Friedrich Fröbel

Friedrich Fröbels Leben

Friedrich Fröbel wurde 21. April 1782 im heutigen Thüringen geboren. Er vertrat schon früh die Meinung, dass Kinder gefördert werden sollen und möglichst früh mit pädagogischen Maßnahmen ins erwachsene Leben geführt werden sollten. Fröbel absolvierte zuerst eine Landwirtschafts- und Forstlehre, ehe er 1805 als Lehrer an einer Schule begann. Dies war auch die Zeit, in der er erkannte, dass die frühkindliche Entwicklung wichtig in Bezug auf das spätere Leben ist. Die nächsten 30 Jahre verbrachte er teilweise in der Schweiz und teilweise in Deutschland. 1873 gründete er eine Betreuungsanstalt für Kleinkinder.

1840 - Der erste Kindergarten

Im Jahre 1840 stiftete der in Oberweißbach geborene Friedrich Fröbel den ersten deutschen Kindergarten, mit diesen er einen Meilenstein setzte. Als Ort wurde Bad Blankenburg ausgewählt, vermutlich wegen der Nähe zu seiner Geburtsstadt. Als Pädagoge lag Fröbel die hilfreiche und vorbildliche Erziehung von Kindern sehr am Herzen, so war der erste Kindergarten Deutschlands nicht das letzte, was er für die Gemeinschaft tat. Es folgten Lernmittel, die dazu beitragen sollten, den Kindern Dinge des Alltags und das Hantieren mit Gegenständen näher zu bringen. Die bekannten Spiel-Formen wie Dreieck, Kugel sowie Zylinder und Würfel stammen von Fröbel. Anfangs waren die Gegenstände aus Holz hergestellt, heutzutage kennt man sie auch aus Kunststoff.

Auch heute noch beliebte Lernmittel

Die Lernmittel sind auch heute noch sehr beliebt und werden sowohl im Kindergarten, aber auch in Förderschulen oder bei Kinderpsychologen verwendet. Ebenso werden dank der Erfindungen heute noch Schulen und Kindergärten nach Friedrich Fröbel benannt, so etwa die Friedrich-Fröbel Grundschule in Kempen. 

Doch nicht nur in Deutschland, auch in anderen Ländern auf der ganzen Welt kam es zu einer Welle von Kindergarten-Eröffnungen. So hat zum Beispiel Fröbels Schülerin Margarethe Schurz in Watertown in den USA 1865 einen Kindergarten gegründet. Auch andere Länder zogen nach und so ist die Kinderpädagogik zu einem großen Teil Friedrich Fröbel zu verdanken. 

Google Doodle für Friedrich Fröbel

Nicht verwunderlich also, dass Google diese wichtige Person für die Geschichte und auch für die heutige Zeit mit einem für ihn gestalteten Doodle ehrt. Seine Errungenschaften waren schon zur damaligen Zeit sehr wichtig und auch heute weichen die Pädagogen von seinen Lernmittel und Lernideen nicht ab. Das gut gelungene und schöne Doodle sehen Sie nachfolgend.

 

Google Doodle Friedrich Fröbel

Autor seit 6 Jahren
18 Seiten
Laden ...
Fehler!