Das Wichtigste zuerst - ein Grill

Bevor Sie sich überhaupt mit dem Wunsch nach einer Grillparty auseinandersetzen, benötigen Sie das allerwichtigste Werkzeug überhaupt: einen Grill. Für welche Art von Grill Sie sich entscheiden, hängt von Ihren persönlichen Vorlieben und Ihrem Platz und Grillort ab. Sind Sie leidenschaftlicher Balkongriller, dann liegt es nahe, einen Elektrogrill zu kaufen, damit Sie die verehrte Nachbarschaft nicht gar zu sehr verärgern. Können Sie auf einen Garten ausweichen, dann steht Ihnen natürlich die Wahl frei, ob Sie sich einen Elektro-, Holzkohle oder Gasgrill zulegen. Lassen Sie einfach Ihren persönlichen Geschmack entscheiden. Für den Anfang tut es auf jeden Fall ein ziemlich günstiger Holzkohlegrill. Es muss wirklich nicht das Luxusmodell sein.

Holzkohle, Gas und Grillanzünder

Nur alleine der Grill nutzt Ihnen nichts - Sie benötigen etwas, damit Sie Ihren Grill in Gang setzen können. Im Falle des Elektrogrills ist die Sache recht einfach, eine simple Steckdose bringt das Gerät auf Touren und Sie können in kurzer Zeit mit dem Grillgeschäft beginnen. Für den Gasgrill jedoch benötigen Sie das entsprechende Gas (Sorte aus der Bedienungsanleitung entnehmen) und für den Holzkohlegrill natürlich Holzkohle und Grillanzünder. Es ist ärgerlich, schon alles aufgebaut zu haben und dann festzustellen, dass ein wichtiges Grillzubehör, nämlich Holzkohle nicht im Haus ist. Verzichten Sie auf das Anzünden der Kohle mit Spiritus, verwenden Sie stattdessen einen sicheren Grillanzünder. Lesen Sie dazu auch die Grundlagen zum Grillen mit Holzkohle.

Was kommt auf den Grill?

Nun brennt der Grill, doch wie geht es weiter? Welches Grillzubehör wird noch gebraucht? Auf jeden Fall natürlich benötigen Sie Grillgut. Leckeres Fleisch, Würste, Fisch und Gemüse können Sie auf den Grill legen. Auch verschiedenen Brotsorten lassen sich prima auf dem Grill rösten und runden das Grillerlebnis ab. Viele Pagewizz-Autoren haben schon tolle Rezepte für Sie nieder geschrieben.

Was gibt es dazu?

Natürlich gehören zu einer ordentlichen Grillparty auch leckere Kleinigkeiten, wie zum Beispiel Kartoffelsalate, Mischsalate, Brote und köstliche Dips und Saucen. Stöbern Sie ein wenig in diesen Anregungen, sicher ist auch für Sie das passende Rezept dabei!

Wichtiges Grillzubehör - eine Grillzange

Harte Männer wenden das Grillgut natürlich mit der Hand, aber es soll auch Männer geben, welche nicht auf Blasen und Schmerzen an den Händen stehen. Wichtiges Zubehör zum perfekten Grillen ist daher eine Grillzange. Es empfiehlt sich nicht, Würste oder Fleisch mit einer Gabel zu wenden, denn durch das Einstechen in Fleisch oder Wurst tritt Fleischsaft aus und das leckere Stück wird fad und trocken. Eine ordentliche Grillgabel sollte robust sein, denn es kommt im Eifer des Gefechts durchaus vor, dass sie mal auf den Boden fällt. Also geben Sie lieber einen Euro mehr aus, als billigen Schotter zu kaufen, welcher bei der ersten Benutzung auseinander fällt.

Outdoorgeschirr - hübsches Grillzubehör

Müssen Ihre Gäste das Grillgut direkt vom Tisch essen oder bekommen Sie Teller? Empfehlenswert sind beim Grillen bruchsichere Teller, gerade wenn Kinder dabei sind. Natürlich könnten Sie auf Einweggeschirr ausweichen, was Sie aber der Umwelt zuliebe nicht tun. Stattdessen legen Sie sich spülmaschinenfeste Teller und Trinkbecher aus Melamin zu, welche auch den härtesten Grillpartys stand halten und schon kommen Ihre Gäste in den Genuss, wie immer vom Teller essen zu können. Aus Melamin gibt es auch prima Salatschüsseln für den Kartoffelsalat sowie Platten für Fleisch, Fisch und Gemüse.

Grillspieße aus Holz oder Metall?

Für die Vorbereitung Ihrer Köstlichkeiten brauchen Sie natürlich auch ein wenig Grillzubehör. Denn wie zum Beispiel wollen Sie Fleisch- oder Gemüsespieße machen, wenn Sie keine Spieße haben? Spieße für den Grill gibt es aus Holz oder Metall. Die Metallspieße sind definitiv vorzuziehen, da Sie wiederverwendbar sind und die Umwelt nicht belasten. Zudem haben Holzspieße ein paar Eigenheiten: sie brechen oft durch und dann liegt das Grillgut am Boden. Weiterhin lässt sich Fleisch oft nur schlecht von den Spießen abziehen.

Sitzplätze

Haben Sie schon darüber nachgedacht, wo Ihre Gäste sitzen sollen? Haben Sie genügend Stühle und Tische oder muss die Gesellschaft auf dem Boden sitzen? Zum Sitzen auf einer Grillparty eignen sich Biergarnituren hervorragend, aber auch Plastik- oder Campingstühle sind durchaus geeignet. Die Biergarnitur hat den Vorteil, dass Sie auch gleich einen Tisch dabei haben, auf welchem Ihre Gäste Teller und Becher abstellen können und auch Ihr Grillgut findet einen angemessenen Platz.

Platz für viele Gäste
Bierzeltgarnitur Festzeltgarnitur Biertisch Bierbank
Amazon Anzeige

Grillzubehör - war's das?

Dies sind natürlich nur die Basics an Grillzubehör, welche für eine erfolgreiche Party unabdingbar sind. Sorgen Sie für genügend Getränke, gute Musik und gute Stimmung. Vor allem genießen Sie den wunderschönen Abend mit Freunden!

AlphaBeta, am 07.04.2012
0 Kommentare Melde Dich an, um einen Kommentar zu schreiben.


Autor seit 4 Jahren
182 Seiten
Laden ...
Fehler!