Forum

Themen im Forum Thema erstellen

Ideen und Vorschläge für Pagewizz  

Arg ruhig jetzt hier

 
susivital
Beiträge: 306
Nachricht
am 29.08.2016

Also so langsam finde ich es ja echt unheimlich hier. Nicht nur, dass die Besucherzahlen ja immer noch zu wünschen übrig lassen, auch das Forum ist total tot. Wenn man sich die Pagewizz Facebook fanseite anschaut, wurde seit Januar nix mehr gepostet. Wenn das so weitergeht, kann ich mir nicht vorstellen, dass das hier noch einmal bergauf geht. Anregungen, wie die Kommentarfunktion vielleicht wieder für alle zu aktivieren, werden nicht mal kommentiert. Man erhält keine Informationen, was getan wird, oder was man selber tun kann, um etwas Aufschwung und Bewegung in das Portal zu bekommen. Ich war zugegebenermaßen auch lang nicht sehr aktiv hier, aber vielleicht sollten wir gemeinsam versuchen, wieder was zu ändern? Es gab eine Zeit, da hat das Pagewizz-Virus um sich gegriffen und wir hatten hier richtig Spaß...

Viele Grüße

Susi

"Wer zur Quelle will, muss gegen den Strom schwimmen" (Chines. Sprichwort)
dieterh
Beiträge: 105
Nachricht
am 29.08.2016

Es ist so ruhig, dass es mir eigentlich Leid tut, die lethargische Ruhe durch diese Zustimmung zu stören.

Online
ChaotischeFeder
Beiträge: 206
Nachricht
am 29.08.2016

Ein wenig liegt es aber auch an uns selber, wenn wir nicht aktiv werden dann bleibt es ruhig....

Wir sollten uns vielleicht mal etwas überlegen was die Massen interessiert und woran wir Spass hätten um uns selber gegenseitig zu Promoten - Was ist denn Momentan in - Fooddesign - ist momentan ein Thema .... Funsportarten... aber ich bin momentan mehr im Blogging unterwegs, was die Thematiken angeht.

Jedem ist das denken erlaubt, doch viele haben es verlernt.
Simon
Admin
Beiträge: 3171
Nachricht
am 29.08.2016

Also wir sind da, halten alles am Laufen und korrigieren Bugs - daran soll sich auch in Zukunft nichts ändern. Allerdings haben wir noch keinen Zaubertrick gefunden, damit Artikel wieder top bei Google ranken ... leider:-)

LG Simon

Nothing is impossible, the word itself says "I'm possible!" (Audrey Hepburn)
Leseratte
Beiträge: 626
Nachricht
am 31.08.2016

Also, um auch mal etwas positives zu berichten: Meine Einnahmen wegen Pagewizz sind nach wie vor nicht so wesentlich gesunken! Habe jetzt ziemlich genau mein 5. Jahr hinter mir, und nach einem hoch im dritten Jahr sind sie im 4. Jahr nur minimal zurückgegangen, und im 5. Jahr nur um 10 % zurückgegangen. Das liegt allerdings auch an VG Wort, wo die Einnahmen gestiegen sind. Und eben alles an ganz alten oder ziemlich alten Artikeln. LG Leseratte

(P.S.: Immerhin habe ich gerade festgestellt, dass meine neueren Artikel mittlerweile bei Google auftauchen, das sind die Artikel von Mitte 2015).

Malaikha
Beiträge: 389
Nachricht
am 31.08.2016

Ich schließe mich an... Obwohl ich selbst in den letzten Monaten eher weniger aktiv war, weil ich einfach anderwertig jobmäßig sehr eingesetzt bin... kommt monatlich Kohle von Amazon und regelmäßig noch was von google, also scheint ja alles toll zu laufen... Ich finde es aber auch schade, dass es im Forum so ruhig ist... deswegen habe ich ja vor Kurzem mal angefragt, ob man nicht vielleicht mal wieder einen Wettbewerb machen könnte, um zu motivieren und wieder mehr Leben in die Bude zu bekommen...

KreativeSchreibfee
Beiträge: 487
Nachricht
am 06.09.2016

susivital: 29.08.2016 - 10:37

Also so langsam finde ich es ja echt unheimlich hier. Nicht nur, dass die Besucherzahlen ja immer noch zu wünschen übrig lassen, auch das Forum ist total tot. Wenn man sich die Pagewizz Facebook fanseite anschaut, wurde seit Januar nix mehr gepostet. Wenn das so weitergeht, kann ich mir nicht vorstellen, dass das hier noch einmal bergauf geht. Anregungen, wie die Kommentarfunktion vielleicht wieder für alle zu aktivieren, werden nicht mal kommentiert. Man erhält keine Informationen, was getan wird, oder was man selber tun kann, um etwas Aufschwung und Bewegung in das Portal zu bekommen. Ich war zugegebenermaßen auch lang nicht sehr aktiv hier, aber vielleicht sollten wir gemeinsam versuchen, wieder was zu ändern? Es gab eine Zeit, da hat das Pagewizz-Virus um sich gegriffen und wir hatten hier richtig Spaß...

Viele Grüße

Da stimme ich dir voll und ganz zu, liebe Susi. Wir hatten echt viel Spaß hier, als alles noch in bester Ordnung war. Es ist noch gar nicht so lange her, da fanden sich viele Autoren täglich in der "Kaffeeküche" von PW ein. Tauschten positive und negative Erfahrungen aus, machten Witze, plauderten über Gott und die Welt. Mir kommt es vor, als wäre es schon eine Ewigkeit her.

Ist die "Glanzzeit" von Pagewizz tatsächlich vorbei? Google mag einen großen Anteil daran haben, dass viele Autoren hier nicht mehr schreiben möchten. Nicht nur der vielen "Vorschriften" wegen, sondern auch, weil es weniger zu "verdienen" gibt. Meine Einnahmen haben sich drastisch reduziert. In den Glanzzeiten von PW konnte ich monatlich Adsenseeinnahmen von 70 bis weit über 100 Euro pro Monat verbuchen. Unterdessen kann ich froh sein, wenn ich aller zwei bis drei Monate mal auf die Summe komme. Das spornt nicht gerade an ... 

Es wäre tatsächlich mal wieder an der Zeit für einen lukrativen Wettbewerb, damit sowohl die alten Hasen als auch die neuen Pagewizzler herausgefordert werden. Es wird Zeit, Pagewizz wieder mehr Leben einzuhauchen. Dazu gehört auch eine Kommentarfunktion für alle Leser. .Aber, was rede ich schon wieder davon ... ;)

LG Kerstin

Hans
Admin
Beiträge: 2126
Nachricht
am 07.09.2016

Leider dreht sich in der heutigen Welt immer alles um das liebe Geld. Da wir bei Google nicht ganz vorne Ranken, und somit die Einnahmen sinken, haben die meisten Autoren kein Interesse, auf Pagewizz weitere Artikel zu veröffentlichen.

Ich schreibe selbst gelegentlich Artikel, aber nicht wegen des Geldes, sondern weil mich die Themen interessieren. Die Artikel sind dann auch entsprechend gut recherchiert und es ist nicht nur ein BlaBla, um mit Keywordstuffing bei Google einen tollen Platz zu ergattern.

Egal ob wir die Kommentarfunktion wieder aktivieren oder nicht - es liegt letztendlich daran, ob es Autoren gibt oder geben wird, die gerne über Dinge schreiben, für die sie sich interessieren und die sie auch verstehen.

Ich schreibe weder über Kaffeemaschinen noch über Pferde oder über Ballett, weil das einfach nicht meine Themengebiete sind. Bei Wettbewerben tritt aber leider viel zu oft genau dies ein: Man greift sich solche Themen raus, von denen man sich am meisten Einnahmen erhofft, auch wenn man keine Ahnung von der Sache hat. Aber es gibt ja Wikipedia und noch ein paar andere Quellen, wo man ein paar Worte klauen kann.

Schreib den ersten Satz so, dass der Leser unbedingt auch den zweiten lesen will -- William Faulkner
Online
ChaotischeFeder
Beiträge: 206
Nachricht
am 07.09.2016

Ach ich finde das wir die hier schreiben uns ja einfach mal eine Themenreihe überlegen könnten. Wo jeder sein Schäffelchen beisteuern kann.

zum Beispiel ich bin vielleicht jetzt nicht die Kreativste

  • Die Straßen meiner Stadt.
  • Hightlight im Winter
  • Das gehört auf den Grill
  • Der beste Film allerzeiten
  • Was geht ab im Kino
  • Hier kannst du tanzen

oder weiß der Bör vielleicht auch etwas zum Thema - Wußten Sie schon -

Ich für meinen Teil bin gerne dabei mich auch mal mit etwas zu beschäftigen, das momentan nicht so in meinem Fokus liegt...

Jedem ist das denken erlaubt, doch viele haben es verlernt.
primapage
Beiträge: 531
Nachricht
am 07.09.2016

Aus Suite101 und pagewizz habe ich gelernt, dass es ein großer Fehler ist, sich in Abhängigkeit von Google zu begeben, um etwas die Rente aufbessern zu können. Google macht was es will. So verdiene ich das erforderliche Zusatzeinkommen mit Zeitungen zustellen. Das bringt jährlich soviel, dass ich mich über Wasser halten kann. Sicher bin ich erst 74 Jahre alt und kann noch eine ganze Weile durch die Straßen laufen mit 12 bis 20 Kilogramm am Rücken. Dies will ich nach und nach in den nächsten Jahren durch Schreiben oder Fotografieren ersetzen.

Sicher ist für viele nicht das Verdienen alleine der Antrieb zum Schreiben, aber eben ein Muss. Nachdem meine Einnahmen von Google via Pagewizz seit Januar 2016 ausbleiben (Null Euro), war ich gezwungen, andere Wege zu finden. So habe ich drei Monate gearbeitet an meinem Bildband "Wohlfühlorte im Allgäu". Über BoD vorab im Vertieb, bin ich unabhängig von Google. Das Einstellen der PICASA-Webalben Googles hat schlagartig über hundert meiner pagewizz-Artikel mit fehlerhaften URL auf die Bilder erwischt. Jetzt kommt immer wieder ein Hinweis von pagewizz auf diese fehlerhaften Adressen in meinen Artikeln. Diese stümperhafte Vorgehensweise Googles hat mich bestärkt, allen Hoffnungen über Google für meine Bilder und Berichte Vergütungen zu erhalten, abzuschwören. Bei meiner über vierzig jährigen Programmierung für Firmen im In- und Ausland habe ich meinen Kunden nie eine solche Vorgehensweise zugemutet.

Meine Pagewizz-Artikel werden durchschnittlich hundert Mal besucht. Google wirbt auf den Seiten: für mich - wie erwähnt - seit Januar ohne Vergütung. Wahrscheinlich ist die Werbung so dilletantisch wie Googles Vorgehensweise bei seinem PICASA. Bei Google-plus, wo ich, der Kommentare wegen, poste, besuchen diese posts der Vorstellung meiner Alben und Hinweise auf meine Berichte täglich zehntausend Besucher. Also etwa hundert Mal mehr als meine Pagewizz-Artikel. Selbstverständlich verdiene ich hier auch nichts, aber ich hoffe doch sehr, dass mir dies nach und nach beim Absatz meines Bildbandes und weiterer, geplanten Bücher hilft.

Ein kleiner Trost bleibt mir bei meinen Artikeln VG-Wort: Die best besuchen Berichte haben alle über 10.000 Zeichen. So wie es mit der Besuchs-Entwicklung bei Pagewizz aussieht, werde ich nächstes Jahr wahrscheinlich mit drei Berichten 36 Euro verdienen. Das spart einmal vier Stunden Zeitungen zustellen!

Allgäu Wandern Liste für Tourenvergleich + Bildband Wohlfühlorte im Allgäu
ultimapalabra
WizzAngel
Beiträge: 1863
Nachricht
am 07.09.2016

Ich schreibe selbst gelegentlich Artikel, aber nicht wegen des Geldes, sondern weil mich die Themen interessieren.

Aber diese Artikel sollen doch auch im Netz gefunden und gelesen werden, oder nicht? Es macht halt alles keinen Sinn, wenn die Rankings so schlecht sind und es ewig dauert, bis Artikel in den Index kommen. Da schreiben viele sicher lieber auf ihren eigenen Blogs.

Ich werde es immer mal wieder versuchen und hoffe, es wird auch mal wieder besser.

LG,

Angela

susivital
Beiträge: 306
Nachricht
am 07.09.2016

Also Hans, jetzt bin ich doch etwas erstaunt über deinen Kommentar. War es nicht früher so, dass man nach herzenlust schreiben konnte? Ja, und es hat Spaß gemacht. Und es ging ganz sicher nicht nur ums Geld. Und es entstanden sehr viele, richtig gute Artikel, die gelesen, kommentiert und geteilt wurden. Gern gelesen wurden auch die ganzen Wizzografien und persönlichen Dinge. Dann wurde immer mehr Wert auf Suchmaschinenoptimierung gelegt, und zwar vor allem von eurer Seite. Alle Maßnahmen haben aber leider nichts daran geändert, dass Google uns nicht mehr mag und viele, viele gute Artikel, die mit Herzensblut erstellt wurden, werden einfach nicht mehr gelesen und auch nicht mehr kommentiert. Intern gibt es halt bei neuen Artikeln am Anfang Kommentare und dann nicht mehr. Als noch jeder Kommentieren konnte, wurde auf meinen Artikeln diskutiert und immer wieder kamen Fragen rein, auch oft über Pn, wo Leute hilfe wollten. Jetzt ist eben gänzlich tote Hose. Wenn doch eh schon alles nix ist, warum kann man nicht den Versuch starten, und die Kommentarfunktion wieder öffnen? Ich versteh es einfach nicht.

Wettbewerbe wären vielleicht mal wieder nett, sind jetzt aber bestimmt nicht die Lösung. Vor allem vermisse ich, dass IHR uns wieder motiviert. Dein obiger Beitrag trägt nicht gerade dazu bei. Wir langjährigen sind sicher nicht aufs schnelle Geld aus und schreiben auch keine Wikipedia Kopien. Das in den Raum zu werfen, finde ich ganz schön heftig. Die Autoren, die du willst, gibt es definitiv hier, und es sind auch nicht wenig, aber irgendwie ist alles eingeschlafen. Jemand muss alle aus dem Dornröschenschlaf erwecken...Von uns Autoren wurden jetzt schon mehrmals kleine Versuche unternommen, mal überhaupt in Diskussion zu kommen, hat aber nicht wirklich funktioniert. Vielleicht müsst Ihr als Betreiber euch da mehr ins Zeug legen und mehr kommunizieren? Vielleicht auch Aufgaben verteilen oder so? Ich denke, wir wären alle bereit zu helfen, wenn wir wüssten wie.

"Wer zur Quelle will, muss gegen den Strom schwimmen" (Chines. Sprichwort)
KreativeSchreibfee
Beiträge: 487
Nachricht
am 08.09.2016

Ich bin ebenfalls sehr enttäuscht von deiner Antwort, lieber Hans. Nicht sehr motivierend für die Autoren, die PW trotz niedriger Google-Einnahmen noch die Stange halten und weiterhin veröffentlichen. Deine Wortwahl lässt ebenfalls sehr zu wünschen übrig. Irgendwie fühle ich mich "persönlich angegriffen".

Ich stecke immer viel Herzblut in meine Texte, viel unbezahlte Zeit, recherchiere gründlich und nutze nicht nur Wiki als Infoquelle. So wie viele andere Autoren auch. Einige schreiben zum Spaß, tun es nebenbei - die "müssen" nicht verdienen. Andere Autoren bei PW schreiben ebenfalls aus Freude an der Sache, hoffen jedoch auf Adsenseeinnahmen, da sie freiberuflich als Texter tätig sind. So wie ich.

Es hat mir echt viel Spaß gemacht, bei PW zu schreiben, weil da stets viel "rüber kam" - nicht nur Geld von Google. Das Feedback der Leser außerhalb der Autorengemeinschaft war mir ebenso wichtig, wie das der Autoren hier. Aber Kommentare können nicht mehr von jedem abgegeben werden. Wie soll da eine Kommunikation möglich sein, die Früchte trägt? 

Es sollte doch in eurem Interesse sein, Pagewizz (euer Baby) am Leben zu halten. Doch irgendwie habe ich das Gefühl, es hat sich so etwas wie Gleichgültigkeit eingeschlichen. Resigniert ihr?

Es gab so viele Ideen und Vorschläge hier im Forum, da muss doch was zu machen sein ...

ultimapalabra
WizzAngel
Beiträge: 1863
Nachricht
am 08.09.2016

susivital: 07.09.2016 - 20:40

 Als noch jeder Kommentieren konnte, wurde auf meinen Artikeln diskutiert und immer wieder kamen Fragen rein, auch oft über Pn, wo Leute hilfe wollten. Jetzt ist eben gänzlich tote Hose. Wenn doch eh schon alles nix ist, warum kann man nicht den Versuch starten, und die Kommentarfunktion wieder öffnen? Ich versteh es einfach nicht.

 das sehe ich auch so. Es gibt doch Möglichkeiten, den Spam zu reduzieren. Eine Kommentarmoderation vor Veröffentlichung externer Kommentare, entweder durch den Autor, oder auch durch uns Wizzangels (ich würde das machen, zumindest mal schauen, wie viel da wirklich kommt) würde das Problem doch lösen. Vielleicht könnte man auch technisch verhindern, dass URLs über den Namen oder im Text verlinkt werden können.

Simon
Admin
Beiträge: 3171
Nachricht
am 08.09.2016

Rein zu den Kommentaren - beim Rest halte ich mich raus: Das öffnen der Kommentare für Gäste wird keinerlei Auswirkung auf das Ranking haben und auch sonst keinen Vorteil bringen. Es ist heutzutage sogar komplett unüblich und unprofessionell, Gast-Kommentare überhaupt anzubieten. Und auch dass Kommentare für Gäste ausgeblendet sind, ist heute Gang und Gäbe. Und das ist auch eine sehr gute Entwicklung, zumal dadurch Kommentar-Spam uninteressant wird.

Wir sind offen für Vorschläge, wie sich Pagewizz tatsächlich wiederbeleben lässt. Allerdings müssen diese auch Hand und Fuß haben. Das ist bei den Kommentaren nicht der Fall.

LG Simon

Nothing is impossible, the word itself says "I'm possible!" (Audrey Hepburn)
Hans
Admin
Beiträge: 2126
Nachricht
am 08.09.2016

Also Hans, jetzt bin ich doch etwas erstaunt über deinen Kommentar. War es nicht früher so, dass man nach herzenlust schreiben konnte? Ja, und es hat Spaß gemacht.

Ja... das war früher auf jeden Fall so und Ihr glaubt gar nicht, was für mögliche und unmögliche Artikel alles erstellt wurden. Einige von Euch werden ja die zig "Ausmist"-Runden mitbekommen haben, wo wir unzählige Artikel (das waren Tausende!!!) zunächst von Hand, dann z.T. auch automatisch gelöscht haben.

Sobald man auch nur eine kleine Möglichkeit offen lässt, wird alles ausgenutzt was geht. Bei den Kommentaren werden die Spamer in MASSEN kommen, bei den Artikeln würden ohne Prüfung zum Großteil nur noch Werbartikel verfasst werden, die das Maximale aus Pagewizz herausholen. So ist die Welt - leider.

Dass Google auf gute Inhalte Wert legt ist verständlich und wir vermuten, dass wir aus den oben genannten Gründen abgestraft wurde. Nur qualitativ hochwertiger Inhalt wird belohnt.

Schreib den ersten Satz so, dass der Leser unbedingt auch den zweiten lesen will -- William Faulkner
Hans
Admin
Beiträge: 2126
Nachricht
am 08.09.2016

Es hat mir echt viel Spaß gemacht, bei PW zu schreiben, weil da stets viel "rüber kam" - nicht nur Geld von Google. Das Feedback der Leser außerhalb der Autorengemeinschaft war mir ebenso wichtig, wie das der Autoren hier. Aber Kommentare können nicht mehr von jedem abgegeben werden. Wie soll da eine Kommunikation möglich sein, die Früchte trägt? 

Glaube ich gerne... aber wer prüft denn schon die ganzen Kommentare? Ich bin mir sicher, dass dies alle Autoren aus dem Forum tun - aber dem großen Rest ist das egal. Und wir haben nicht die Ressourcen alle Kommentare von Zehntausenden Artikel zu prüfen! @Ultima -> Ich glaube es wären schlicht zu viele undecided

Es sollte doch in eurem Interesse sein, Pagewizz (euer Baby) am Leben zu halten. Doch irgendwie habe ich das Gefühl, es hat sich so etwas wie Gleichgültigkeit eingeschlichen. Resigniert ihr?

Es gab so viele Ideen und Vorschläge hier im Forum, da muss doch was zu machen sein ...

Wir haben zig verschiedene Dinge probiert - auch die Ideen und Vorschläge aus dem Forum - wissen aber nicht, wie wir die Google Spirale durchbrechen können. 

Schreib den ersten Satz so, dass der Leser unbedingt auch den zweiten lesen will -- William Faulkner
Hans
Admin
Beiträge: 2126
Nachricht
am 08.09.2016

Von uns Autoren wurden jetzt schon mehrmals kleine Versuche unternommen, mal überhaupt in Diskussion zu kommen, hat aber nicht wirklich funktioniert. Vielleicht müsst Ihr als Betreiber euch da mehr ins Zeug legen und mehr kommunizieren? Vielleicht auch Aufgaben verteilen oder so? Ich denke, wir wären alle bereit zu helfen, wenn wir wüssten wie.

Also mal sehen was sich machen lässt. Wenn alle mithelfen und wieder aktiv werden wäre das eine schöne Sache. Immerhin gab es jetzt doch auf diesen Thread wieder einige Antworten smile

Schreib den ersten Satz so, dass der Leser unbedingt auch den zweiten lesen will -- William Faulkner
Adele_Sansone
Beiträge: 286
Nachricht
am 08.09.2016

Ich kann mich nicht gar so arg beklagen. Einige meiner Artikel (mit viel Recherche und Fakten und eher lang) laufen beständig gut. Millionen habe ich vorher nicht verdient, aber so einiges kommt doch immer wieder rein. Ich versuche aber auch regelmäßig neue Artikel zu schreiben, die wieder oft Bezug auf andere (eigene und fremde)Artikel von Pagewizz haben.

Deshalb fällt mir auf, dass es in letzter Zeit halt nur eine Handvoll Autoren hier gibt, die regelmäßig neue Artikel einstellen.

Aber wenn daneben auch noch Blogs betrieben werden, wie einige hier schreiben-, wird halt das Augenmerk eher auf der persönlichen BlogSeite liegen und nicht auf Pagewizz.

Wo bleiben die Anregungen von Chefkeem? Da haben sich doch immer viele darauf gestürzt und neue Themen wurden erarbeitet?

Ein Themenbereich etwa, der sicher von einigen Spezialisten gut beackert werden könnte, ist der "Food-Trend", da kommt viel zu wenig von den Autoren her.

Donnaya
Beiträge: 168
Nachricht
am 08.09.2016

Als die Kommentarfunktion für Gäste eingestellt wurde, habe ich auch die Lust verloren, Artikel auf PW einzustellen. Geld habe ich hier noch keines verdient - nicht einen Cent. Feedback von Leuten außerhalb der PW-Gemeinde zu bekommen, hat mich motiviert, denn erst dadurch bekommt man mit,dass die Artikel beim Leser ankommen. Bei den Autoren mit mehr oder weniger regelmäßigen Verdienst mag das vielleicht anders sein, da die auch durch den Verdienst einen Erfolg verbuchen können.
Okay, der ständig kaputte PC und noch ein paar andere Dinge, die bei mir schief gelaufen sind, haben natürlich auch dazu beigetragen, dass ich mich (nicht nur hier)rar gemacht habe.

Vielleicht wäre es ja eine Kompromisslösung, Gästen das Kommentieren wieder zu ermöglichen, es aber so einzustellen, dass jeder Autor die Kommentare freischalten muss. Eine automatische Freischaltung wäre dann erst gar nicht möglich.
Somit bliebe euch das aufwendige Ausmisten erspart und ihr könntet auf diese Weise (wie von susivital vorgeschlagen) Aufgabenverteilen. Außerdem könntet ihr dadurch auf diesen Wunsch der Autoren eingehen, ohne ein großartiges Risiko einzugehen, da gewiss kein PW-Autor Spam freischalten wird.

>>Und auch dass Kommentare für Gäste ausgeblendet sind, ist heute Gang und Gäbe.<<
Alles immer so zu machen, wie es alle anderen machen, ist wahrscheinlich die sicherste Methode. Aber ist es auch immer die beste Methode?
Was spricht denn dagegen, anders zu sein als alle anderen, um sich von der breiten Masse hervorzuheben?
Okay, die Kommentarfunktion wäre da nur ein kleiner Tropfen auf den heißen Stein. Aber viellecht gibt es hier ja ein paar Ideen von den Autoren?
Einfach mal eine Ideensammlung starten, aber zunächst nur für uns einsehbar, und das Ganze wie bei der morphologischen Analyse angehen.
Selbst wenn die Ideen auf den ersten Blick unmöglich umsetzbar erscheinen, können daraus dennoch machbare Ideen entstehen.

Ich torkel durch ein Feuerwerk aus menschlicher Unmenschlichkeit (aus "Nur ein Narr" von Goethes Erben)
Laden ...
Fehler!