Die technische Seite: so funktioniert das Handy orten

Es gibt verschiedene Möglichkeiten, ein Handy zu orten. Die beliebtesten Technologien sind die Handyortung über GSM oder die Handyortung mittels GPS. Oft werden auch beide Technologien in Kombination angewendet.

Handy orten (Bild: Joachim Kirchner / pixelio.de)

Handy orten mit GSM Technologie

Die GSM Ortung ist die einfachste Form der Handyortung. Bei dieser Methode werden Handys über die Mobilfunkbetreiber geortet. Den Abdeckungsbereich eines Sendemastes nennt man auch Mobilfunkzelle. Besonders in den Ballungsgebieten ist die Dichte der Mobilfunkmasten sehr hoch. Entsprechend dicht ist hier das Handynetz. Jedes Mal, wenn wir uns von einer Mobilfunkzelle in die nächste bewegen, sendet unser Handy ein Signal an den zuständigen Mobilfunkmast. Auf diese Weise weiß der Mobilfunkanbieter jederzeit, in welcher Zelle wir uns mit unserem Handy aufhalten. Die Handyortung mittels GSM funktioniert sehr gut, ist allerdings ungenau. Je nach Standort beträgt der Durchmesser einer Mobilfunkzelle 300 Meter oder sogar mehrere Kilometer. Mit der GSM Ortung können Sie also nicht feststellen, in welchem Zimmer sich die Zielperson aufhält. Nicht einmal die genaue Adresse kann so ermittelt werden.

Handy orten mit GPS

Die GPS Technologie ist sehr genau. Sie wird schließlich auch für die Navigationstechnologie verwendet. Mittels GPS kann ein Handy ebenso geortet werden wie ein Navigationsgerät. Das Handy orten läuft hier über Satellit. Voraussetzung ist jedoch ein GPS fähiges Handy, sehr alte Modelle können also auf diese Weise nicht geortet werden. 

Handy orten kann sogar strafbar sein

Sehr verlockend klingen die Angebote auf vielen Internetseiten. Hier finden Sie weitere Informationen über solche Angebote. Schüler, die ihre Lehrerin ausspionieren möchten, werden jedoch schnell enttäuscht sein. Denn das Handy orten ohne Zustimmung der Zielperson ist sogar strafbar. Dementsprechend hoch sind die Sicherheitsvorkehrungen der Anbieter. Die Zielperson muss entweder schriftlich oder über ein Bestätigungsverfahren per SMS der Handyortung zustimmen. Manche Anbieter informieren die Zielperson sogar nach spätestens drei Ortungsversuchen per SMS über die Handyortung.

 

Autor seit 5 Jahren
149 Seiten
Laden ...
Fehler!