Pilze im Schwimmbad vermeiden!

Wie Sie den Fußbpilz im Schwimmbad vermeiden!Das Beckenwasser untersteht der Din 19643. In der Din ist geregelt, dass das Chlor 9999 Krankheitserreger in 30 Sekunden abtöten muss. Somit besteht kaum eine Chance in Nassbereichen für den Fußpilz.

Nehmen wir folgendes an, ein Badegast geht in die Umkleide und hat bereits Fußpilz. Er hat keine Badeschlappen dabei und läuft durch die gesamte Umkleide. Ein andere Badegast möchte bereits das Schwimmbad verlassen und durchläuft genau diesen Trockenbereich. Er hat keine Badelatschen an, noch trocknet er seine Füße richtig ab. In den Socken kann sich der Fußpilz Erreger nun prima ausbreiten. Doch wie kann man Fußpilz im Schwimmbad verhindern? Hier einige Tipps:

  1. Immer mit eigenen Badeschlappen ins Schwimmbad gehen.
  2. Nach dem Badebesuch gründlich die Füße trocknen.
  3. Besonders die Zwischenräume in den Füßen trocknen.
  4. Zur Not die Füße trocken föhnen.
  5. Niemals Umkleidebereiche, egal wo, ohne Badelatschen betreten.
  6. Zu Hause nach dem Schwimmbad Besuch die Socken ausziehen.

Wenn jedoch der Fußpilz ausbricht, sollte ein Schwimmbad gemieden werden. Jetzt helfen nur noch Salben, Creems und ein Arztbesuch!

Autor seit 6 Jahren
3 Seiten
Laden ...
Fehler!