Forum

Themen im Forum Thema erstellen

Fragen & Antworten - Tipps & Tricks  

Sollten wir unsere Artikel mit unseren Blogs oder Webseiten verlinken?

 
chefkeem
Admin
Beiträge: 4127
Nachricht
am 11.08.2012

Angela (ultimapalabra) fragt:

"Ich habe relativ viele Links von Pagewizz auf meinen Modeblog gesetzt (bestimmt insg. mehr als 10). Mittlerweile hat der auch schon PR3.

Wenn ich jetzt einen Link aus einem Artikel auf meinen Blog zu einem Pagewizz Artikel setze, mag das Google? Ich habe mal gehört, dass kreuzweise Verlinken nicht empfehlenswert sei." 

Was sagen unsere SEO-Experten dazu?

Hilfreiche Tipps für Artikel schreiben und Geld verdienen findet man auf meinen Pagewizz Tutorials!
Medo
Beiträge: 52
Nachricht
am 13.08.2012

Das Ganze nennt sich Cross Linking und so wie ich es verstanden habe, wäre es ok, wenn die gegenseitige Verlinkung nach einem natürlichen Linkbaufbaumuster - also langsam und kontinuierlich - geschieht. Unnatürliche und schnell wachsende Verlinkungen werden als Linkfarming angesehen und von Google bestenfalls mit der Herabsetzung des PR abgestraft oder man fliegt gleich ganz aus dem Index. Ich würde es nicht wagen; alle Paar Wochen eine gegenseitige Verlinkung zwischen zwei im Kontext stehenden Artikeln entspricht einem natürlichen Linkmuster und dabei würde ich es belassen. MfG Medo

Unter http://www.bloginformation.de findet man noch mehr schlechte Artikel von mir:-)
ultimapalabra
WizzAngel
Beiträge: 1863
Nachricht
am 13.08.2012

Hallo medo,

danke! Dann ist glaub ich bei mir noch alles okay!

Grüße,

Angela

Simon
Admin
Beiträge: 3171
Nachricht
am 14.08.2012

Hier und da ein Kreuzlink schadet sicherlich nicht, aber ich würde mir davon auch keinen Vorteil versprechen. Problematisch wird es vor allem dann, wenn man etwa in der Sidebar oder im Footer einen Kreuzlink setzt, denn dann setzt man diesen Link ja nicht nur einmal, sondern auf jeder Seite seines Blogs. D.h. man hat mit einem schlag u.U. mehrere Tausend Links für Google erstellt. Da heißt es dann schon aufpassen... oder nofollow zu setzen, wenn man die Links seinen Lesern zeigen möchte.

Nothing is impossible, the word itself says "I'm possible!" (Audrey Hepburn)
ultimapalabra
WizzAngel
Beiträge: 1863
Nachricht
am 14.08.2012

Danke Simon!

Ich setz den Link dann besser auf nofollow!

Grüße,

Angela

 

susivital
Beiträge: 306
Nachricht
am 14.08.2012

Ich verlinke meine Blogs hin und her, habe noch nicht darüber nachgedacht, dass es womöglich schaden könnte. Mein Hunde für Allergiker Blog schwankt bei Google zwischen Platz 1 und 5 (Keyword Hunde für Allergiker), und ist sogar mit zwei Seiten, die auch noch den gleichen Vorschautext haben (ich weiß leider nicht, wie ich das ändern kann) immer gleich hintereinander zu finden. Einen Pagerank von 2 habe ich laut Backlinktest.com auch.

"Wer zur Quelle will, muss gegen den Strom schwimmen" (Chines. Sprichwort)
profkm
WizzAngel
Beiträge: 1338
Nachricht
am 25.08.2012

 

Medo: 13.08.2012 - 23:01

Das Ganze nennt sich Cross Linking und so wie ich es verstanden habe, wäre es ok, wenn die gegenseitige Verlinkung nach einem natürlichen Linkbaufbaumuster - also langsam und kontinuierlich - geschieht. Unnatürliche und schnell wachsende Verlinkungen werden als Linkfarming angesehen und von Google bestenfalls mit der Herabsetzung des PR abgestraft oder man fliegt gleich ganz aus dem Index. Ich würde es nicht wagen; alle Paar Wochen eine gegenseitige Verlinkung zwischen zwei im Kontext stehenden Artikeln entspricht einem natürlichen Linkmuster und dabei würde ich es belassen. MfG Medo

Moment, wir reden hier von 10 Links insges... nicht von 10 Links pro Tag. 10 Links insgesamt sind gar nichts. Wenn das nicht mehr sind, ist das unerheblich.

Es ist sogar ein Gedanke wert, Google über G+ beiden Projekten die Autorenschaft offen zu legen, dann sind kreuzweise Verlinkungen ja wieder natürlich... 

http://pagewizz.com/steigern-sie-die-bedeutung-des-eigenen-contents-google-authorship/

Um auf einen PagerRank von 3 zu kommen, reichen 10 Links von Artikeln nicht aus. Da sind noch einige andere Links.

 

primapage
Beiträge: 531
Nachricht
am 06.12.2012

Damit die Leser meine Artikel über Wanderungen nach Region für ihr Ziel finden, habe ich die Seite Wanderungen und Ausflüge in den Alpen - Liste nach Regionen erstellt. 

Damit hier nicht über 100 Links (Verweise) vorkommen, werden zwar alle Wanderungen (Artikel) gelistet, jedoch nur nach acht  Regionsartikel verlinkt - Beispiel Region Zugspitze, Lechtaler Alpen, Allgäuer Alpen.

Damit hat der interessierte Besucher nach zwei Klicks eine übersichtliche Liste aller meiner Wanderberichte zur Auswahl. In diesen acht Regionsartikeln führen die entsprechenden Kurzvorstellungen der Touren direkt zum ausgewählen Bericht (link, Verweis). Beisipiel Wandern rund um den Vilsalpsee.

Je Regionsartikel sind dies sieben bis 15 Links. Ich hoffe, dass diese, für den Besucher hilfreiche Struktur Google nicht stört. Wenn ja, dann werte ich die Übesichtlichkeit für den Leser höher.

Damit der Leser zur Übersicht zurückfindet, hat jeder Artikel einen Link mit Bild zurück zur ersten Ebene (Mont Blanc und ich). Bis vor wenigen Wochen kam der Leser auf meine Website mit der entsprechenden Artikelübersicht. Jetzt bleiben alle genannten Verweise (Links) in Pagewizz. 

Zusätzlich zu dieser "Baummethode" habe ich begonnen, im Sideboard (Seitenleiste) auf die übergeordnete Region zu verweisen. Also in dem hier aufgeführten Beispiel Vilsalpsee wird auf die (übergeordnete) Region Zugspitze, Lechtaler Alpen.

Meine Besuchszahlen sind eher gestiegen und die neun zusätzlichen Artikel (Regionen) bringen zusätzliche Leser.

 

Allgäu Wandern Liste für Tourenvergleich + Bildband Wohlfühlorte im Allgäu
Hans
Admin
Beiträge: 2126
Nachricht
am 08.12.2012

Hallo primapage,

ich finde Deine Übersichtsseite sehr gelungen! Daumen hoch von mir Lächelnd

LG Hans

Schreib den ersten Satz so, dass der Leser unbedingt auch den zweiten lesen will -- William Faulkner
chefkeem
Admin
Beiträge: 4127
Nachricht
am 28.01.2013

"PR" ist nicht allzu wichtig und wird auch immer unwichtiger. Anstatt auf einen PW-Artikel zu warten, wuerde ich es einfach "googeln".

Deine 2. Frage ist zu allgemein. Dazu koennte man ein Lexikon schreiben. Auch hierfuer gibt es schon zahlreiche PW-Artikel, die sich mit den einzelnen Bestandteilen der Antwort auseinandersetzen.

Schau dir mal Angelas Liste von ausgezeichneten PW-Tutorials durch.

Hilfreiche Tipps für Artikel schreiben und Geld verdienen findet man auf meinen Pagewizz Tutorials!
Die_Utopische
Beiträge: 509
Nachricht
am 23.02.2013

 

ultimapalabra: 14.08.2012 - 10:08

Danke Simon!

Ich setz den Link dann besser auf nofollow!

Grüße,

Angela

 

So mache ich das auch. Zwinkernd

Ich bekomme durchaus ab und zu Besucher meiner Artikel über meinen Blog. Aber weil eben alles, was aktuell auf der Startseite ist, möglicherweise doppelt und dreifach gezählt wird, obwohl es nur ein Mal da steht, bin ich damit wohl am ehesten auf der sicheren Seite. 

Mein Pagerank im Blog schwankt naturgemäß zwischen 2 und 3 hin und her - wohl auch abhängig davon, wie regelmäßig ich jeweils neue Beiträge dort schreibe (und ggf. zu welchen Themen). Solche kleinen Schwankungen im Laufe der Zeit werte ich als normal. 

Laden ...
Fehler!