Forum

Themen im Forum

Pagewizz Aktuell  

Kritische AGB-Änderung: Duplicate Content und Mindesttextlänge

 
Simon
Admin
Beiträge: 3170
Nachricht
am 03.12.2010

Hallo liebe Autoren/innen,

Pagewizz ist inzwischen etwas mehr als ein Jahr jung und entwickelt sich sehr schön. Es macht Spaß mit Euch zusammen zu arbeiten. Ständig lernen auch wir neue, wichtige Dinge und so ergeben sich nun im Zuge der Seitenoptimierung zwei wichtige AGB-Änderungen, von denen die bereits veröffentlichten Artikel nicht betroffen sind.

Vorab: Beide Änderungen bringen - wenn man das Gesamtbild betrachtet - für jeden deutlich mehr Vor- als Nachteile.

1.) Bereits seit einiger Zeit aktiv, jedoch noch nicht in den AGB verankert: Texte müssen mindestens 150 Wörter + zusätzliche Bausteine oder min. 200 Wörter umfassen. Dadurch wird gewährleistet, dass Google die Artikel findet, korrekt indiziert und Pagewizz auf dauer besser einstuft, wodurch sich *für alle Artikel* auf der Plattform höhere Besucherzahlen ergeben.

2.) Ab jetzt dürfen auf Pagewizz grundsätzlich keine Inhalte mehr veröffentlicht werden, die *im Moment* bereits im Internet verfügbar sind. Stichwort: Duplicate Content (Doppelte Inhalte). D.h. ein Artikel, der z.B. bereits auf Suite101 oder einer anderen Website veröffentlicht ist, darf nicht 1:1 auf Pagewizz erneut publiziert werden. 

Warum kein Duplicate Content? Es gibt hierfür zwei sehr wichtige Gründe: a) Google durchsucht ständig Millionen von Websites und der Ressourcenaufwand hierfür ist gewaltig. Dies lässt sich direkt in Kosten für Google (und natürlich auch alle anderen Suchmaschinen!) umrechnen. Verständlicherweise finden es die Suchmaschinen-Betreiber nicht lustig, wenn beim Durchforsten des Internets immer wieder der gleiche Inhalt gefunden wird. Schlimmer noch: Weil es nicht selten ist, dass Inhalte doppelt veröffentlicht werden, muss die Suchmaschine jeden Text auf diesen Punkt hin prüfen, was noch mehr Ressourcen kostet: Schließlich möchte Google seinen Nutzer bei einer Suchanfrage nicht ständig den gleichen Text vorschlagen (nur eben auf verschiedenen Websites). Das verärgert verständlicher Weise sonst die Suchenden/Leser.

Genau das ist auch Punkt b). Immer wieder stößt man bei der Informationssuche auf verschiedenen Websites auf identische Texte. Selbst wenn das rechtlich kein Problem darstellt, so ist es dennoch für den Leser sowohl ärgerlich als auch nutzlos.

Google bestraft daher völlig zurecht Websites sehr hart, die Duplicate Content erlauben. Aus diesem Grund und um das Internet zu bereichern anstatt inhaltlich ärmer zu machen, ziehen auch wir es vor, keine doppelten Inhalte mehr auf Pagewizz zuzulassen. Dies ist ein Schutz für alle Autoren und Leser und bringt - wenn man es neutral betrachtet - ausschließlich Vorteile.

Das "Umformulieren" von bereits veröffentlichten Texten umgeht das "Google-Problem" weitgehend, jedoch finde ich persönlich diese Technik hinsichtlich der Leser nur bedingt fair und auf lange Sicht hin muss damit gerechnet werden, dass Google diese Technik problemlos durchschauen wird.

Änderung der AGB:

Bisher:

Werbeseiten, die Leser nicht ausreichend über Produkte bzw. Dienstleistungen informieren (Spam) oder Seiten mit Links, die auf Werbe- oder Spamseiten verweisen, sind nicht erlaubt.

An diese Stelle tritt:

Werbeseiten, die Leser nicht ausreichend über Produkte bzw. Dienstleistungen informieren (Spam) oder Seiten mit Links, die auf Werbe- oder Spamseiten verweisen, sowie das Veröffentlichen von Texten, die bereits im Internet verfügbar sind (Duplicate Content) oder aus weniger als 200 Worten bestehen, sind nicht erlaubt.

Wichtige Schlussbemerkung:

Bereits veröffentlichte Seiten sind von dieser Änderung nicht betroffen. Die Regelung tritt ab Montag, den 06.12.2010 in Kraft und gilt für alle ab diesem Datum veröffentlichten Seiten auf Pagewizz.

Viele Grüße,

Euer Simon

Nothing is impossible, the word itself says "I'm possible!" (Audrey Hepburn)
write-x
Beiträge: 99
Nachricht
am 03.12.2010

Das ist eine korrekte Maßnahme!

Gruß

write-x

Ich bin überzeugt davon, dass der Mensch von Anbeginn des Seins bereits alles weiß - er kann es nur nicht erfassen und muss es erst wieder erkennen. write-x
Simon
Admin
Beiträge: 3170
Nachricht
am 03.12.2010

Danke Dir für die Zustimmung write-x. Es haben ja auch wirklich alle etwas davon :)

Das Datum 6.12.2010 ist etwas willkürlich gesetzt. Ich wollte, für den Fall dass man *soeben* dabei ist einen solchen Duplicate Content zu veröffentlichen, diese Möglichkeit noch geben. Allerdings sollten jetzt (sozusagen auf den letzten Drücker) auf keinen Fall noch bis dahin alle möglichen kopierten Artikel veröffentlicht werden!

VG Simon

Nothing is impossible, the word itself says "I'm possible!" (Audrey Hepburn)
Simon
Admin
Beiträge: 3170
Nachricht
am 03.12.2010

Hallo Oliver,

das war von mir missverständlich formuliert: Du hast natürlich Recht: Das Wichtige ist, dass die Texte nicht zur gleichen Zeit online sind, d.h. die entsprechenden Artikel kannst Du direkt veröffentlichen!

Was ich eigentlich meinte, war ein klassischer Fall: Suite101 z.B. erlaubt das doppelte Veröffentlichen der eigenen Inhalte für 1 Jahr lang (oder 2 Jahre??) nicht. Danach darf der Inhalt auch auf anderen Seiten veröffentlicht werden. Und das eben sollte - obwohl es Suite101 erlaubt - nicht veröffentlicht werden, da es wirklich Duplicate Content darstellt :)

VG Simon

Nothing is impossible, the word itself says "I'm possible!" (Audrey Hepburn)
chefkeem
Admin
Beiträge: 4127
Nachricht
am 03.12.2010

Ich steh' irgendwie auf dem Schlauch...was bedeutet "zur gleichen Zeit online"?

Ist es nicht so, dass veroeffentlichtes Material immer online ist?

Und wenn man dieses kopiert, ist es dann nicht immer und ewig zur gleichen Zeit mit dem originalen Text online?

Mein Schlauch droht zu platzen! Ist denn kein Klempner im Haus?

Hilfreiche Tipps für Artikel schreiben und Geld verdienen findet man auf meinen Pagewizz Tutorials!
Simon
Admin
Beiträge: 3170
Nachricht
am 03.12.2010

Hachim,

uns ist schon aufgefallen, manche Autoren ziehen mit ihren Artikeln gerne mal um, von einem Portal zum nächsten.

Das ist nicht gut, denn wie Du schon sagtest, im Idealfall sollte ein veröffentlichter Text nicht wieder verschwinden, aber da kann man als Web2.0-Portal nicht viel dagegen machen. Man könnte natürlich per AGB ein unbegrenztes Nutzungsrecht für die Artikel verlangen (Unlöschbarkeit), aber das würde verständlicherweise auf harte Ablehnung stoßen.

Wasser marsch!

GLG Simon

Nothing is impossible, the word itself says "I'm possible!" (Audrey Hepburn)
chefkeem
Admin
Beiträge: 4127
Nachricht
am 03.12.2010

Hmmm...das habe ich nicht gewusst. (Ich meine, dass Autoren ihre Artikel "umziehen" lassen.) Macht denn das ueberhaupt Sinn?

Wie baut man sich denn (Autoren-) Autoritaet bei den Suchmaschinen auf, wenn man sie immer an der Nase herumfuehrt?

Man vermisst dann auch die Vorteile der Langlebigkeit eines Artikels.

Hilfreiche Tipps für Artikel schreiben und Geld verdienen findet man auf meinen Pagewizz Tutorials!
Simon
Admin
Beiträge: 3170
Nachricht
am 03.12.2010

Es gibt natürlich auch Fälle, wie bei Oliver, wo eine ursprüngliche Website einfach nicht mehr existiert. Das kommt mal vor.

Absichtlich Artikel zu verschieben ist ziemlicher Unsinn. Meinen Beobachtungen nach passiert das v.a. bei ganz neuen und unerfahrenen Autoren, die noch nicht viel über die Verdienstmöglichkeiten und über SEO Bescheid wissen. Wenn man nicht gleich fair Geld verdient, dann neigt der eine oder andere dazu einfach ein anderes Portal zu testen, und da i.d.R. Duplicate Content verboten ist, wird eben komplett "umgezogen". Ich spreche deswegen von "unerfahren" Autoren, weil man relativ schnell lernt, dass alles Zeit braucht und die Erfahrung, wie man effektive Texte schreibt kommt eben auch nicht von heute auf morgen... :)

Nothing is impossible, the word itself says "I'm possible!" (Audrey Hepburn)
chefkeem
Admin
Beiträge: 4127
Nachricht
am 03.12.2010

Mein Schlauch ist jetzt so offen, dass ich bis zum Knoechel im Wasser stehe.

Danke dafuer, Simon.

Hilfreiche Tipps für Artikel schreiben und Geld verdienen findet man auf meinen Pagewizz Tutorials!
primapage
Beiträge: 531
Nachricht
am 04.12.2010
Nun, ich gehe davon aus, dass "doppelter Inhalt" für Suchmaschinen eine Kopie ab einer bestimmten Anzahl von Zeichen meint, welche Online verfügbar ist. Texte in Zeitschriften und Büchern (offline) werden zwar von Google eingescannt aber (hoffentlich) noch nicht verglichen. Obwohl dies zu befürchten ist, da Google ja alle Schriftstücke ohne Rücksicht auf Autorenrechte (meiner Kenntnis nach) scannt.

Dabei wäre zu untersuchen, ob PDF-Dateien ins Internet gestellt - wie beispielsweise jetzt auch bei Mister Wong möglich für den allgemeinen Zugang - mit onlineartikeln doppelten Inhalt verursachen. Das gilt im erweiterten SInn ja auch für ins Internet gestellte Office Dateien wie beispielsweise WORD und EXCEL. .

Wenn die genannte Zeichenanzahl für das Feststellen doppelten Inhalts zu gering von Google eingestellt ist, dann sollte man beim Verwenden von Doppelnamen vorsichtig sein, Beispiel Leutheusser-Schnarrenberger. Aber auch über Berichte von Naturschutzgebieten, Nationalparks und Weltkulturerben dürfte weltweit nur ein Autor einen Artikel veröffentlichen - jeder weitere würde abgestraft. Also Spass beiseite, man muss ja keinen Bericht über die längsten Ortsnamen der Welt schreiben - und sieht es vielleicht doch positiv, wenn über ein Thema mehrere Meinungen erlaubt sind. Auch wenn sich naturgegeben darin dann dopelte Inhalte befinden. .

Schließlich ändert sich ein Artikel mit gleicher Aussage (Inhalt) für eine weitere Zielgruppe oder ein anderes Forum. Beispiele sind meine Wanderartikel in Suite101 und bei pagewizz. Für eine Information über eine Wanderung reicht ein Block (Baustein) Text und ein zweiter mit maximal fünf Bildern am Artikelende. Für die Zielgruppe Wandern und Fotografieren ist dieses Forum ungeeignet: Hier bei pagewizz können Fotografien für Fototipps und Anregungen im entsprechenden Text eingebunden angefügt werden. Die Artikel sollen hier nicht nur zum Kennenlernen neuer Landschaften, sondern auch zum besseren Fotografieren motivieren. .

Sicherheitshalber (vermeiden doppelter Inhalt) habe ich die bisherigen Texte neu formuliert. Damit ist es ein neuer Artikel (über ein gleiches Thema) für eine andere Zielgruppe. Ich kann mir - nach 45 jährigem programmieren - nicht vorstellen, das Google oder ein anderer Pseudogott hier einen doppelten Inhalt finden kann. .

Von meiner eigenen Website habe ich meine Seiten mit Gedichten zu den Pagewizz-Seiten übertragen (MOVE) und nicht kopiert (COPY). Nur eine Seite enthält ein kurzes Gedicht als Beispiel. Auf alle weiteren Gedichte wird auf pagewizz verwiesen (LINK). Solle Google mich dafür auf der einen, betroffenen weil jüngeren Pagewizz -Gedichtseite "abstrafen", werde ich das überleben. .

Vielleicht ist in diesem Zusammenhang interessant zu wissen, dass Google Ranking für jede Seite extra innerhalb meiner Website durchführt. Meine Hauptseite primapage.de hat Ranking 1, die Seite primapage.de/berg bereits Ranking 2. .

Trotz ode mit Papa Google viel Spass wünscht Johann
Allgäu Wandern Liste für Tourenvergleich + Bildband Wohlfühlorte im Allgäu
Simon
Admin
Beiträge: 3170
Nachricht
am 04.12.2010

Morgen primapage,

ganz so streng dürfte es bei Google nun nicht zugehen:

Jegliche Art von Downloads (pdf, Excel, Word, etc.) werden sicher nicht als Dupl. Content gewertet. Genauso nicht einzelne Abschnitte, wie Wikipedia- oder Blog-Bausteine (Google selbst stellt den News und Blog-Service zum Zitieren zur Verfügung!!). Auch eigene Abschnitte können problemlos zitiert werden. Es geht also nicht um einzelne Sätze.

Man kann Google heute so viel "Intelligenz" zusprechen, um zu sagen: "Wenn für mich die Seite einen einzigartigen Inhalt/Charakter hat, dann ist das auch für Googe ok". Google versucht das Internet und seine Seiten einfach als "neutraler Leser" zu beurteilen.

VLG Simon

p.s. Noch zum PageRank: Im Gegensatz zum Alexa Ranking erhält bei Google *jede Einzelseite* grundsätzlich einen eigenen PageRank. Z.B. meine Handstand-Seite hat eine PR von 2. Es ist nur eine Frage, wieviele externe Links auf eine solche Seite zeigen. Google geht davon aus, je mehr Links auf eine Seite verweisen, umso belibeter ist diese und umso höher ist deren Qualität.

Nothing is impossible, the word itself says "I'm possible!" (Audrey Hepburn)
Scully_van_Funkel
WizzAngel
Beiträge: 468
Nachricht
am 04.12.2010
Ich kann mir auch nicht vorstellen, dass Google alles abstraft, denn ansonsten dürften bei den Nachrichten, die täglich um die Welt gehn und mehr oder weniger alle den gleichen Inhalt haben, kaum noch angezeigt werden. Völlig unbekannte Seiten, mit Inhalten, die eigentlich niemand interessieren, müssten dementsprechend bei Google-Suche an erster Stelle stehn. ....... . . Bild und t-online, die fast den gleichen Text haben, sowie Spiegel, Welt und Zeit dürften auch nicht mehr angezeigt werden, denn die berichten täglich über gleiche Themen und benutzen oft gleiche Wörter, weil es sich nun mal nicht vermeiden lässt. (Beispiel: Als wegen der Vulkanasche-Wolke der Luftverkehrsraum geschlossen wurde - oder politische, tagesaktuelle Themen) .(PS... Hilfeeeeee......Ich kann im Forum keinen neuen Absatz machen. Irgendwie hängen jetzt alle Sätze nebeneinander) .
Wer immer nur macht was er schon kann, bleibt immer nur das, was er schon ist.
Hans
Admin
Beiträge: 2126
Nachricht
am 04.12.2010

Hallo Scully,

Das sehe ich genauso. Außerdem ist - was Google anbelangt - sehr viel Spekulation, da sich der Suchmaschinenriese ja bekanntlich nur ungern in die Karten - äh sprich in seine Algorithmen - schauen läßt.

So, jetzt noch ein kleiner Absatz-Test. Drücke jetzt 2 mal die Return-Taste

LG Hans :-)

Schreib den ersten Satz so, dass der Leser unbedingt auch den zweiten lesen will -- William Faulkner
Scully_van_Funkel
WizzAngel
Beiträge: 468
Nachricht
am 04.12.2010
test test @Hans... funktioniert immer noch nicht. Manchmal passiert mir das auch im Content-Bereich. Die ganze Leiste (Fett-Druck / Smilies / Linkverweis ) ist auch weg
Wer immer nur macht was er schon kann, bleibt immer nur das, was er schon ist.
Simon
Admin
Beiträge: 3170
Nachricht
am 04.12.2010

Böser, böser Editor aber auch (Zeile oben)! Das aktuelle Web ist einfach noch nicht ausgereift für derartige Tools - Vielleicht sollten wir Pagewizz nochmal paar Jahre dicht machen und dann nochmal starten wenn im Netz alles dafür vorgesehen ist *lach*

Ist der Editor vielleicht deaktiviert?? Das kann man durch Klick oben rechts im Text-Baustein auf "Editor deaktivieren" (oder alternativ in den Konto-Einstellungen) so einrichten. Die jeweils letzte Einstellung des Text-Bausteins wird auch im Forum dann verwendet...

Ich schau mal in Deine Settings Scully... ansonsten vielleicht ein Browser-Problem...

LG Simon

Nothing is impossible, the word itself says "I'm possible!" (Audrey Hepburn)
Simon
Admin
Beiträge: 3170
Nachricht
am 04.12.2010

Jepp, das war's auch schon: Dein Editor war deaktiviert (hab ihn für Dich wiederbelebt). Daher die Leiste weg und daher warst Du sozusagen im Programmierer-Modus. Umbruch und Absatz muss dort über HTML-Tags eingegeben werden: <br /> und <p>Text</p>.

Das ist dann praktisch, wenn man eine Schnecken-Verbindung oder Schnecken-Rechner hat oder wenn man lieber direkt in HTML schreibt.

LG Simon

Nothing is impossible, the word itself says "I'm possible!" (Audrey Hepburn)
Scully_van_Funkel
WizzAngel
Beiträge: 468
Nachricht
am 05.12.2010

Danke für die Wiederbelebung, Simon

Endlich kann wieder gespamt werden  :) 

Wer immer nur macht was er schon kann, bleibt immer nur das, was er schon ist.
Hans
Admin
Beiträge: 2126
Nachricht
am 05.12.2010

Hallo Scully,

Hmm, Du meinst es können wieder Top-Artikel veröffentlicht werden :-) Am Besten gefallen mir Deine animierten Smileys

VG Hans

Schreib den ersten Satz so, dass der Leser unbedingt auch den zweiten lesen will -- William Faulkner
primapage
Beiträge: 531
Nachricht
am 05.12.2010
Vielleicht könnte man jedes zehnte Wort eines "doppelten Inhalts" auf Esperanto übersetzen. Esperanto würde dann eine lebendige Sprache werden und Google dumm gucken.

Für Google könnte das übersetzte Wort ja in Klammern hinzugefügt werden. (Ein bischen Spass muss sein...)

Johann
Allgäu Wandern Liste für Tourenvergleich + Bildband Wohlfühlorte im Allgäu
Scully_van_Funkel
WizzAngel
Beiträge: 468
Nachricht
am 05.12.2010

@Johann - tolle Idee

Die Überstzung in den Klammern könnte chinesisch oder japanisch sein, dann lohnt es sich wneigstens für Google  :)

@Hans

Die Smilies gibts hier: http://www.smileygarden.de  und den Link zum Einbinden gleich dazu

Wer immer nur macht was er schon kann, bleibt immer nur das, was er schon ist.
 Antworten
Zurück 1 2 Weiter
Laden ...
Fehler!