Schulabschluss nachholen als Erwachsener? (Bild: Bildquellenangabe: Joujou / pixelio.de)

Hauptschulabschluss nachholen – diese Möglichkeiten haben Sie

Den Hauptschulabschluss können Sie auf verschiedenen Wegen nachholen, aber nicht jeder Weg ist empfehlenswert. Viele bekommen von den Jobcentern den Rat, den Hauptschulabschluss nachzumachen. Wenn Ihnen Ihr Ansprechpartner bei der Arbeitsagentur ein konkretes Angebot macht, wie Sie Ihren Schulabschluss nachmachen können, ist das sicher ein guter und einfacher Weg.

Ansonsten gibt es folgende Möglichkeiten:

Der erste Bildungsweg, also die normale Hauptschule, wenn Sie noch jung sind. Hier besuchen Sie einfach die 9. Und 10. Klasse, Voraussetzung ist jedoch, dass Sie früher schon einmal mindestens die 7. und 8. Klasse besucht haben.

Das ist sicher ein guter Weg, geht aber nur, wenn Sie noch zuhause wohnen können oder sonstige Unterstützung bekommen. Denn Arbeitslosengeld gibt es für Schüler an einer Hauptschule leider nicht.

Der zweite Bildungsweg: Abendschule, Berufs Kolleg, private Institute oder ein Fernstudium

Für Erwachsene, die ihren Hauptschulabschluss nachholen möchten, bietet sich eher der zweite Bildungsweg an. Hier muss man allerdings besonders aufpassen, denn es gibt einige Bildungsangebote, die Ihnen nur das Geld aus der Tasche ziehen wollen. Warum sollten Sie für Ihren Hauptschulabschluss viel Geld bezahlen, das geht auch günstig bis kostenlos. Von teuren Privatschulen und Fernkursen muss daher abgeraten werden. Schulabschlüsse über ein Fernstudium sind grundsätzlich nicht empfehlenswert. Dabei lernen Sie alleine zuhause, da muss man schon ganz schön motiviert sein, viele Schüler scheitern daran. Bleiben also noch das Berufskolleg und die Abendschule.

 

Hauptschulabschluss nachholen an der Abendschule

Schulabschlüsse an der Abendschule nachzumachen, ist eigentlich immer der beste Weg. Weil die Schule nur abends stattfindet, kann man tagsüber theoretisch arbeiten, wobei mehr als eine Teilzeitstelle nicht empfehlenswert ist, damit noch Zeit zum Lernen bleibt. Viele Schüler auf Abendschulen waren vorher arbeitslos und wollen mit dem Schulabschluss ihre Chancen auf einen Job verbessern. Wer Arbeitslosengeld bezieht, kann den Hauptschulabschluss eigentlich nur über die Abendschule nachholen. Findet der Unterricht abends und am Wochenende statt, steht der Schüler rein formell "dem Arbeitsmarkt zur Verfügung", deswegen gibt es auch Arbeitslosengeld. Schon alleine aus diesem Grund ist der Hauptschulabschluss per Abendschule der beste Weg!

Hauptschulabschluss nachmachen über ein Berufs Kolleg

Das Berufs Kolleg ist zwar eigentlich eine gute Möglichkeit, Schulabschlüsse nachzuholen, hat jedoch einen großen Nachteil: Der Unterricht findet tagsüber statt. Für viele Schüler ist es daher unmöglich, nebenbei noch zu arbeiten, außer vielleicht bei bestimmten Berufen wie z. B. in der Gastronomie. Was noch viel wichtiger ist: Wer ein Berufskolleg besucht bekommt kein Arbeitslosengeld!

Angela Michel

 

Autor seit 5 Jahren
1023 Seiten
Laden ...
Fehler!