Im Neuen Jahr wird alles anders...

Wenn man sich so Gedanken macht, muss man feststellen, das Neujahrsvorsätze seit Kindertage uns begleiten. Doch wie viele von den gestellten Vorsätze haben wir eingehalten? Wenn man so zurück denkt, sind das ziemlich wenige. Woran liegt das? Nehmen wir uns nach Neujahr, einfach nicht mehr die Zeit über unsere Vorsätze nachzudenken, es ist ja noch Zeit, das Jahr ist lang, verschieben wir es doch einfach auf Morgen.

Und so ziehen die Tage ins Land, es vergehen Wochen, Monate und schon ist das Jahr vorbei. Wieder ein Jahr in dem man kaum einen Vorsatz eingehalten halten hat. Bei persönlichen Vorsätzen ist es vielleicht nicht ganz so wichtig, denn schließlich entscheiden wir ja selber, was wir aus uns und unserem Leben machen.

 

Vorsatz zur Sparsamkeit

Ein schöner und wichtiger Vorsatz fürs neue Jahr, wäre es doch sparsamer zu sein. Nicht nur dem Geldbeutel, sondern vielleicht auch der Umwelt zu liebe. Doch wo will man Anfangen und wie es kontrollieren und wirklich umsetzen.

Strom sparen - die Strompreise steigen und von daher müssen wir eigentlich ja viel mehr Geld bezahlen. Doch wie wäre es mit dem Strom-Sparschwein.

Geräte auf Stand-by verbrauchen unnötig Strom. Also die schönen Steckdosen mit Kippschalter besorgt und wenn man Geräte nicht braucht, Schalter um und Strom gespart. Nicht unnütz Licht brennen lassen natürlich Stromsparbirnen benutzen. Akkugeräte von Netz nehmen wenn sie voll sind. Abends ruhig mal eine Kerze an machen. Und bei der Außen sprich Gartenbeleuchtung auch zu Weihnachten auf Solar setzen.

Damit es sich auch bemerkbar macht ob wir wirklich Strom sparen sollten wir und die KW Zahl vom Vorjahr aufschreiben und im aktuellen Vergleichen. Die gesparte KW Zahl mit dem der zeitigen Strompreis hochrechnen und das Geld wandert in das Stromsparschwein.

So kann schon eine stolze Summe zusammen kommen. Wofür man das gesparte Geld verwendet, bleibt jedem selber überlassen.

Vorsatz Gesunde Ernährung

Wie sagt man so schön: Essen hält Leib und Seele zusammen. Vielleicht sollte man da mal den Test machen. Wieviel Geld gibt man in einem Fast-Food-Resturant aus? Für die selbe Summe gehen wir einkaufen, Salat, frisches Gemüse, Hühnchen oder Putenfleisch. Und zu welchen Resultat kommt man. Für die gleiche Summe bekommt man wesentlich mehr frische Waren. Na wenn das kein Grund ist, abgesehen vom Geschmack, gesund zu kochen?

Selbst gegarte Speisen kann man so abschmecken wie man es am liebsten mag. Es hat also auch noch Vorteile. Pommes kann man selber machen und muss sie nicht im Fett fritieren. Sie schmecken besser selbstgemacht und sind gesünder. Na wäre das denn keine Option?

Vorsatz Einsatz für Andere

Es ist leicht weg zu schauen, wenn Unrecht passiert. Es ist der einfache Weg und manchmal sind wir eben einfach gestrickt und gehen den Weg des geringsten Widerstandes. Das dabei Mitmenschen auf der Strecke bleiben, das übersehen wir einfach, aber warum? Wäre es nicht ein schöner Vorsatz und zwar genau ab diesem Moment, uns für unsere Mitmenschen einzusetzen, ihnen zeigen das sie nicht alleine sind.

Aktiv gegen Mobbing in Schulen oder auf der Arbeit. Aktiv werden gegen das Unrecht. Es wäre wirklich Sinnvoll sich die Menschenrechte zu verinnerlichen und auch mal einen Ton zu sagen, wenn diese nicht eingehalten werden. Man muss nicht immer auf den eigenen Vorteil bedacht sein. Natürlich ist man unbequem, wenn man die Stimme gegen Unrecht erhebt. Aber wenn uns Unrecht geschieht, wären wir nicht froh, wenn jemand seine Stimme für uns einsetzt? Na, schon einmal darüber nachgedacht? Was wäre, wenn wir in der Situation sind?

Es ist wichtig sich für die Mitmenschen einzusetzen, es ist wichtig sich Seite an Seite mit den Schwächeren aufzustellen, denn nur so kann eine Gemeinschaft stark sein. Stärke ist das was Veränderung schaffen kann.

Vorsatz des Verzeihens

Viel zu viel Zeit wird verschwendet, weil man wegen Nichtigkeiten auf jemanden Sauer ist. Enttäuschungen können Freundschaften, ja auch Familien auseinander bringen. Manchmal jedoch ist es einfach besser über den eigenen Schatten zu springen. Verzeihen und damit ein Zeichen für Alle setzen.

Im Grunde ist das Leben zu kurz und es kann jederzeit zu Ende sein. Deshalb sollten wir besser Heute als Morgen den Menschen verzeihen, die uns doch eigentlich so wichtig sind. Denn wären sie uns nicht wichtig, würde uns so eine Kleinigkeit nicht enttäuschen oder verärgern. Also warum damit noch länger Zeit verschwenden.

Dieser Vorsatz sollte auch immer zählen und nicht nur zum Jahreswechsel. Lernen wir doch einfach offen und ehrlich miteinander umzugehen. So haben wir mehr Zeit um uns aneinander zu erfreuen.

Vorsätze zum Jahreswechsel

Im Grunde sind sie Tradition, doch diese Tradition sollte man wirklich nicht nur zum Jahreswechsel verinnerlichen. Jeder Morgen ist ein neuer Anfang. Jeder Tag ein neues Geschenk. Deswegen sollten wir jeden Tag uns vor Augen führen, wie wir dieses Geschenk sinnvoll nutzen.

Uns in den Tag begeben und das Leben so leben und nehmen wie es sich ergibt. Wir sollten jeden Tag unser Bestes geben um nicht in unangenehme Verhaltensmuster zu fallen und etwas tun, was uns hinterher Leid tun würde.

Vorsätze sind immer toll, doch man sollte sie auch umsetzen.

Laden ...
Fehler!