Romantische Massage - Ein unbeschreibliches Erlebnis

Die Romantische Massage

Für eine romantische Massage benötigen Sie :

  • ruhige sanfte Musik
  • ein gutes Massageöl
  • eine weiche Unterlage (für den Boden)
  • einige Kerzen
  • ein kleines Kissen

Legen Sie eine gemütliche Unterlage auf den Boden, legen Sie ein oder mehrere Kissen zurecht. Wichtig dabei ist, das sich der Partner bequem hinlegen kann. Stellen Sie einige Kerzen auf und sorgen Sie für leise Musik. Diese sollte nur im Hintergrund zu hören sein damit Sie sich ganz auf die Massage konzentrieren können. Bitte wärmen Sie das Massageöl auf, damit sich Ihr Partner nicht vor kälte erschreckt. 

So funktioniert es

Bitten Sie Ihren Partner sich auf die Unterlage zu legen. Dies kann er/sie mit Unterwäsche oder nackt tun.Wichtig dabei ist, das er/sie sich dabei Wohlfühlt. Entkleiden Sie sich ebenfalls und setzen Sie sich so hin, das Sie den Kopf Ihres Partners in Ihren Schoss liegen haben. Nun nehmen Sie ein wenig warmes Massageöl auf Ihre Handfläche. Fangen Sie bei der Stirn an und gehen Sie in streichenden Bewegungen bis zum Brustansatz. Immer von Oben nach unten streichen, ca. 4 Minuten lang. 

Nun setzten Sie sich rechts neben Ihren Partner. Nehmen Sie seinen Arm in Ihren Schoss und streichen Sie von der Schulter bis zu den Fingerspitzen. Nach ca. 5 Minuten ist die linke Seite an der Reihe.

Setzten Sie sich neben den rechten Bein, oder zwischen die Schenkel. Ganz so wie Sie und Ihr Partner sich wohlfühlen. Streichen Sie zuerst von der Brust bis zum Schambein, beobachten Sie dabei Ihren Partner, ob er/sie sich wohlfühlt.Nun kommt das rechte Bein an die Reihe. Auch hier gilt von oben nach unten streichen, bis in die Zehenspitzen. Schließen Sie mit dem linken Bein die Massage ab.

Nun lassen Sie Ihren Partner sich drehen. Fangen Sie erneut von oben an und arbeiten sich zu den Fußspitzen vor.

Ihr Partner wird nun völlig entspannt sein, vielleicht wird er/sie nun auch Massieren wollen.

Wichtige Regel:

Lassen Sie Ihrer Phantasie freien lauf, beobachten Sie Ihren Partner. Schalten Sie alle Gedanken des Alltag aus und genießen Sie. 

Romantisches Bad im Mondschein - Wohlfühlen pur

Ein Romantisches Bad im Mondschein

Kennen Sie einen kleinen Badesee in Ihrer Nähe? Dann fahren Sie doch einfach mal hin und überlegen Sie sich, wo Sie mit Ihrem Partner am besten Nachts schwimmen gehen könnten. Achten Sie darauf, das Sie bei Dunkelheit bequem ins Wasser gelangen können, es von Bäumen oder Büschen verdeckt ist. 

Das sollte nicht fehlen:

Packen Sie eine Tasche mit einer Decke, 2 Badetücher, kleine Snacks, Getränke (vielleicht alkoholfreier Sekt), eine Taschenlampe (für den dunklen Weg), vielleicht einige Teelichter, evtl. Mückenschutz.

So einfach ist das

Fahren Sie mit Ihrem Partner zum See,am besten bevor es ganz dunkel ist. Verraten Sie vorher nichts von Ihrem Plan. Legen Sie mit Ihm gemeinsam die Decke aus und genießen Sie ein Getränk und ein paar Snacks. Sobald es Dunkel ist, niemand in Sichtweite ist, fangen Sie an sich auszuziehen. Vielleicht helfen Sie Ihrem Partner sich zu entkleiden. 

Nun locken Sie Ihn ins Wasser. Hier ist Ihre Phantasie gefragt. Bespritzen Sie sich, oder hängen Sie sich an den Nacken Ihres Partners. Es sollte einfach nur Spaß machen, erholsam sein.

Wenn Sie Ihr Bad im Mondschein beendet haben, entspannen Sie sich auf der Decke. Hüllen Sie sich in ein Badetuch, trinken und Essen noch etwas. 

 

Picknick zu zweit - Genießen leicht gemacht

Das Picknick zu zweit

Folgendes gehört in den Picknickkorb: 

  • eine Decke, evtl kleines Kissen
  • Teller, Gläser, Besteck
  • Getränke, gut gekühlt (probieren Sie einmal Alkoholfreies Bier oder Sekt)
  • Obst (z.B. Erdbeeren, Weintrauben)
  • kleine Snacks ( Frikadellen, Hähnchen, Käse, Salat, usw

Nehmen Sie zum Picknick mit, was Sie gerne Essen und kalt genießen können. 

Der Sinn des Picknicks

Es geht um die Zweisamkeit, um einen Moment des Miteinander. Beim Picknick können Sie Ihren Gedanken freien lauf lassen, niemand stört. Vielleicht stellen auch beide Ihr Handy aus, damit niemand stören kann.

Nutzen Sie die Zeit für Streicheleinheiten, oder für liebe Worte. Vielleicht kann man über Themen sprechen, die in dieser Ruhe einfacher zu bereden sind. Es müssen nicht immer Probleme sein, vielleicht spricht man über den nächsten Urlaub oder ein paar Witze.

Egal wie lange Sie zusammen sind, egal wie alt Sie sind. Ein Picknick im grünen ist für jeden etwas. Die Ruhe zu zweit genießen, die Seele baumeln lassen. Den Alltag einmal hinter sich lassen!

Dinner for two - Genießen beim Essen

Ein Romantisches Essen

Gerade der Sommer eignet sich dazu, auf der Terrasse oder auf dem Balkon ein schönes Dinner herzurichten. Natürlich funktioniert das auch im Wohnzimmer, da wo Platz ist.

Was benötige ich?

Überlegen Sie sich zuerst, was Sie besonderes kochen möchten. Es sollte etwas besonderes sein, bestehend aus drei Gängen.

Für den Tisch benötigen Sie außer Geschirr und Gläser die Dekoration. Einige Kerzen, ein Gesteck aus Blumen, einige z.B. Rosenblätter, Servierten. 

Welche Musik möchten Sie im Hintergrund hören?

Überlegen Sie sich, was Sie an diesen Abend anziehen möchten. Auch hier sollten Sie etwas Anziehen, was nicht alltäglich ist. 

Vorbereitung:

Nach dem Einkaufen geht es los. Bereiten Sie alles so zu, das Sie am Abend nur noch wenige Handgriffe machen müssen, damit alles auf den Teller kommt. Sie sollten die Zeit bei Ihrem Partner verbringen und nicht alleine in der Küche!

Bereiten Sie auch den Tisch zeitig vor, so entsteht keine Hektik. Vielleicht legen Sie ja noch einen Gutschein auf den Platz Ihres Partners, z.B. für eine Massage.

Wenn Sie alles soweit fertig haben, teilen Sie Ihrem Partner mit, das er bitte pünktlich nach Hause kommt. Sagen Sie ruhig, das Sie eine Überraschung für Ihn/Ihr haben.

Der Abend

Wenn Ihr Partner erscheint, sollte die Musik laufen. Begrüßen Sie Ihren Partner mit einer liebevollen Umarmung, bitten Ihn am Tisch platz zu nehmen. 

Gehen Sie in die Küche und holen den ersten Gang. 

Nun können Sie den Abend genießen. Sprechen Sie nicht über ernste Themen, genießen Sie das Essen.

Gehen Sie auf Ihren Partner ein, verwöhnen Sie Ihn.

Wichtig:

Benutzen Sie ein solchen Essen nicht für Probleme oder ernsthafte Themen. Es soll ein Abend des  Genusses sein. Ein besonderer Abend der Zweisamkeit. 

Autor seit 8 Jahren
1 Seite
Laden ...
Fehler!