Was ist die Hot Stone Massage?

Hot Stones sind ovale, glatte Steine in diversen Größen aus Basalt, einer Art Lavagestein. Hot Stones haben die Möglichkeit Wärme schnell aufzunehmen, sie lange zu speichern und sie langsam wieder abzugeben. Bei der Hot Stone Massage macht man sich diese Eigenschaften zunutze. Seit jeher ist den Menschen bewusst, dass Wärme geeignet ist, Krankheiten von Körper und Seele zu heilen - die Verwendung der Hot Stones liegt also nahe. 

 

Die Erwärmung der Basaltsteine erfolgt im Wasserbad. Um die Steine punktgenau und energiesparend auf die erforderlichen 60°C zu erhitzen, werden bestimmte Wärmegeräte verwendet. 

Die warmen Hot Stones werden entlang der Energielinie auf den Körper aufgelegt. Die Wärme strömt durch die Haut in den Körper und lockert das Gewebe. Die Zirkulation des Blutes wird verbessert, die Sauerstoffversorgung der Zellen optimiert und Schlackenstoffe werden vermehrt abtransportiert. Nach ein paar Minuten werden die Steine mit kreisend-streichenden Bewegungen von den Energielinien wieder abgenommen und stimulieren auf diese Weise die Meridiane. Nachdem die Muskeln und das Gewebe nun gelockert sind, kann die Massage mit den Händen beginnen. 

Die Wärme der Hot Stones wirkt auf den Parasympathikus. Herz und Kreislauf werden beruhigt, die Atmung verlangsamt und der Körper des Tieres entspannt sich im Gesamten. Diese Eigenschaft prädestiniert die Hot Stone Massage zur Verwendung in der Tierphysiotherapie und der Tierpsychologie

Cold Stones

Cold Stones werden als eigenständige Therapie oder als Zusatzbehandlung in der Hot Stone Massage verwendet. 

Cold Stones sind Marmorsteine, die nicht erwärmt werden. Werden diese auf den Körper aufgelegt, verengen sich durch den Kältereiz die Blutgefäße und die Durchblutung der tieferliegenden Areale wird verbessert. Durch die bewusste Provokation diverser Problemzonen wird der gesamte Körper entspannt. Die Kälte der Cold Stones wirkt durchblutungsfördernd - auch langfristig -, sowie schmerz- und entzündungshemmend. Die Selbstheilungskräfte des Körpers werden aktiviert. Die Kälte der Cold Stones wirkt auf den Sympathikus und regt Bewusstsein und Stoffwechsel an. 

Wärmegerät für Hot Stones

Wärmegerät für Hot Stones (Bild: http://www.praxisdienst-vet...)

Hot Stones in der Tierpsychologie - Mit dem Hund zum Hundetrainer

Hot Stones sind in der Tierphysiotherapie, ebenso wie in der Tierpsychologie bei allen Tieren anwendbar - meine Ausführungen beschränken sich heute auf die Anwendung am Hund. 

 

Unsere Haushunde sind hohen Anforderungen ausgesetzt. Diesen Anforderungen kann ein eigentliches Wildtier in einer doch sehr kurzen Domestikationsphase von nur ca. 15.000 Jahren nicht gerecht werden. Ständiges angefasst-werden, den ganzen Tag im Körbchen liegen und das Essen fertig gewolft neben die Couch gestellt zu bekommen - das ist nicht das Leben, dass sich Gott für seine Wölfe vorgestellt hatte, als er sie erschuf. Und obwohl unsere Haushunde dieses Leben teilweise ganz toll finden, entwickeln sich (wie bei uns!) negative Nebeneffekte aus dem wenig artgerechten Leben. 

 

Das Resultat aus Langeweile, Überforderung und Stress, sowie Überzüchtung, sind Stereotypien, Hyperaktivität und Aggressionen. 

 

Um dem Tier zu helfen sind mehrere Faktoren wichtig: eine Optimierung der Lebensumstände - ZURÜCK ZUM URSPRUNG, bedeutet artgerechte Haltung mit artgerechter Beschäftigung. (Mantrailing, Nasenarbeit) Suchen Sie sich dafür einen entsprechend geschulten Hundetrainer. Gerne auch PN an mich - ich helfe bei der Suche gerne weiter. 

Ein zusätzlicher Teil der Lösung ist die Hot Stone Massage. Durch die Tiefenentspannung und die Durchblutungsförderung werden die Symptome überforderter Hunde gelindert, Adrenalin wird abgebaut und der Beziehung Hund - Halter wieder auf die Sprünge geholfen!

Hot Stones in der Tierphysiotherapie

Die Wärme der Hot Stones wirkt sich nicht nur positiv auf den Muskelaufbau aus, Hot Stones werden in der Human- und Veterinärmedizin eingesetzt bei: 

 

Durchblutungs- und Stoffwechselprobleme

Störung des Energiehaushaltes

muskuläre Dysbalancen

Gelenkschmerzen

zur Stärkung des Immunsystems

 

Die wohltuende Wärme der Hot Stones bei Gelenkschmerzen und Muskelverspannungen wird vorbeugend und therapeutisch bei Sportpferden, sowie bei Arbeitshunden ( Rettungshunden, Blindenhunden, usw. ) eingesetzt!

Haben Sie bereits Erfahrungen mit der Hot Stone Massage?
Autor seit 5 Jahren
30 Seiten
Laden ...
Fehler!