Kostenlose Weihnachtskarte ...

Kostenlose Weihnachtskarte "Eichhörnchen" (Bild: Bildvorlage: PublicDomainPictures - Pixabay)

Tierische Motive wählen

Fröhlich und unbeschwert wirken tierische Motive auf der Weihnachtskarte, z.B. ein Wildtier im Schnee, kuschelnde Eisbären, niedliche Tierbabies, als "Weihnachtsmann" verkleidete Haustiere, humorvolle Schnappschüsse, ... 

Je origineller das Bild, desto einfacher kann auch der Text sein:

Fröhliche Weihnachten!

Frohes Fest!

Tierische Weihnachtsgrüße! 

Kostenlose Weihnachtskarte "Hund"

Kostenlose Weihnachtskarte "Hund" (Bild: Bildvorlage: werner22brigitte - Pixabay)

Kleine und große "Weihnachtsmänner"

Ganz einfach, aber nett und originell:

  • sich selbst
  • das eigene Kind
  • den eigenen Hund (oder die Katze, das Meerschweinchen, das Kaninchen, die Ratte ...)

als Weihnachtsmann oder Rentier verkleiden, fotografieren und als Weihnachtskarte verwenden:

"Chaotische" Weihnachtsgrüße

Der Hund hat das Weihnachtsgebäck angeknabbert? Papa hat die Schachtel mit Mamas liebsten Christbaumkugeln fallen lassen? Die Kinder haben das Geschenkband nicht um die Geschenke gewickelt, sondern um die Katze? ...

In der Vorweihnachtszeit geht es in vielen Familien oft ziemlich chaotisch zu - das hat aber einen Vorteil: Wer solche Situationen als Schnappschuss festhält, kann diese als originelle Motive für selbstgemachte Weihnachtskarten nutzen!

Ein passender Weihnachtsgruß könnte zum Beispiel lauten: 

Auch wir hoffen noch auf ein fohes Fest - und wünschen dir dasselbe!

Falls du das Rezept für eine stressfreie Weihnachtszeit kennst, lass es uns bitte wissen - dir wünschen wir ein entspanntes und frohes Fest! 

Hoffentlich geht es bei euch in diesem Jahr ein bisschen ruhiger (harmonischer/friedlicher) zu ... fröhliche Weihnachten, ihr Lieben! 

Fröhliche Weihnachten? Wir arbeiten noch dran ... hoffentlich klappt es bei euch besser! 

Traditionelles Weihnachtsmotto unserer Familie: Weihnachten ist, wenn man trotzdem lacht! Auch euch wünschen wir fröhliche Weihnachtstage!

Zitate und Aphorismen nutzen ...

... und mit eigenen Worten an die gewählten Zeilen anknüpfen.

Humorvolles zum Weihnachtsfest hat zum Beispiel Joachim Ringelnatz gesagt: 

Zu Weihnachten: Die besinnlichen Tage zwischen Weihnachten und Neujahr haben schon manchen um die Besinnung gebracht. (Joachim Ringelnatz) 

Von einem unbekannten Autor stammt dieser Ausspruch:

Vergesst nicht, Kinder, dass es auch heute noch Menschen unter uns gibt, die ihre Weihnachtslieder selbst singen müssen. (Unbekannt - Quelle: Welt der Zitate

Mehr Inspiration? - Aphorismen rund um das Thema Weihnachten

Er macht zu Weihnachten (fast) jedem Freude: Der Weihnachtsmann

Der Weihnachtsmann: Er ist eine echte Frohnatur, herzlich, gemütlich - und Humor hat er auch!

Für witzige Weihnachtsgrüße eignet er sich deshalb als Motiv besonders gut. Sowohl Kinder als auch Erwachsene mögen ihn gern - in christlichen bzw. katholischen Kreisen ist er allerdings weniger gerne gesehen und gilt als (kommerzieller) Konkurrent des katholischen Schutzheiligen Nikolaus.

Als humorvoller Weihnachtsgruß passend zum Weihnachtsmann-Motiv eignen sich zum Beispiel Ideen wie: 

Machen wir's doch wie der Weihnachtsmann: Sobald das letzte Geschenk verteilt ist, geht's ab in den Weihnachtsurlaub! 

Das ganze Jahr über bist du so brav gewesen, berichtet uns der Weihnachtsmann. Wie langweilig! Für ein richtig tolles Weihnachtsgeschenk musst du uns im nächsten Jahr aber schon ein bisschen mehr bieten, lieber Paul ... 

Fröhleche Chreßdach!

So sagt man "Fröhliche Weihnachten" op Platt, auf Plattdeutsch.

Eigentlich ganz einfach, aber doch originell: Den Weihnachtsgruß im entsprechenden Dialekt des Empfängers der Weihnachtskarte verfassen.

Wenn man selbst keine Mundart spricht, am besten jemanden fragen, der es tut. Und wenn sich keiner findet: Eine Internet-Recherche hilft in den meisten Fällen weiter!

P.S.: Auch die humorvollen Weihnachtselche von Weltbild sprechen Dialekt - wer es sich ganz einfach machen will, der verschickt eine witzige Weltbild-eCard als Festtagsgruß! 

Vorsicht! Humor ist zu Weihnachten nicht immer angebracht

Viele Menschen lieben die besinnliche, etwas nostalgische Weihnachtsstimmung. Schwarzer Humor und Anti-Weihnachtskarten kommen also nicht bei jedem Empfänger gut an. 

Vor allem in christlichen Familien feiert man Weihnachten als eines der wichtigsten Feste des Jahres, begeht diesen Anlass ganz traditionell und mit Ernsthaftigkeit. 

Wer die Weihnachtsgrüße an einen christlichen Empfänger dennoch gerne ein bisschen lockerer formulieren möchte, kann zum Beispiel schreiben:

"Happy birthday, Jesus – und auch euch ein frohes Fest!"

"Lasst uns alle feiern: Happy birthday, lieber Jesus!"

Michaela, am 13.10.2014
0 Kommentare Melde Dich an, um einen Kommentar zu schreiben.


Bildquelle:
M. Steininger - Die Persönliche Note (Persönliche und originelle Weihnachtsgrüße verschicken)
Claudia Steininger (Inspiration und Ideen für eure Neujahrsgrüße: Symbole, gute Wünsche...)
M. Steininger - Die Persönliche Note (Herzliche Neujahrsgrüße verschicken: Die besten Wünsche für das neu...)
M. Steininger - Die Persönliche Note (Ob an Weihnachten oder zum Geburtstag: Persönliche Glückwünsche und...)

Laden ...
Fehler!