Forum

Themen im Forum Thema erstellen

Fragen & Antworten - Tipps & Tricks  

Amazon oder Google Adsense ? Was ist die attraktivere Einnahmequelle ?

 
jusrique
Beiträge: 3
Nachricht
am 12.09.2015

Hey Leute,

Ich bin neu hier und bitte euch mir ein wenig auf die Sprünge zu helfen.

Ich denke das Grundkonzept soweit verstanden zu haben. Nur habe ich mehrfach Beiträge gesehen, in denen darüber berichtet wurde, dass sich mit Amazon nicht wirklich Geld verdienen lässt. 

Was muss ich beachten damit es doch klappt? 

Und muss ich Amazon irgendwie darauf aufmerksam machen das ich Produkte beworben habe oder reicht es die ID im Profil zu speichern?

Ich bedanke mich im Vorraus!!

Malaikha
Beiträge: 389
Nachricht
am 12.09.2015

Ja, sobald du im Amazon Partnerprogram angemeldet bist musst du nur mehr die ID eingeben....

Viel verdienen ist relativ... Kommt natürlich darauf an, was du dir vorstellst? Ich habe von Amazon auf jeden Fall monatlich Auszahlungen, also Auszahlungsgrenze erreiche ich immer und dann ist zwischen 35 und 90 Euro je nach Monat alles möglich. 

Vom Gockel bekomme ich so alle 3-4 Monate um die 80 Euronen...

Und all diese Zahlungen haben erst angefangen nachdem ich etwa 100 Artikel online hatte...vorher waren die Auszahlungen äußerst sporadisch.

jusrique
Beiträge: 3
Nachricht
am 12.09.2015

Alles klar vielen Dank für deine Antwort!

Wie viele Beiträge verfasst du denn monatlich, das du diese Grenze stets erreichst? und woran machst du fest das das Maximum bei 90€ liegt? 

Es würde mich freuen wenn du nochmal schildern könntest wie sich diese "sporadischen" Auszahlungen geäußert haben. 

Danke!

Malaikha
Beiträge: 389
Nachricht
am 12.09.2015

Naja, es hat anfangs immer ein paar Monate gedauert bis ich sowohl bei Amazon, als auch bei Google, überhaupt die Auszahlungsgrenze erreicht hatte...Die 90 Euro sind rein subjektiv... so hat es sich bei mir einfach momentan eingependelt bei fast 400 Artikel. Ich schreibe im Moment kaum, zu beschäftigt mit Baby, also die letzten 3 Monate hab ich glaube ich 2 Artikel veröffentlicht....Das Gute ist ja, dass deine Artikel online bleiben, also du verdienst ja auch weiter daran, selbst, wenn du dann einmal ein paar Monate weniger Zeit zum schreiben hast...

jusrique
Beiträge: 3
Nachricht
am 13.09.2015

Nochmals vielen herzlichen Dank. 

Eine Frage stellt sich mir da nun trotzdem noch. Hat man nur die Chance Geld zu verdienen wenn man direkte Links von Amazon in seinen Anzeigen hat?

SabineWolfram
Beiträge: 209
Nachricht
am 13.09.2015

Wie sollte man sonst die Klicks deinem Account zuordnen können, wenn du die Links nicht selbst setzt? Würde man Amazon einfach nur so einbauen, dann bekäme niemand etwas als Provision.

Malaikha
Beiträge: 389
Nachricht
am 13.09.2015

Verstehe die Frage auch nicht ganz.... Du baust entweder Amazonlinks verlinkt im Text ein oder nützt den Amazonbaustein... deine ID ist da schon automatisch eingebaut... Du verdienst dann Prozente von den Bestellungen der LeserInnen, auch, wenn sie nicht direkt das Ding bestellen, was du beworben hast, sondern bekommst deine Provision von deren gesamten Einkauf, wenn sie über deinen Link Amazon besucht und etwas bestellt haben... 

Du findest übrigens auf PW auch viele Artikel, die dir Tipps zu Einnahmen, Besuchern etc geben. z.B von Simon:

https://pagewizz.com/amazon-bausteine-auf-pagewizz-artikeln-optimieren/

oder

https://pagewizz.com/besucherstarke-artikel-schreiben-27159/

Die_Utopische
Beiträge: 509
Nachricht
am 16.09.2015

Malaikha: 12.09.2015 - 17:24

Und all diese Zahlungen haben erst angefangen nachdem ich etwa 100 Artikel online hatte...vorher waren die Auszahlungen äußerst sporadisch.

 Stimmt, diese Einschätzung kann ich bestätigen.

Mit meinen knapp über 100 Artikeln bekomme ich aktuell ca. ein Mal pro Quartal eine Auszahlung. Dieses Mal hat wohl das Sommerloch in Bezug auf meine Amazon-Einnahmen voll zugeschlagen: Jetzt im September ging es nach einigen Monaten, bei denen meine Einnahmen sich jeweils im einstelligen Bereich bewegten, wieder kräftig bergauf.

Bei Adsense waren es bei mir - nach besagter Anlaufzeit - bis jetzt 1-2 Auszahlungen im Jahr. In diesem Jahr kann ich aber schon froh sein, wenn genug für eine Auszahlung zusammenkommen sollte. Meine Adsense-Einnahmen befinden sich bei mir momentan im Rückwärtstrend.

Somit entwickelt sich bei mir momentan die Amazon-Einnahmen im Vergleich etwas stabiler. Und das auch nur, weil ein paar Artikel dabei sind, die viele Besucher erhalten (hauptsächlich über Google, teils aber auch durch Teilen in den sozialen Netzwerken).

Ob Du mit Deinen Artikeln Geld verdienst, @ jusrique, hängt somit von verschiedenen Faktoren ab:

  • Ist das Thema gefragt? Bietet der Artikel einen Mehrwert, einen Aha-Effekt für die Leser?
  • Was tust Du selbst, um Deine Artikel bekannter zu machen? (moderate, aber passende Suchmaschinenoptimierung, Social-Media-Aktivitäten...)
  • Bis zu einem gewissen Grad ist es aber auch Glückssache. Manchmal kann ein Artikel erfolgreich werden, von dem man es vorher nicht erwartet hätte. Umgekehrt kann es auch passieren, dass ein Artikel, in den man viel Arbeit gesteckt hat und von dem man dachte, dass er mehr Leute ansprechen würde, kaum Leser einbringt.

Ich kann nur eines raten: Nicht zu viel erwarten, dann kannst Du immer positiv überrascht werden. Und etwas Geduld - gerade in der Anfangszeit - schadet auch nicht.

Naida33
Beiträge: 10
Nachricht
am 24.09.2015

Hallo, bin noch ganz neu hier auf Pagewizz und entscheide gerade, ob es für mich auch eine Option wäre. Bis vor ein paar Monaten hatte ich einen Blogspot Blog, habe ihn dann wegen zunehmendem Stress im Studium aber nicht mehr weiter geführt. Jetzt will ich aber wieder mit dem Bloggen beginnen, allerdings will ich mir diesmal auch eine eigene Webseite erstellen. Habe überlegt es z.B. über diese Seite zu machen oder Alternativ WordPress zu verwenden. Bin noch nicht ganz sicher welches der beiden Systeme ich verwenden werde.

Einige Artikel würde ich aber auch gerne hier auf Pagewizz veröffentlichen. Da es sich um einen Modeblog handelt, werden die Texte an sich recht kurz sein, aber recht viele Bilder und ein wenig Videomaterial enthalten. Habe auch schon viele Bilder und einige Interviews gemacht und auch noch einiges an Content von meinem alten Blog, den ich lediglich aktualisieren werde.

Finds doch recht motivierend, dass man mit erfolgreichen Artikeln auf Pagewizz doch auch ein bisschen was verdienen kann. Auch wenn ich mich natürlich nicht der Illusion hingebe, mit Pagewizz oder mit meiner Webseite reich zu werden. Der Spaß am Schreiben, das Entdecken neuer Modetrends und die Freude an der Erstellung einer eigenen Webseite stehen für mich ganz klar im Vordergrund.

@Die_Utopische und Malaikha: Ihr könnt beide echt super schreiben! Habe mir eure Seiten daher auch gleich mal unter meinen Favoriten gespeichert! Und danke für eure ausführlichen Berichte zur Einnahmengenerierung mit AdSense und Amazon:)

Liebe Grüße

Naida

chefkeem
Admin
Beiträge: 4126
Nachricht
am 24.09.2015

Herzlich willkommen bei uns Naida! smile

Gleich vorneweg: Wir ziehen ausfuehrliche Texte vor, die dem Leser wirklich nuetzliche Informationen vermitteln. Bilder sind gut, aber interessante Texte sind wichtiger.

Viel Spass beim schreiben! smile

Hilfreiche Tipps für Artikel schreiben und Geld verdienen findet man auf meinen Pagewizz Tutorials!
Naida33
Beiträge: 10
Nachricht
am 06.10.2015

Vielen Dank! Ich werde schauen, ob ich für Pagewizz evtl ein paar längere Texte - vielleicht in Form einer Glosse - schreiben und auf ein paar Bilder verzichten kann:)

Laden ...
Fehler!