Wellness und Entspannung vor und nach der Geburt

Entspannung tut der werdenden Mutti und dem ungeborenen Baby gut. Solche Geschenke sind aber auch noch nach der Geburt sinnvoll, schließlich hat die junge Mutter ebenfalls noch reichlich Erholung verdient.

Es gibt so viele CDs, die der Entspannung dienen. Schicken Sie die werdende Mama beispielsweise auf eine Fantasiereise oder schenken sie ihr eine CD mit Entspannungsmusik. Ebenso erholsam ist ein schönes Entspannungsbad oder ein wohlriechendes Massageöl.

Wenn das Geschenk ein wenig größer ausfallen darf/soll, dann stellen Sie doch einen Geschenkkorb mit dem Motto "Entspannung für die werdende (oder junge) Mama" zusammen.

Eine weitere Möglichkeit ist, Entspannung in Form eines Gutscheins zu verschenken. Das hat zusätzlich den Vorteil, dass die junge Frau, je nach Art des Gutscheins, selbst den passenden Zeitpunkt wählen kann.

Eine Kosmetikbehandlung

Ist ebenfalls sowohl vor als auch nach der Geburt sinnvoll und wirklich ganz alleine für die Mutti gedacht. Alternativ kann es natürlich auch ein Friseurbesuch oder eine Massageanwendung sein.

Hier sollten Sie meines Erachtens allerdings wirklich auf einen Gutschein zurückgreifen, damit die Beschenkte ein wenig flexibler ist.

Windeltorten

Die Idee, Windeln und vielleicht noch ein paar Kleinigkeiten in eine Torte zu verwandeln ist schon älter. Mittlerweile sind aber so tolle Varianten daraus entstanden, dass man sich überhaupt nicht entscheiden kann.

Sie können diese Windeltorten fertig kaufen, oder ganz einfach selber machen. Im Netz gibt es eine ganze Reihe Anleitungen dazu. Wenn Sie so eine Torte selber machen möchten, können Sie natürlich neben den Babyartikeln auch einige Kleinigkeiten für die junge Mama dazupacken.  

Wickeltaschen

Eine Wickeltasche ist auf jeden Fall ein sinnvolles Geschenk. Selbst wenn schon eine vorhanden ist, spricht nichts gegen ein weiteres Exemplar. Diese Taschen (hier ein Blick auf das Angebot von Amazon) sehen heutzutage so stylish aus, dass man ihnen den eigentlichen Zweck kaum noch ansieht. Und bekanntlich hat Frau ja nichts gegen eine zweite (oder dritte) hübsche Tasche.

Professionelles Fotoshooting

Ein sehr schönes und originelles Geschenk, wie ich finde. Zwar haben heutzutage, wo laufend mit dem Handy fotografiert wird, Erinnerungsfotos nicht mehr den Stellenwert, den sie früher einmal hatten, aber ein Fotoshooting mit einem professionellen Fotografen ist trotzdem etwas Besonderes.

Vor allen Dingen kann auch derjenige mit auf das Foto, der sonst immer fotografiert (nicht wahr Papa?)

Und die junge Familie hat neben den tollen Fotos auch immer wieder ein schönes Geschenk für die Verwandten parat. Da werden sich die Omas und die Opas und die Tanten und … bestimmt auch freuen.

Fotoshooting mit der jungen Familie (Bild: PublicDomainPictures / Pixabay)

Babybilderrahmen "Mein erstes Jahr" oder Album für das erste Jahr

Babybilderrahmen sind Bilderrahmen, in die man 12 kleine Bilder reinstecken kann. Also für jeden Monat in Babys erstem Jahr ein Bild. Meistens ist auch noch genug Platz vorhanden, um noch etwas unter das jeweilige Bild zu schreiben. Es gibt diese Babybilderrahmen in groß, die man an die Wand hängen kann und kleinere, die in etwa die Form eines Buchs haben, zum Aufstellen.

Gipsabdruckset für den Babybauch oder für Babys Hände und Füße

Ein sehr kreatives Geschenk ist ein Set, mit dem die werdende Mutter einen Gipsabdruck ihres Bauchs anfertigen kann. Es ist aber auch, wie ich finde, ein sehr persönliches Geschenk und Sie sollten die werdende Mutter schon sehr gut kennen. Es ist nicht jede Frau so stolz auf ihren Bauch, dass sie einen Gipsabdruck davon haben möchte. Anders sieht es mit einem Abdruckset für Baby Hände und Füße aus. Hierüber freuen sich junge Mütter bzw. Eltern ganz bestimmt.

Ein echtes Hufeisen mit persönlicher Wunschgravur

Finde ich persönlich ebenfalls ein wunderschönes Geschenk zur Geburt. Wenn das der Mami und dem neuen Erdenbürger kein Glück bringt, was dann?

monros, am 28.01.2015
2 Kommentare Melde Dich an, um einen Kommentar zu schreiben.


Autor seit 6 Jahren
113 Seiten
Laden ...
Fehler!