Inhaltsstoffe

Der Himbeerblättertee enthält viele Vitamine, Eisen und Kalzium und ist somit alles andere als nur "brühendes Wasser".

Bezugsquellen für Himbeerblättertee - Kaufen Sie Himbeerblätter in Ihrer Apotheke oder im Reformhaus oder hier
Himbeerblätter Tee, 110 gSonnentor Tee Himbeerblätter lose, Bio
Amazon Anzeige

Wirkung

Himbeerblättertee tut gut. Worin besteht seine vielfältige Wirkung?

Er lockert die Beckenmuskulatur und den Muttermund, er entspannt die Gebärmutter und verkürzt die Wehenphasen. Himbeerblättertee wirkt allgemein krampflösend, auch bei monatlich wiederkehrenden Regelschmerzen. Er regt den Darm an, entschlackt und macht innterlich ruhig und gelassen. Mit Himbeerblättertee kann man auch gegen Übelkeit (auf Schwangerschaft zurückzuführen oder nicht) ankämpfen.

Enspannt schwanger (Bild: PublicDomainPictures auf Pixabay)

Richtig dosieren und zubereiten

Übergießen Sie 25 g Himbeerblätter mit 600 ml kochendem Wasser und lassen sie alles ca. 15 min ziehen. Wenn Sie Himbeerblättertee nur tassenweise zubereiten wollen, gilt in etwa folgendes Maß: 1 TL Blätter pro Tasse.

Wann mit dem Trinken beginnen?

In der Schwangerschaft gilt: die Angaben ab wann man den Himbeerblättertee für eine leichtere Geburt regelmäßig zu sich nehmen soll, variieren. In der Regel wird empfohlen ihn nicht zu früh in der Schwangerschaft zu trinken, da er auf die Gebärmutter stimulierend wirken kann und in großen Mengen genossen frühzeitig Wehen auslösen kann. Es wird ebenfalls empfohlen, die Dosis langsam zu steigern, in der 37. SSW eine Tasse täglich bis zu 3-4 Tassen ab der 43. SSW. Sinnvoll ist es auch, die Dosis mit Ihrer Hebamme zu besprechen. Auch nach der Entbindung wirkt er weiter entgiftend und entschlackend. Obwohl viele auf seine Wirkung schwören, gibt es wissenschaftlich keinen Beweis für seine Wirksamkeit.

Literatur zur Schwangerschaft
Hoffnung bei unerfülltem Kinderwunsch: Die Fruc...
Amazon Anzeige

Himbeerblättertee und Kinderwunsch

Da der Himbeerblättertee entspannend, zyklus-regulierend und durchblutungsfördernd auf die Gebärmuttermuskulatur wirkt, erhofft man sich bei der Kinderwunsch-Behandlung dadurch einen besseren Aufbau der Gebärmutterschleimhaut. Empfehlenswert ist auch die Kombination mit Frauenmanteltee.

Tee selbst herstellen

Sammeln Sie kleinere Himbeerblätter und entfernen Sie allzu große Stängel. Legen Sie die Blätter auf Karton und trocknen Sie sie an einem luftigen, schattigen Platz. Während des Trocknens sollen die Blätter öfter gewendet werden. Wenn die Blätter trocken sind, zerkleinern Sie sie und füllen Sie in ein gut geschlossenenes, dunkles Gefäß. In der warmen Jahreszeit können auch frische Himbeerblätter verwendet werden.

Weitere Frauentees

Für Menstruationsschmerzen und Frauenleiden sind noch andere Kräuter gewachsen:

  • Frauenmantel
  • Zitronenmelisse
  • Ingwer (nicht bei hohem Blutdruck)
  • Schafgarbe
  • Rotklee

Ich wünsche Ihnen entspannte "Tage", eine problemlose Schwangerschaft und eine leichte Geburt!

Autor seit 5 Jahren
103 Seiten
Laden ...
Fehler!