Tomaten selbst ziehen (im Bild die ...

Tomaten selbst ziehen (im Bild die Sorte Ochsenherz) (Bild: Bernadette Maria Kaufmann)

Heimische Superfoods

  1. Knoblauch

Knoblauch schützt nicht nur vor Vampiren, sondern auch vorm Herzinfarkt ;-) Ganz einfach deshalb, weil er die Blutzirkulation verbessert, Blutdrucksenkend wirkt und auch den Cholesterinspiegel senkt. Man schreibt ihm auch Krebsvorbeugende Wirkung zu, und er verbessert die Abwehr gegen Infekte der Atemwege.

Zudem verfügt er über antioxidative Wirkung.

 

2.Heidelbeere

Die Heidelbeere reduziert DNA Schäden, die durch Stress auftreten – sie hat außerdem positive Wirkung auf das Gedächtnis.

 

3. Mangold

Sie ist reich an Vitalstoffen und hat eine hohe Nährstoffdichte – nicht umsonst ist sie beliebte Zutat für Smoothies.

 

4. Rucola

Nicht nur als Salat gut, sondern auch als hübscher, knackiger Belag auf zum Beispiel Pizza. Gut auch in einem Mix aus Tomaten und Mozzarella. Seine Vorteile, er ist reich an Mineralstoffen und Vitamin A, B Vitaminen sowie Antioxidantien. Zudem liefert er Folsäure. Außerdem hat er eine positive Wirkung aufs Immunsystem und das Verdauungssystem.

 

5. Spinat

Natürlich. Spinat ist gesund, für manchen lecker, und zu verschiedenen anderen Zutaten eine wertvolle Ergänzung.Er hat einen hohen Eisengehalt und verfügt über weitere wichtige Vitalstoffe.

Zudem verfügt er über recht viel Eiweiß und passt auf deinen Cholesterinspiegel auf.

 

 6. Kürbis

Das Herbstgemüse schlechthin ist vielseitig einsetzbar und reich an Ballaststoffen. Er schützt mit seinen Antioxidantien vor freien Radikalen, stärkt das Immunsystem und trumpft unter anderem mit Beta Carotin, Vitamin C und Kalium auf.

 

7. Brokkoli

Er ist ein Kohlgemüse, das große Mengen an Kalium, Kalzium, Phosphor und Eisen hat. Außerdem verfügt er über viele Vitamine.

 

8. Paprika

Neben der Tomate einer meiner persönlichen Lieblinge – er schmeckt frisch und verfügt über zahlreiche positive Eigenschaften! Er ist reich an Antioxidantien, gesundheitsfördernd und hat viele Mineralstoffe (Kalium, Kalzium, Zink, Eisen...).

 

9. Tomate

Unterstützt das Immunsystem und wirkt gegen freie Radikale. Sie ist äußerst vielseitig einsetzbar und schmeckt roh, gekocht, püriert...ob bei Spagetti Pomodoro oder gefüllt mit Hackfleisch – auf dem Tisch zählt sie für mich ohnehin zu den absoluten Gewinnern.

 

10. Maroni

Sie verfügt über extrem viele Vitamine, basische Mikronährstoffe und Bioflavonoiden. Ebenfalls vielseitig einsetzbar!

 

 

Die hier genannten heimischen Superfoods sind nur eine Auswahl - auch Walnüsse gehören dazu, beispielsweise, oder Weintrauben.

Gemeinsam ist ihnen allen, dass man sie im Rahmen zahlreicher Rezepte genießen kann. Wer erst einmal auf den Geschmack gekommen ist, will sie alle nicht mehr missen – ein Leben ohne Knoblauch, Zwiebel, Tomaten...und überhaupt jedem Gemüse erscheint mir doch als eher traurig. Superfood oder "nur" normales Gemüse – regional und biologisch ist immer besser als "Designfood", das wahrscheinlich aus irgendeinem Labor stammt. Ebenso bedenklich finde ich den Trend zu "Geiz ist Geil", zu möglichst billigem Fleisch von - wie ich ich es gerne nenne - "Fabriktieren", die ein trauriges Dasein fristen müssen, bevor sie irgendwohin gekarrt und qualvoll abgeschlachtet werden.

Dann lieber kein Fleisch oder möglichst wenig – letzteres auch dann, wenn die Tiere ein gutes Leben führen durften, das diesen Namen auch verdient hat.

Heimische Superfoods versammelt ;-)

Heimische Superfoods versammelt ;-)

Autor seit 3 Jahren
92 Seiten
Laden ...
Fehler!