Forum

Themen im Forum Thema erstellen

Ideen und Vorschläge für Pagewizz  

Pinterest für Pagewizz?

 
Efes
Beiträge: 549
Nachricht
am 23.05.2017

Nachdem die Besucherzahlen inzwischen miserabel sind und offenbar das gezielte Einsetzen von Bildern seit der Google-Neuerung in der Bildersuche auch nichts mehr bringt, habe ich nun einen weiteren verzweifelten Versuch unternommen mit noch offenem Ausgang. Die ganzen Jahre gab es monatlich ein nettes Taschengeld von Amazon, letzten Monat das erste mal die Auszahlungsgrenze bei weitem nicht einmal annähernd erreicht! Das war frustrierend!

In Anlehnung an Adeles tolles Engagement auf FB bin ich nun in Pinterest eingestiegen. Habe dort zwar bisher noch recht wenig Ahnung, aber trotzdem mal die ersten Pins gesetzt. So wie ich sehe, lassen sich Pinwände auch gemeinsam nutzen. Das würde ich gerne versuchsweise mit dieser Pinnwand probieren.

https://www.pinterest.de/efeskitap/fitness-gesundheit-und-wellness/

Dazu müsste ich wissen, wer ein Pinterest-Konto hat, damit ich ihn/sie hierfür einladen kann. Vielleicht bekommen wir damit wieder etwas mehr Leser (und Umsatz). Wenn das funktioniert, können wir das mit anderen Themen auch machen. Was meint ihr? Gibt es Pinterest-Kenner unter euch, die sich schon besser auskennen als ich blutiger Anfänger?

Liebe Grüße
Efes

Adele_Sansone
Beiträge: 321
Nachricht
am 23.05.2017

Habe leider keine Ahnung von Pinterest; aber fein, dass sich auch ein anderer mal Gedanken macht.

Die geänderte Google Bildersuche hat mich auch schon graue haare gekostet, von früher 30% Traffic und mehr auf magere unter 10% geritscht.

Das tut ehrlich weh, auch wenn die facebookFanseiten ein wenig Kompensation liefern.

dennoch "Kopf hoch"

adele

Simon
Admin
Beiträge: 3186
Nachricht
am 23.05.2017

Unfassbar, dass Google damit durchkommt, dabei ist das eine ganz klare Urheberrechtsverletzung zahlloser Bilder ...

Nothing is impossible, the word itself says "I'm possible!" (Audrey Hepburn)
Efes
Beiträge: 549
Nachricht
am 23.05.2017

keine Frage, nur bleibt uns zunächst nichts anderes als irgendwie zu versuchen das Ganze zu kompensieren. Wenn ich so an die letzten Jahre denke, was alles hier zum Teil erfolgreich, zum Teil gegen Goliath weniger erfolgreich mit großem Aufwand betrieben wurde, so bleibt einem vermutlich (zumindest als Autor) nichts anderes übrig als das ewige Hase und Igel-Spiel – sprich man muss immer wieder nach kurzfristigen Strategien suchen, um dem Hasen doch noch davon zu laufen, bis zur nächsten Runde (Update) eben …

SabineWolfram
Beiträge: 234
Nachricht
am 24.05.2017

Gibt es da auch eine Funktion, dass man die Pinnwände von anderen teilen kann? Folgen funktioniert, aber das allein bringt auch keine Besucher.

Efes
Beiträge: 549
Nachricht
am 24.05.2017

Ich bin ja selbst erst am Lernen innocent

was man auf jeden Fall machen kann, sind einzelne Pins über "merken" bei sich selbst zu posten. Damit lassen sich die Artikel auch weiterverbreiten. Aber vielleicht kann ja hier noch ein Profi mehr Tipps geben.

SabineWolfram
Beiträge: 234
Nachricht
am 24.05.2017

Ich kämpfe mich auch gerade durch und erstelle die erste Pinnwand. Wir brauchen da halt ein Netzwerk, wie auch auf facebook und Co.

ultimapalabra
WizzAngel
Beiträge: 1904
Nachricht
am 24.05.2017

Artikel bei Pinterest zu verlinken kann natürlich schon alleine wegen des Links nicht schaden. Aber meine Erfahrung mit Pinterest ist, dass es sehr zeitaufwändig ist. Man sollte auch bedenken, dass Pinterest in Deutschland nicht so stark genutzt wird, selbst wenn ein Bild viel geteilt wird, kommen kaum deutschsprachige Besucher. (Instagram wäre da vielleicht besser?). Zum anderen fehlen mir häufig die Hochglanzbilder, die dort am besten ankommen und auch geteilt werden. Die Bilder erscheinen auch in der Googlesuche, aber leider können sie von Lesern nur angesehen werden, wenn sie eingeloggt sind, also einen Account haben.

Ich würde natürlich niemandem davon abraten, es einmal zu probieren, vielleicht habt Ihr ja mehr Erfolg! Ich hab einfach keinen Spaß daran und mir fehlt auch die Zeit.

Leseratte
Beiträge: 639
Nachricht
am 07.06.2017

Übrigens: Normalerweise bin ich ja auch immer pessimistisch, aber meine Amzon-Verkäufe entwickeln sich für meine Verhältnisse nicht schlecht. Diesen Mai habe ich die Auszahlungsgrenze in nur einem Monat übersprungen! (Dass gelang mir bis aufs zweite Halbjahr 2014 nur ganz selten). LG Leseratte

ChaotischeFeder
Beiträge: 210
Nachricht
am 06.07.2017

Ich folge dir mal auf Pinteresst mit unserem Knusperbau, ich bin da auch kein Profi, und es schleppt sich eher aber auch wir dachten uns mit unseren Blogs das wir irgendetwas tun müssen

Jedem ist das denken erlaubt, doch viele haben es verlernt.
Efes
Beiträge: 549
Nachricht
am 06.07.2017

Prima, vielen Dank.

Ich muss allerdings gestehen, dass ich schon längere Zeit nicht mehr auf pinterest war, weil es doch etwas zeitintensiv ist mit Facebook, google + und Pinterest und nebenher sollte man dann auch noch "richtig" arbeiten … ;-)

primapage
Beiträge: 544
Nachricht
vor 9 Tagen

pinterest ist lohnender als der Rest der Welt (der sozialen Netzwerke).

Ich habe mich vorerst noch nicht gemeldet. Als Anfänger mit Pinterest galt es sich einzuarbeiten. Und zwar mit praktischen Versuchen und Tests.

Pinterest bietet als Text für die Bildbeschreibung maximal 500 Zeichen. Das ist schneller geschrieben als 10.000 Zeichen für einen Artikel. Und auch nicht mehr, als ein Post bei Google+.

Das Ergebnis nach einigen Wochen (so ab Juni 17) mit einigen Themen-Pinnwänden und die entsprechenden Bilder aus meinen Alben der Pagewizz--Primapage-Artikel ist erstaunlich:

998 Seiten wurden in der doch kurzen Zeit über Pinterest besucht. Das seit 2012 bediente Google+ mit über 6400 Followers brachte es im glechen Zeitraum auf 109 Besuchen.

Facebook kann ich wohl endgültig vergessen: Als drittbester schaffte es der Kindergarten auf gerade mal 23 Besuche. Weitere Netzwerke mit 1-2 Seitenaufrufen sind für mich erledigt.

Mit den mir vorliegenden Daten kann ich kann ich Pinterest für Besuchsgewinnung empfehlen.

Ein Vorteil ist, der Autor ist auf Hilfe anderer nicht angewiesen. Selbstverständlich sind meine Ergebnisse und Erkenntnisse auch für andere Kollegen verfügbar:

Hier die Infos: https://sites.google.com/site/primawandern/infos

Und hier direkt meine pinterest-seiten: 

Pinterest Pins: https://www.pinterest.de/primapage/pins/

Also nur Mut, Kopf hoch und durch! Der größte Vorteil liegt hier wohl an der Google-Freiheit.

Laden ...
Fehler!