Kinder merken selbst nicht, wenn die Schuhe zu klein sind

Achten Sie auf die Füße und Zehen ihrer Kleinen. Wenn Sie feststellen, dass sich Druckstellen bilden, sollten Sie umgehend reagieren. Kinder können zum Teil sehr eigen sein und solche Signale nicht an die Eltern weitergeben. Beim Kauf sollten Sie sich auch nicht unbedingt an die Größenangabe richten. Viele Kinderschuhe entsprechen nämlich nicht der Normgröße. Das richtige Schuhwerk kann einen Senk- und Spreizfuß verhindern. Diese Abweichungen fördern eine falsche Körperhaltung, die Folge - Rückenschmerzen.

Schuhe von Giesswein - warm, angenehm zu tragen und schön

Es gibt eine ganze Reihe von Hausschuhen, an denen Kinder ihre wahre Freude haben können. Diese Schuhe sind meist farbenfroh und mit lustigen Motiven versehen. Für kleinere Kinder eignen sich beispielsweise Schuhe aus Filz mit Klettverschluss. Diese können selbst jüngste Kinder ohne Probleme selbst an- und ausziehen. Diese Selbstständigkeit ist nicht wichtig für die Entwicklung des Kindes, sie stellt auch eine Entlastung für die Eltern dar. Eine beliebte Marke sind Schuhe von Giesswein. Die Filzpantoffeln und Hüttenschuhe von Giesswein werden aus 100 Prozent reiner Schurwolle gefertigt, sie sind atmungsaktiv und angenehm zu tragen und genau das Richtige für die kalte Jahreszeit. Kalte Füße gibt es in diesen Hausschuhen nicht. Schaut man sich unter den verschiedenen Modellen um, fällt die Wahl nicht leicht. Und ginge es nach der Wahl Ihres Kindes, würden bestimmt mehr als ein Paar Hausschuhe in dem Einkaufswagen landen.

Hüttenschuhe mit festen Sohlen sind ideal für den Kindergarten. Denn hier müssen die Schuhe ganz besonderen Anforderungen gerecht werden. Mit der richtigen Sohle werden Unfälle vermieden, denn ist der Boden im Kindergarten zu glatt, können Kinder schnell ins Rutschen kommen. Hausschuhe, die fest am Fuß sitzen, sind logischerweise Pantoffeln vorzuziehen. Für die vorgestellten Schuhe der Marke Giesswein zahlen Sie zwar etwas mehr als bei einem Discounter, dafür bekommen Sie jedoch Schuhe, die auch ausgelassenes Spielen gut überstehen.

Auch bei KIndern sollten die Hausschuhe eine Daumenbreite größer gewählt werden, genau genommen, empfiehlt man einen Spielraum von 12 mm einzukalkulieren. Mit dem Fußmessgerät können Sie sicher sein, dass Sie die richtige Größe wählen. Eine einmalige Investition in gesunde Kinderfüße.

Text © Edelgard Kleefisch

Elli, am 25.11.2012
7 Kommentare Melde Dich an, um einen Kommentar zu schreiben.


Laden ...
Fehler!