nicht durch. Google scheint die Reihenfolge der Bilder dauernd selbstständig zu verändern, einige auszublenden usw. Die Fotos werden beim Hochladen auch automatisch "optimiert". Allerdings habe ich dadurch noch keine negativen Effekte feststellen können. Die amerikanischen Fotografen scheinen ja sehr auf Bildbearbeitung zu stehen. Manchmal kommen da wirklich tolle Bilder zustande, sodass ich direkt neidisch werde ;-) Oft wird es aber auch einfach nur grauslich bonbonfarben. Jedenfalls habe ich einige Hemmungen, meine nur sehr dezent bearbeiteten Fotos in irgendwelchen Communities zu posten.

primapage
Beiträge: 595
Nachricht
am 25.11.2014

Guten Tag Sabine

nicht die Menge der Bilder ist es, sondern die Verknüpfung der Alben (Picasa weil von Google. Wie viele Bilder im Album stehen, ist nicht ausschlaggebend. Auch Posts von Alben mit einem Bild stehen vorne auf der Rangliste.

Ich habe Anfangs einfach meine Pagewizz-Artikel direkt mit + gepostet. Da gab es kaum Leser. Erst der Umweg über das Teilen der Alben brachte wesentlich mehr Besucher. Deshalb sind die Alben der "Speck" um Interesse nach mehr Infos zu wecken.

Weil das direkte Posten der Artikel kaum Leser bringt, steht in jedem meiner Posts nach dem Album mit Name der Bericht (Artikel) mit Überschrift und dem Link (Verweis). Weil ich aber über die Alben poste, hat jedes der Albumbilder im Textfeld neben der Bildbeschreibung den Link ("weitere Infos" oder Bericht:) auf den entsprechenden pagewizz-Artikel. Damit hole ich einige Bildbetrachter auch über das Bild zum Artikel.

Hier ein Beispiel des posts (teilen Album) https://plus.google.com/u/0/s/cafehorn

Der hier beschriebene Weg ist meiner Meinung nach wohl der wichtigste Aspekt einer Leserbindung und -Optimierung.

Guten Tag Heidinka

Google legt Alben aus Blogs und Posts automatisch an. Hier könne aber auch selbst Alben angelegt werden. Beim Teilen eines Albums kann "öffentlich" aufgeführt werden. Bei der Albumbeschreibung ist aber auch möglich, das Album nur über den link zu teilen.

Viel Spass Euch beiden mit Google+ und Picasa

Heidinka
Beiträge: 122
Nachricht
am 25.11.2014

Gut das wir einen Fachmann im PW Team haben. wink

primapage
Beiträge: 595
Nachricht
am 25.11.2014

Guten Abend Antje,

meines Wissens wird Picasa nicht abgeschafft. In Picasa werden ja in dem von Google je Konto angelegten Album "Fotos von Beiträgen" = https://picasaweb.google.com/home?alabel=photos_from_posts alle Bilder eingefügt, die direkt in Google+ Posts geteilt werden! 

Soviel ich weiß, gibt es nur ein Google-Konto. Kein eigenes für Google+, Picasa oder den Browser Chrome. In diesem Konto kann beispielsweise auch die Optimierung der Bilder ausgeschaltet werden. Dann bleiben sie in picasa beim und nach dem Laden unverändert. Dabei gibt es die Varianten normal und hoch der Optimierung. Optimierte Bilder können durch Klick auf das Optimierungszeichen oben rechts je Bild auch ohne Optimierung im Vergleich angesehen werden. Dabei kann die Optimierung je Bild zurück gestellt werden. Beim Klicken eines Bildes kann auf den tab "aktionen" im Menü " mit Google bearbeiten" gewählt werden. Auch da kann dann das Bild auf hoch- normal- oder nicht optimieren verändert werden. Natürlich kann hier auch die Farbintensität, der Ausschnitt und Vieles mehr am Foto geändert werden.

primapage
Beiträge: 595
Nachricht
am 25.11.2014

wegen seltsamer "spam" Meldung im Kopf hier die Fortsetzung:

Ich finde picasa sehr wichtig: Falls mein Computer samt Sicherungen den Geist aufgibt, habe ich die wichtigsten Bilder in picasa-alben unabhängig vom Ort gesichert! Wer Google+ verwendet, der hat inklusive Chrome (E-Mails) 15 Gigabyte kostenlosen Speicher. Bilder bis maximaler Seitenlänge von 2.048 pixel sind kostenfrei und verringern nicht diese 15 Gigabytes Gratisspeicher.

In einem picasa ordner kannst Du über den Tab "organisieren" die Reihenfolge der Bilder selbst bestimmen. Wenn meine Fotos nach der Bearbeitung meiner Sichtweise entsprechen, habe ich keine Hemmungen, mit diesen Aufnahmen die Schönheit der Natur darzustellen und damit Tipps für Ausflüge, Urlaub und Wanderungen zu vermitteln. Und dies ohne Communities öffentlich für alle.

Federspiel
Beiträge: 105
Nachricht
am 25.11.2014

Hallo Johann,

danke für die vielen Tipps. Ich muss das bei Gelegenheit mal alles ausprobieren. Mit den "Hemmungen" meinte ich nicht, dass ich mich nicht traue, meine Bilder öffentlich zu verbreiten. Aber ein Bild in einer Foto-Community zu posten, geht meiner Ansicht nach einen Schritt weiter. Damit sagt man praktisch: "Schaut her, dieses Foto ist mir ganz besonders gut gelungen." Aber im Vergleich mit den vielen Photoshop-aufgepeppten Bildern wirken "normale" Fotos irgendwie öde, auch wenn sie mir an sich gut gelungen erscheinen. Es sind besonders die Farben, die mir bei den amerikanischen Fotos fast durchgehend "überoptimiert" vorkommen. Das ergibt zwar manchmal beeindruckende Effekte, aber in der Natur selbst gibt es so etwas nicht. Und damit meine ich noch nicht mal spezielle Verfremdungseffekte.

Online
SabineWolfram
Beiträge: 294
Nachricht
am 25.11.2014

Wenn ich picasa aufrufe kommt die Möglichkeit es auf meinem Rechner zu laden und vermutlich auch zu installieren. Bilder kann ich so nicht sehen oder geht das doch irgendwie online? Ich habe es direkt aus meinem Account von google+ aus aufgerufen.

Laden ...
Fehler!