Forum

Themen im Forum

Pagewizz Aktuell

Vorbereitungen und Pläne für das nächste, große Pagewizz-Update

Simon
Admin
Beiträge: 3205
Nachricht
am 28.05.2013

@Karin/Utopische: Wenn die verlinkten Artikel den eigentlichen Inhalt bereichern und für die Leser einen echten Mehrwert bieten, dann ist das ein schöner Bonus. Im Großen und Ganzen wird die Artikel-Liste allerdings oft eingesetzt, um den Inhalt etwas länger zu gestalten oder hier und da noch etwas "Buntes" einzufügen, damit alles etwas netter wirkt. Wenn dadurch der Informationsgehalt abnimmt, dann ist das nichts Gutes :-/

@Angela/Ultima: nofollow/follow ist eine gute Frage! Gedanken haben wir uns dazu gemacht, aber so etwas möchten wir nicht überstürzen. Wenn es keinen wirklich deftigen Grund dazu gibt oder deutliche Hinweise in der "SEO-Welt", dass das für Pagewizz wichtig ist, dann warten wir besser damit ab. Durch die Regelung, dass erst ab dem fünftem Artikel die Links auf follow umgestellt werden, scheinen wir keine zu großen Probleme mit Spam zu haben... Wie stehst Du - bzw. Ihr - denn dazu?

LG

Nothing is impossible, the word itself says "I'm possible!" (Audrey Hepburn)
ultimapalabra
WizzAngel
Beiträge: 1974
Nachricht
am 28.05.2013

Hallo Simon,

 

mir ist es so am liebsten, wie es am besten für Pagewizz ist Zwinkernd Wenn nofollow das Ranking verbessern würde (bzw, zu viele ausgehende follow Links schädlich wären), fände ich es gut. Solange die Links auf meine Blogs follow bleiben, ist es mir persönlich auch eher egal. Es wird ja auch kontrovers diskutiert, ob komplett nofollow nun gut oder schlecht ist, oder? Könnte es sich auch eher negativ auswirken?  Ich hab dazu keine Meinung, weil ich mich zu wenig mit dieser Materie auskenne.

Abwarten ist vielleicht wirklich das Beste.

LG,

Angela

Simon
Admin
Beiträge: 3205
Nachricht
am 28.05.2013

Die meisten großen Websites, auf denen User selbst Content beisteuern können, setzen ihre ausgehenden Links alle auf nofollow. Beispiele wären Wikipedia, Stackoverflow, Facebook, Flickr, Digg, uvm. Daher vermute ich, dass das an sich keinen negativen Effekt hat... wir lesen einfach mal mit, was darüber so alles berichtet wird.

Du meinst Deine Links im Autorenprofil, oder? Ja, die werden garantiert immer auf follow bleiben. So macht es z.B. auch Stackoverflow: wenn ein Autor dort erstmal ein gewisses Level erreicht hat, dann hat man sich die follow Links auch verdient :)

Nothing is impossible, the word itself says "I'm possible!" (Audrey Hepburn)
ultimapalabra
WizzAngel
Beiträge: 1974
Nachricht
am 28.05.2013

Du meinst Deine Links im Autorenprofil, oder? Ja, die werden garantiert immer auf follow bleiben. So macht es z.B. auch Stackoverflow: wenn ein Autor dort erstmal ein gewisses Level erreicht hat, dann hat man sich die follow Links auch verdient :)

 

genau die meine ich!

Die_Utopische
Beiträge: 509
Nachricht
am 29.05.2013

 

Simon: 28.05.2013 - 14:47

@Karin/Utopische: Wenn die verlinkten Artikel den eigentlichen Inhalt bereichern und für die Leser einen echten Mehrwert bieten, dann ist das ein schöner Bonus. Im Großen und Ganzen wird die Artikel-Liste allerdings oft eingesetzt, um den Inhalt etwas länger zu gestalten oder hier und da noch etwas "Buntes" einzufügen, damit alles etwas netter wirkt. Wenn dadurch der Informationsgehalt abnimmt, dann ist das nichts Gutes :-/

Ach, so war das gemeint. Nun, dann habe ich wohl noch nichts falsch gemacht. Ich wähle die Links immer passend zum Thema und wähle sie sorgfältig aus. Darauf werde ich natürlich auch weiterhin achten. 

Leseratte
Beiträge: 659
Nachricht
am 29.05.2013

 

Simon: 28.05.2013 - 12:02

Große Bitte/Empfehlung von uns: Baut nach Möglichkeit am besten gar keine solchen Link-Blöcke in die Artikel ein, vor allem nicht am Ende eines Beitrags.

Warum? Wir geben Euch gerne alle Möglichkeiten, die "ähnlichen Artikel" komplett selbst zu bestimmen. Das kann auch weitgehend jetzt schon über die Seitenleiste im Editor gemacht werden. Diese ausgewählten Artikel werden dann in der Seitenleiste und/oder am Ende eines Artikels dem Leser gezeigt. *Ihr* bestimmt damit, welche Artikel empfohlen werden, und *wir* können dann das Layout hinsichtlich Optik und Einnahmen optimieren.

Wenn ihr *zusätzliche* Artikel an den Leser empfehlt, vor allem am Ende des Beitrags, dann kann sich das sehr leicht sowohl mit der Werbung, als auch mit den "ähnlichen Artikeln" beißen. Bringt nicht zu viele solcher Links unter. Beschränkt Euch doch besser auf die "ähnlichen Artikel". Zeigt dem Leser, was wirklich wichtig ist und überfordert ihn nicht mit einer zu großen Auswahl. Außerdem ist es ja nicht Euer Ziel, den Leser möglichst schnell auf einen anderen Artikel zu lenken :-P Bedenkt auch: Artikel-Listen sind im Prinzip Duplicate Content! Wenige solcher Links schaden zwar nicht, aber wenn ein Artikel weitgehend aus solchen Bausteinen besteht, dann ist das in den Augen von Google bedenklich.

Das ist eine Sache, die wir im Laufe von Pagewizz auch erst erkennen mussten - naja, das Web entwickelt sich ja auch rasch weiter und so gelten heute ganz andere "Content-Regeln", als noch vor 5 oder 10 Jahren.

Jedenfalls ist genau das einer der wichtigsten Punkte unseres nächsten Updates. Es wird dabei sehr viel aufgeräumt und modernisiert. U.a. überarbeiten wir alle Bausteine und insbesondere die Artikel-Liste wird es nach dem Update nicht mehr geben. Die vorhandenen Artikel-Listen bleiben allerdings als umgewandelte "Feed-Bausteine" unverändert vorhanden.

LG Simon

Alles klar, keine Artikelbausteinliste oder sonstige gehäufte Links am Ende des Artikels!


Sind diese "Hub" Artikel mit Textlinks auf verschiedene Artikel eigentlich auch nicht mehr gut? Ich plane z.B. einen zu meinen letzten Verdienstartikeln, wo ich z.B. zum Abschnitt "Geld verdienen mit YouTube" dann mit meinem "Geld verdienen mit YouTube" Artikel verlinken würde. LG Leseratte

 

Simon
Admin
Beiträge: 3205
Nachricht
am 29.05.2013

Also Artikel, deren Inhalt vorwiegend aus Links zu anderen Artikeln besteht (Hubs?), waren inhaltlich - aus meiner Sicht zumindest - noch nie sonderlich nützlich :-P Dafür gibt es Social Bookmarks, Facebook, und Co. Letztlich macht einen guten Artikel ein eigenständiger Content aus, deren Inhalt so woanders nicht oder nur schwer zu finden ist. Eine Linksammlung ist im Grunde kein Content, sondern ein Verzeichnis - praktisch, ja, aber im Prinzip kein eigener Inhalt... naja, meine Meinung.

Nothing is impossible, the word itself says "I'm possible!" (Audrey Hepburn)
Simon
Admin
Beiträge: 3205
Nachricht
am 30.05.2013

Kurzes Update zum YouTube- und Amazon-Baustein - Wir hören auf Euch: Es wird eine fantastische, komfortable Suchmöglichkeit für beide Dienste direkt innerhalb des Baustein-Editors geben :-)

LG Simon

Nothing is impossible, the word itself says "I'm possible!" (Audrey Hepburn)
ultimapalabra
WizzAngel
Beiträge: 1974
Nachricht
am 30.05.2013

das hört sich gut an ;-)

Wird es eBay eigentlich weiterhin geben?

LG,

Angela

Simon
Admin
Beiträge: 3205
Nachricht
am 30.05.2013

Jepp, eBay wird es weiterhin geben - minimal verändert am Baustein, aber vor allem kann man dann auch eine eigene eBay Partner ID eintragen. Dafür fliegt Chitika als Einnahmequelle raus und auch AllPosters wird es nur noch als Teil des Bilder-Bausteins geben.

Nothing is impossible, the word itself says "I'm possible!" (Audrey Hepburn)
Leseratte
Beiträge: 659
Nachricht
am 30.05.2013

 

Simon: 29.05.2013 - 18:34

Also Artikel, deren Inhalt vorwiegend aus Links zu anderen Artikeln besteht (Hubs?), waren inhaltlich - aus meiner Sicht zumindest - noch nie sonderlich nützlich :-P Dafür gibt es Social Bookmarks, Facebook, und Co. Letztlich macht einen guten Artikel ein eigenständiger Content aus, deren Inhalt so woanders nicht oder nur schwer zu finden ist. Eine Linksammlung ist im Grunde kein Content, sondern ein Verzeichnis - praktisch, ja, aber im Prinzip kein eigener Inhalt... naja, meine Meinung.

Scheint also etwas umstritten zu sein, das Thema.

Hieß halt auch mal, dass G dann sieht, dass die Artikel zusammengehören, dass man viel zu einem Thema geschrieben hat. Auch empfohlen für lange Themen - aufteilen, und übergeordneten Artikel schreiben mit Verlinkungen. Sollte auch gut fürs Ranking sein, zu einem Thema viele Artikel mit übergeordnetem Artikel und Verlinkungen untereinander; das kann ich aber auch falsch verstanden haben. (Hm, mal sehen, soll jetzt bei mir auch keine reine Linksammlung werden, schon eine informative Zusammenfassung, halt mit Link, weil ich nicht alles aus allen Artikeln nochmal im neuen Artikel schreiben werde.) LG Leseratte

KreativeSchreibfee
Beiträge: 517
Nachricht
am 30.05.2013

Ich melde mich hier nun auch einmal zu Wort. Ich finde es ebenfalls sehr gut, dass ihr am Ball bleibt und immer wieder dafür sorgt, dass PW nicht in der Masse untergeht, sondern aktuell bleibt. Dafür DAUMEN HOCH! Natürlich müssen wir, die Autoren, auch mal kleine Rückschläge verkraften. Jedenfalls dann, wenn wir - nicht um Artikel zu verlängern - auf diverse Funktionen (mir fällt jetzt kein besseres Wort dazu ein) verzichten müssen. Ich habe den Baustein, der Links zu anderen Seiten ermöglichte, hin und wieder gerne genutzt, um Leser auf themenrelevante Seiten aufmerksam zu machen. Mir fehlt er schon :( Aber wie heißt es doch so schön: Man kann nicht alles haben. Bisher habe ich sowohl Amazon-Artikel als auch Videos immer "vor Ort" ausgewählt, stets an der Stelle in meinem Dokument eingebaut, wo ich sie später auch in meinem PW-Artikel haben wollte. Diese Methode behalte ich bei. Getreu dem Motto: "Warum EINFACH, wenn es auch KOMPLIZIERT geht! LG Kerstin

Efes
Beiträge: 559
Nachricht
am 02.06.2013

Das Leben besteht aus Änderungen und wer "über"leben will, muss sich diesen anpassen können. Das ist zwar manchmal mühsam (ich denke nur an die Riesenaktion, bis ich all meine Artikel mit Einleitung umgebastelt hatte) aber wenn es unterm Strich nutzt, können wir doch alle mehr als zufrieden sein. Bei dem Baustein mit den Artikellinks sehe ich das prinzipiell genauso, allerdings habe ich jetzt durch Zufall festgestellt, dass dies wohl auch bedeutet, dass die bisher bestehenden Bausteine komplett rausfliegen, was teilweise egal ist, teilweise aber auch eine kleine Katastrophe darstellen kann. Ich habe meine Artikel nicht gezielt überprüft aber in http://pagewizz.com/buchkritik-byzanz-konstantinopel-istanbul/ verweise ich beispielsweise in einem Absatz auf "nebenstehenden Artikel" – leider steht da gar keiner mehr … :-(

Solche Verweise habe ich desöfteren mal, teilweise auf eigene verwandte Artikel, teilweise auf Artikel von Kollegen, die eine gute Ergänzung sind oder aber weiterführend sein können. In solch einem Fall ist das natürlich etwas, sagen wir, misslich. Muss ich nun alle meine Artikel überprüfen, was bedeuten würde, dass ich sie auch lesen müsste?

Simon
Admin
Beiträge: 3205
Nachricht
am 02.06.2013

Hey Efes,

bestehende Artikel-Bausteine werden beim Update automatisch 1:1 in Feed-Bausteine umgewandelt. Es gibt dabei also nichts zu tun.

Wenn allerdings die verlinkten Artikel auf Pagewizz nicht mehr existieren, dann entstand dadurch bisher unbemerkt eine Lücke. Ich denke, das ist hier passiert, denn bislang gab es unsererseits ohnehin keine Änderung daran. Auch an diesem Punkt versuchen wir die Bausteine zu verbessern, so dass Autoren über nicht mehr existente Inhalte (Videos, Artikel, Feeds, usw) informiert werden können.

Nothing is impossible, the word itself says "I'm possible!" (Audrey Hepburn)
Efes
Beiträge: 559
Nachricht
am 03.06.2013

Hi Simon,

war glaube ich ein Missverständnis. Den Artikel "Türkeireiseführer" gibt es noch, was es plötzlich nicht mehr gibt, ist im "Istanbul-Artikel" den Link auf diesen Artikel. Könnte natürlich auch sein, dass ich den versehentlich irgendwann mal gelöscht habe, was ich zwar nicht glaube, aber natürlich keinesfalls ausgeschlossen ist. Bevor hier jetzt aber operative Hektik deswegen ausbicht, werde ich mal nach anderen Artikeln von mir suchen, ob da noch alles passt.

ultimapalabra
WizzAngel
Beiträge: 1974
Nachricht
am 09.06.2013

Hallo Simon,

 

ich habe heute versucht, einen Abstandsbaustein durch einen leeren Textbaustein zu ersetzen und zwar hier

vor "Vorteile und Nachteile"

das hat aber nicht funktioniert (Bausteine haben sich nach dem Veröffentlichen verschoben), erst als ich einen Punkt eingefügt habe, hat es geklappt. Sieht aber nicht so professionell aus, oder? Außerdem finde ich den Abstand jetzt zu groß.

LG,

Angela

 

Hans
Admin
Beiträge: 2122
Nachricht
am 09.06.2013

Hallo Angela,

Ein leerer Textbaustein bringt das gewünschte Ergebnis. Hierzu muss der Textbaustein mindestens einmal (leer) gespeichert werden. Hab ich für Dich bereits gemacht :)

LG Hans

Schreib den ersten Satz so, dass der Leser unbedingt auch den zweiten lesen will -- William Faulkner
ultimapalabra
WizzAngel
Beiträge: 1974
Nachricht
am 09.06.2013

Hallo Hans,

 

ach so, DankeLächelnd

LG,

Angela

Simon
Admin
Beiträge: 3205
Nachricht
am 10.06.2013

Wenn der Abstand kleiner sein soll, dann kannst Du auch im HTML-Code des Text-Bausteins das hier eingeben:

<div style="height:1px"></div>

Bzw. das 1px kannst Du auch frei durch 5px, 10px, 22px, usw ersetzen. Das ist die Höhe in Pixeln. Das ist genau die Funktion des ursprünglichen Trenn-Bausteins.

LG Simon

Nothing is impossible, the word itself says "I'm possible!" (Audrey Hepburn)
ultimapalabra
WizzAngel
Beiträge: 1974
Nachricht
am 10.06.2013

super, das kopier ich mir raus, kann ich bestimmt mal gebrauchen! danke!

Laden ...
Fehler!