Forum

Themen im Forum Thema erstellen

Geld verdienen mit Pagewizz  

Keine Anzeigen im Artikel

 
HenningSchuenke
Beiträge: 30
Nachricht
am 05.06.2012

hallo zusammen,

 

mir ist klar, dass zwei Artikel nicht die Welt sind. Die habe ich auch als Versuchsballon gedacht, aber irgendwie klappt es noch nicht. Bei keinem der Artikel sind irgendwelche Anzeigen zu sehen. Die Statistik zeigt ein paar Seitenaufrufe an, aber das war es auch. Meinen Adblocker (wie inkonsequent...) habe ich auch für Pagewizz.com deaktiviert. Trotzdem sehe ich keine Anzeigen. Muss ich die selbst als Bausteine einbauen? Ich hatte die Sache mit Adsense so verstanden, dass die Anzeigen automatisch, also zumindest ohne mein Zutun, in die Artikel kommen.

Wie sonst komme ich an Anzeigen im Umfeld meiner Artikel?

Bei der pöhsen Konkurrenz (Suite101) kann ich sehen, wieviele Tantiemen meine Artikel bisher gebracht haben. Das ist auch da nicht der Rede wert. Aber wo kann ich das bei Pagewizz sehen? Die Statistikseite zeigt mir ja "nur" die Zugriffe.

Durch meine aktive Mitgliedschaft im wohnmobilforum.de habe ich 50.000 potentielle Leser für meine Reisetipps. Allerdings stellt man sich dort etwas an mit dem Posten externer Links. Der Admin möchte am Liebsten alle Inhalte in seinem Forum haben. Die Links kann ich so nur ab und zu in meine Postings reinschummeln, es macht scih aber sofort in den Zugriffszahlen bemerkbar, wenn mir das gelingt.

Wer weiß Rat?

 

Gruß Henning

 

Grace
WizzAngel
Beiträge: 3039
Nachricht
am 05.06.2012

Hallo Henning,

ich hab grad geschaut und ich seh Werbeanzeigen.

Hier läuft das so: Du musst dich selbst bei Google AdSense anmelden (das dauert ein paar Tage, bis die Bestätigung kommt) dann bekommst du bei Google eine ID und die trägst du hier in deinem Account unter "Einstellungen" ein.  Als Website-URL bei Google gibst du den Link zu deinem Profil an  http://pagewizz.com/autoren/HenningSchuenke/

Die EInnahmen kannst du dann direkt bei AdSense nachschauen - ich weiß jetzt nicht auswendig, wie viele Prozent das sind, aber mehr als "woanders".  (ca. 40 - 50 % der EInnahmen gehen hier an die Autoren)


Du kannst dich auch noch beim Amazon-Partnerprogramm anmelden, in deinen Artikeln mit dem Amazon-Baustein Produkte anbieten und erhältst dann von Amazon Verkaufsprovisionen.

Falls du bei der VG-Wort gemeldet bist, dann kannst du auch noch im html-code die Zählermarken einbauen. Lächelnd

you won't fool the children of the revolution
mweber
Beiträge: 6
Nachricht
am 07.06.2012

Richtig, man braucht ein Adsense Konto, um an die ID zu gelangen, die Pagewizz verlangt. Bei dem Adsense Konto muss man seine Anschrift und sein Bankkonto erst bestätigen lassen. Das kann manchmal dauern. Wenn das nicht erfolgt ist, werden trotz hinterlegter ID keine Adsense Anzeigen geschalten bzw. nur die von pagewizz. Das war bei mir nämlich mal der Fall. Ich hatte meine Wohnanschrift nicht bestätig. Man bekommt ein Karte per Post von Google zugeschickt und darauf steht ein Code, den man dann im Google Adsense Konto eingeben muss. Gruss Mathias

mweber
HenningSchuenke
Beiträge: 30
Nachricht
am 13.06.2012

Hallo,

 

eine AdSense-ID habe ich schon und die auch hier an der entsprechenden Stelle eingetragen.

So eine Karte von Google bekommen zu haben kann ich mich aber nicht erinnern.

Für meinen Account zeigt AdSense 0,00€ Einnahmen. Meine Kontoeinstellungen kann ich aber erst sehen und ändern, wenn ich mehr als 10€ Einnahmen habe.

Ich habe "pagewizz.com" bei den AdSense Einstellungen umter "Zum Schalten von Anzeigen authorisierte Websites" eingetragen. Muss da der Link auf mein Profil hin?

Oder muss der als URL-Channel oder Benutzerdefinierter Channel eingetragen werden?

Da hab ich nämlich noch nichts stehen.

Vielleicht sehe ich auch Anzeigen, wenn ich die Artikel ansehe, ohne in pagewizz eingeloggt zu sein, muss ich mal testen.

Danke für eure Tipps.

 

Gruß

Henning

 

AlphaBeta
WizzAngel
Beiträge: 356
Nachricht
am 16.06.2012

Hast Du auf Pagewizz auch Deine Adsense Id eingetragen? Das klingt so, als hättest Du auf Adsense Pagewizz als authorisierte Seite eingetragen, aber hier die ID nicht hinterlegt.

HenningSchuenke
Beiträge: 30
Nachricht
am 17.06.2012

Hallo AlphaBeta,

 

die AdSense-ID habe ich eingetragen. Fängt mit pub-... an und steht bei den Einstellungen an entsprechender Stelle.

Was hat es mit dem "Google AdSense Channel" auf sich?  Braucht man das auch?

Gruß

Henning

AlphaBeta
WizzAngel
Beiträge: 356
Nachricht
am 17.06.2012

Nö, brauchst du nicht wirklich :-)

ultimapalabra
WizzAngel
Beiträge: 1863
Nachricht
am 17.06.2012

Hallo Henning:

Ein typischer Fehler: Werbeblocker!

Hast Du deinen Adblocker auch aus? Sonst siehst Du natürlich nichts.

Der ganze endlose Schrift- und Telefonverkehr mit Google kommt später, das dient zur Authentifizierung Deines Kontos, google wird Dich zu verschiedenen Dingen auffordern (keine Sorge, nix Unseriöses Lachend), Einnahmen kannst du aber vorher trotzdem schon generieren.

Grüße,

Angela

profkm
WizzAngel
Beiträge: 1338
Nachricht
am 17.06.2012

 

HenningSchuenke: 13. Jun 2012, 10:51

Hallo,

 

eine AdSense-ID habe ich schon und die auch hier an der entsprechenden Stelle eingetragen.

So eine Karte von Google bekommen zu haben kann ich mich aber nicht erinnern.

Für meinen Account zeigt AdSense 0,00€ Einnahmen. Meine Kontoeinstellungen kann ich aber erst sehen und ändern, wenn ich mehr als 10€ Einnahmen habe.

 

Richtig, auch dann erst kommt die Karte.

 

HenningSchuenke: 13. Jun 2012, 10:51

Ich habe "pagewizz.com" bei den AdSense Einstellungen umter "Zum Schalten von Anzeigen authorisierte Websites" eingetragen. Muss da der Link auf mein Profil hin?

Oder muss der als URL-Channel oder Benutzerdefinierter Channel eingetragen werden?

"Zum Schalten von Anzeigen authorisierte Websites" -> pagewizz.com

Mehr dazu auch:

http://pagewizz.com/das-google-adsense-konto-auf-bestimmte-seiten-einschraenken/

URL-Channels etc. brauchst du nicht, da Google in Adsense inzwischen auch nach Websites aufgeteilt die Ergebnisse anzeigen kann. Früher ging das nicht.

 

HenningSchuenke: 13. Jun 2012, 10:51

Da hab ich nämlich noch nichts stehen.

Vielleicht sehe ich auch Anzeigen, wenn ich die Artikel ansehe, ohne in pagewizz eingeloggt zu sein, muss ich mal testen.

 

 Was mir auffällt, ist, dass Google nur sehr wenige Anzeigen passend zum Artikel einspielt. Die meisten Anzeigen, die ich sehe, betreffen eher meine Interessen, als die Artikel. Insges. kam bei mir jetzt gerade nur eine einzelne Anzeige zum Thema Urlaub vor. 

Ich vermute mal, dass Google sich schwer tut, zum Thema passende Anzeigen zu zeigen - wohl weil Google noch nicht recht begriffen hat, worum es geht oder weil es keine passenden Anzeigen gibt. In so einem Fall füllt Google gerne mit Anzeigen, die vermutlich zum Besucher passen. Wenn die nicht genug über den Besucher wissen, kommen halt keine.

LG
Peter  

HenningSchuenke
Beiträge: 30
Nachricht
am 17.06.2012

Hallo Peter,

 

wenn ich deine Antworten so sehe, dann habe ich zumindest nichts Grundlegendes falsch gemacht. Natürlich kann Google eine alte Eisenbahnbrücke oder rückgezüchtete Auerochsen schlecht bewerben.

Vielleicht solte das Stichwort "Wandern" öfter drin stehen oder auch Ortsnamen. Dann kommen vielleicht Anzeigen zu Wanderartikeln oder auch Hotels in den entsprechenden Orten.

Mir hat nur Sorgen gemacht, dass ich, trotz 493 Impressionen (laut Pagewizz-Statistik), noch immer 0,00€ verdient habe. Unsummen erwarte ich nicht, aber bei Suite z.B. ist es wenig, doch es steigt ganz langsam.

Also tapfer weiterschreiben oder sollte ich rigendwas noch ändern?

 

Gruß

Henning

profkm
WizzAngel
Beiträge: 1338
Nachricht
am 18.06.2012

Hallo, Henning,

also................

bei 436 Besuchern hätte ich mal so im Allgemeinen bei Pagewizz 1-2 Klicks für dich erwartet. Das ist so der Mittelwert bei Pagewwizz, je nach Artikel.

Man erreicht so 1-3% Click-Rate bei Adsense. Wenn natürlich die Werbung nicht zum Artikel passt, ist das natürlich eher schlechter. Wenn es ganz dumm läuft, kann es auch wie bei dir sein. Außerdem muss man berücksichtigen, wie viel auf die Aussenseiter-Keywords geboten wird. Tendenziell würde ich da eher auf unter 10ct/Klick tippen. Ich habe aber nicht die Riesenerfahrung mit Reisethemen.

Achso, die 1-3% Klickrate ist absolut, also auf die gesamten Pageviews bezogen. Davon bekommst du ja 50% und Pagewizz die anderen 50%. (war doch 50/50, oder?) Daher "nur" 1-2 Klicks für dich. Diese teilung ist natürlich eine Teilung der Wahrscheinlichkeiten, nicht der tats. Klicks.

Daher ist die Idee, den Adsense Robot auf die Wandern-Idee zu bringen, nicht dumm. Nicht unbedingt jetzt 10x das Wort wandern, aber ggf. auch Synonyme oder artverwandte Begriffe, wie Trekking oder so. 

Wenn dir nichts einfällt, könntest du z.B. auch auf andere Artikel hier in Pagewizz verweisen, die sich mit diesen Themen beschäftigen (zaunpfahl: ich habe auch ein paar mal über Trekking & Co geschrieben) Gute Artikel verlinken sich oft untereinander und so entsteht ein Netz innerhalb des Contextes, was es Robotern auch leichter macht.

LG
peter  

HenningSchuenke
Beiträge: 30
Nachricht
am 20.06.2012

Hallo,

 

ich habe erstmal ein paar Stichwörter rausgesucht aus meinen Artikeln und geschaut, mit welchen PafeWizz-Artikeln die sich verlinken lassen, wie z.B. Städtenamen oder der Begriff "Feste Schuhe" führt nun zu einem Artikel über Bergschuhe von Meindl.

Würden mir externe Links auch was bringen oder sollte ich das eher lassen? Da besteht ja die Gefahr, dass der Leser draufklickt und nie wieder kommt.. Er soll ja bei Pagewizz, wenn möglich bei meinem Artikel bleiben.

Meine Schreibe soll immer noch dem Leser gefallen und weniger der Suchmaschine. Vielleicht ist das auch Teil des Problems, aber wenn sich der Leser mit Grausen abwendet, kann der Text noch so sehr suchmaschinenoptimiert sein, keiner wird ihn mit Freuden lesen wollen

Gruß

Henning

.

ultimapalabra
WizzAngel
Beiträge: 1863
Nachricht
am 20.06.2012

 

HenningSchuenke: 20. Jun 2012, 15:19

Hallo,

 

ich habe erstmal ein paar Stichwörter rausgesucht aus meinen Artikeln und geschaut, mit welchen PafeWizz-Artikeln die sich verlinken lassen, wie z.B. Städtenamen oder der Begriff "Feste Schuhe" führt nun zu einem Artikel über Bergschuhe von Meindl.

Würden mir externe Links auch was bringen oder sollte ich das eher lassen? Da besteht ja die Gefahr, dass der Leser draufklickt und nie wieder kommt.. Er soll ja bei Pagewizz, wenn möglich bei meinem Artikel bleiben.

Meine Schreibe soll immer noch dem Leser gefallen und weniger der Suchmaschine. Vielleicht ist das auch Teil des Problems, aber wenn sich der Leser mit Grausen abwendet, kann der Text noch so sehr suchmaschinenoptimiert sein, keiner wird ihn mit Freuden lesen wollen

Gruß

Henning

.

Hallo Henning,

es ist eben die große Kunst genau letzteres zu vermeiden! Das wird auch oft missverstanden, denn für Suchmaschinen und den Leser zu schreiben ist kein Widerspruch, sondern bedingt sich gegenseitig! Das Wichtigste beim Online Schreiben ist, zunächst herauszufinden, welche Suchbegriffe Leser, die sich für Deine Themen interessieren, bei Google eingeben. Diese Suchbegriffe sollten eben in der URL, Überschrift, im Teaser und möglichst auch einige Male im Text vorkommen, das ist auch schon alles und dadurch wird ein Text ja nun wirklich nicht schlechter. Die übertriebene Verwendung von Keywords ist ohnehin Schnee von gestern, so was straft Google sogar ab.

Hier mal ein Beispiel: Ich will einen Text über Schädlinge schreiben, die bei Orchideen vorkommen. Jetzt könnte ich ja schreiben "Wie Sie Ihre Orchideen vor Ungeziefer schützen". Durch meine Keywordanalyse habe ich aber herausgefunden, dass die meisten Menschen nach "Orchideen Schädlinge" suchen. Deswegen wähle ich eine andere Überschrift nämlich:"Orchideen Schädlinge erkennen und bekämpfen". So einfach ist das, der Text wird dadurch nicht schlechter, findet aber mehr Leser. Zweites Keyword war hier "Schädlinge an Orchideen"

Hier ist der ganze Artikel:

http://pagewizz.com/orchideen-schaedlinge-erkennen-und-bekaempfen/

Wie Du siehst liest er sich (hoffe ich doch) nicht unnatürlich.

Grüße,

Angela

 

 

HenningSchuenke
Beiträge: 30
Nachricht
am 20.06.2012

Hallo Angela,

 

Keywordanalyse ist wohl das Stichwort. Aber wie komme ich auf die richtigen Keywords zu meinen Geschichten?

Das Thema mit dem Hetzdorfer Viadukt ist ja nicht so einfach zu greifen, wie die Schädlinge auf deinen Orchideen. Da hat man ein klar benennbares Problem und bemüht Google, um eine Lösung zu finden.

Danach suchen die Wenigsten wohl gezielt, man wird eher darüber stolpern, z.B. bei der Suche nach Wandervorschlägen oder Ausflugstipps. Dann sollte ich diese Begriffe drin haben, nehme ich mal an.

Zum Beispiel so:

Titel: Ausflugstipp: Das Hetzdorfer Viadukt...

Teaser: Als Wandervorschlag für die ganze Familie...

Könnte das so funktionieren?

Die Sache mit der SEO in der Theorie lesen ist das Eine, aber es dann in der Praxis machen das Andere.

 

Gruß

Henning

ultimapalabra
WizzAngel
Beiträge: 1863
Nachricht
am 21.06.2012

Hallo Henning,

lies Dich mal durch die Pagewizz Themen, da findest Du viele Anleitungen zur Keywordrecherche. Ich würde in diesem Fall nach regionalen Keywords suchen. Habe nur mal schnell geguckt, nach Hetzdorfer Viadukt sind es 140 monatl. Suchanfragen. Der Ort Flöha hat schon sehr viel mehr. Ich würde nach keywords wie Radwanderwege Sachsen, Wanderwege Sachsen, Ausfluchsziele Sachsen etc. suchen. Oder statt Sachsen die Region um das Viadukt, je nachdem. Ich habe einen Artikel über Lingen im Emsland, der wird recht viel gelesen.

Grüße,

Angela

profkm
WizzAngel
Beiträge: 1338
Nachricht
am 21.06.2012

 

HenningSchuenke: 20. Jun 2012, 18:18

Hallo Angela,

 

Keywordanalyse ist wohl das Stichwort. Aber wie komme ich auf die richtigen Keywords zu meinen Geschichten?

Das Thema mit dem Hetzdorfer Viadukt ist ja nicht so einfach zu greifen, wie die Schädlinge auf deinen Orchideen. Da hat man ein klar benennbares Problem und bemüht Google, um eine Lösung zu finden.

Danach suchen die Wenigsten wohl gezielt, man wird eher darüber stolpern, z.B. bei der Suche nach Wandervorschlägen oder Ausflugstipps. Dann sollte ich diese Begriffe drin haben, nehme ich mal an.

Zum Beispiel so:

Titel: Ausflugstipp: Das Hetzdorfer Viadukt...

Teaser: Als Wandervorschlag für die ganze Familie...

Könnte das so funktionieren?

Die Sache mit der SEO in der Theorie lesen ist das Eine, aber es dann in der Praxis machen das Andere.

 

Gruß

Henning

Naja, vielleicht ist das eher eine journalistische Frage, denn eine SEO-Problematik.

In dem Artikel beleuchtest du nur einen, wohlwollend anderthalb Aspekte des Viaduktes. Was ist mit dem Rest?

Bisher haben wir einen kurzen Abriss der Geschichte ((aufzählung..) und die aktuelle Nutzung, aber der Leser hat da mehr im Sinn. Kaum jemand kommt extra dorthin, es sei, er ist ein Eisenbahnfan. 

Für Eisenbahn-Fans fehlen aber wiederum jegliche "Be-Züge". Ein Abschnitt über die Zugverbindungen, Technik der Züge etc.  wäre vielleicht noch gut. 

Ansonsten könnte man den Teil mit den Fluchtversuchen aus der Prager Botschaft aufgreifen. Das ist ein bewegendes, historisches Thema. 

Oder was man aktuell anstellen kann: Nur drüberlaufen ist langweilig. Erzähl doch mehr über die Wanderwege. Gibt es da nur den einen Fern-Wanderweg? (BTW: Fernwanderweg ist auch ein langweiliges Wort. Trekking-Trail oder Trekking-Tour ist gerade hipper)Gibt es einen Bezug zu lokalen Wanderwegen? Solche Highlights sind doch immer gern in Rundwege usw. eingebunden.

Was ist mit alternativen Nutzungen? An solchen Bauwerken findet sich doch oft auch ein Geocache (nicht verraten wo, aber darauf hinweisen, dass)

Nicht bös sein, Viadukte gibt es viele. Mach dem Leser klar, warum gerade dieser. Was zeichnet den aus, was ist besonders. Gibt es eine besondere Geschichte dazu? 

Vielleicht nicht im Bildzeitungsstil, aber schon etwas breiter inhaltlich aufgestellt. Dann wird auch Google damit was anfangen können. Wenn man an SEO denkt, denken leider viele immer an Texte für Maschinen. Das ist quatsch, denn das reduziert SEO auf einen Bruchteil seines Spektrums. Das wäre so, als würde man Deutschland mit Bayern München gleichsetzen. 

Vergleiche deinen Artikel mal mit dem Wikipedia-Artikel: http://de.wikipedia.org/wiki/Hetzdorfer_Viadukt

Wenn ich ganz ehrlich bin, der Wikipedia-Artikel, der nicht begeistern will, schafft das schon besser.- Wikipedia will ja nur Lexikon/Sachbuch sein, dem die Anzahl der Leser  egal ist. Hier ist das anders. Ich will, das meine Artikel gelesen werden. dann müssen sie mehr Fakten kennen oder spannender sein. 

Auch das ist SEO. Solange dein Artikel inhaltlich ein Pendant zu Wikipedia ist, warum sollte Google den dann berücksichtigen und die Leser nicht gleich zu Wikipedia schicken.

Das klingt jetzt vielleicht härter als es gemeint ist. Ich finde deinen Artikel für einen Anfang gut, da habe ich deutlich schlechteres gesehen. aber du hast gefragt, was man besser machen kann. Ich finde, vor feinheiten wie der Keywordrecherche und Optimierung muss da erst mal mehr Inhalt her.

LG
Peter  

 

profkm
WizzAngel
Beiträge: 1338
Nachricht
am 21.06.2012

 

ultimapalabra: 21. Jun 2012, 00:00

Hallo Henning,

lies Dich mal durch die Pagewizz Themen, da findest Du viele Anleitungen zur Keywordrecherche. Ich würde in diesem Fall nach regionalen Keywords suchen. Habe nur mal schnell geguckt, nach Hetzdorfer Viadukt sind es 140 monatl. Suchanfragen. Der Ort Flöha hat schon sehr viel mehr. Ich würde nach keywords wie Radwanderwege Sachsen, Wanderwege Sachsen, Ausfluchsziele Sachsen etc. suchen. Oder statt Sachsen die Region um das Viadukt, je nachdem. Ich habe einen Artikel über Lingen im Emsland, der wird recht viel gelesen.

Grüße,

Angela

Nicht nur die Keywords ;-) auch die Themen. 

jofl
Beiträge: 624
Nachricht
am 22.06.2012

 

profkm: 21. Jun 2012, 08:34

 

HenningSchuenke: 20. Jun 2012, 18:18

Hallo Angela,

 

Keywordanalyse ist wohl das Stichwort. Aber wie komme ich auf die richtigen Keywords zu meinen Geschichten?

Das Thema mit dem Hetzdorfer Viadukt ist ja nicht so einfach zu greifen, wie die Schädlinge auf deinen Orchideen. Da hat man ein klar benennbares Problem und bemüht Google, um eine Lösung zu finden.

Danach suchen die Wenigsten wohl gezielt, man wird eher darüber stolpern, z.B. bei der Suche nach Wandervorschlägen oder Ausflugstipps. Dann sollte ich diese Begriffe drin haben, nehme ich mal an.

Zum Beispiel so:

Titel: Ausflugstipp: Das Hetzdorfer Viadukt...

Teaser: Als Wandervorschlag für die ganze Familie...

Könnte das so funktionieren?

Die Sache mit der SEO in der Theorie lesen ist das Eine, aber es dann in der Praxis machen das Andere.

 

Gruß

Henning

Naja, vielleicht ist das eher eine journalistische Frage, denn eine SEO-Problematik.

snipsnipsnip…snipsnipsnip…snipsnipsnip…

LG
Peter  

 

 

Meinen Glückwünsch! Sehr schön illustriert, worauf es ankommt - genauer: Welche Möglichkeiten SEO bietet! Tipp: mach einen Artikel draus, lieber Peter!

HenningSchuenke
Beiträge: 30
Nachricht
am 08.08.2012

Hallo zusammen,

ich hol das nochmal hoch. So langsam sehe auch ich Anzeigen und, oh Wunder, vorgestern versprach mir AdSense den ersten Euro Verdienst. Er würde ab dem 7.8. unter "Einnahmen" verbucht. Jetzt will ich nachgucken von unterwegs, also via Surfstick, klicke hocherfreut auf die Mobile Ansicht, aber es zeigt mir keine Zahlen.

Bei den Berichten steht nur in fetter Schrift:

Konten

Leistung

(eine Dropdown-Liste zur Auswahl eines Berichts)

Zusammenfassung

Vollständiger Bericht

Aber keine Zahlen, nichts, nicht mal 0,0

Sind die in der mobilen Ansicht so minimalistisch, dass sie eine Null nicht anzeigen?

Ein Klick auf die klassische Ansicht bringt nichts, Dann steht oben

"Anzeigen in: Classic | Geringe Bandbreite"

Der Rest der Seite ist weiß und bleibt weiß. Cache und Cookies habe ich schon gelöscht, allerdings den Browser (Firefox) noch nicht neu gestartet.

Aber dafür, dass es mit echtem Geld zu tun hat, das man vielleicht mal kriegt, funktioniert dieses AdSense irgendwie ziemlich wackelig.

Eric, wo ist mein Euro?

Gruß

Henning

Simon
Admin
Beiträge: 3170
Nachricht
am 08.08.2012

AdBlocker auch auf AdSense selbst auschalten Zwinkernd

LG Simon

Nothing is impossible, the word itself says "I'm possible!" (Audrey Hepburn)
Laden ...
Fehler!