Was bedeutet positive Imagination?

Imagination bedeutet bildliche, geistige, starke Vorstellungskraft und damit auch die Möglichkeit, ein altes, von negativen Erfahrungen geprägtes Welt,- und Erlebens Bild positiv zu verändern. Das kann man auch als eine Art von Selbst Hynose betrachten. Das Gehirn wird auf Erfolg und positives Denken geprägt und fixiert.

Mein geistiges Auge sieht bereits das gewünschte und erwartete Bild eines erreichtes Ziels.

Durch ständiges Üben nimmt unser Geist dieses Imaginations Bild irgendwann als Realität war und damit wird es auch real.

Unsere Haltung den Dingen gegenüber verändert sich und das macht sich durch eine andere körperliche und geistige Ausstrahlung bemerkbar. Das Selbstwertgefühl nimmt zu und damit auch das Selbstbewusstsein.

Man kommt bei den Mitmenschen und im Beruf anders rüber, erlangt mehr positive Annerkennung und verstärkt das Ganze dadurch natürlich nochmals.

Irgendwann kann man sich nicht mehr erinnern, wie es vorher war. Das kraftvolle Denken und Handeln gehört einfach zur Person.

Kann jeder Imagination oder Selbst Hypnose lernen?

Kann jeder Imagination oder Selbst Hypnose lernen?

Aber selbstverständlich kann dass jeder lernen, es erfordert nur, sich von teilweise negativen Erfahrungen aus Kindheits und Jugend Tagen und / oder von seiner beruflichen und privaten Opfer Haltung und den entsprechenden, angeeigneten Verhaltens Mustern zu trennen.

Kinder sind übrigens meistens Meister der Imagination - zumindestens bis sie von Realitäts bezogenen Erwachsenen auf den sogenannten "Boden der Tatsachen" gebracht werden.

 

Mögliche positive Veränderungen einer Imaginations Veränderung oder einer Selbst Hypnose

Eine weitere mögliche positive Veränderung einer Imaginations Veränderung oder Selbst Hypnose kann eine Aktivierung der Selbstheilungs Kräfte sein. Hier können starke gedankliche Kräfte zur Heilung von Körper - Geist und Seele beitragen.

Es können sich neue, positive Verhaltensmuster auf jeder erdenklichen Ebene entwickeln.

 

Mit dem Motto des Beginns dieses Artikels möchte ihn auch gleichzeitig an dieser Stelle abschließen:

"Du bist, was Du denkst, dass Du bist." und / oder "Du kannst  alles erreichen, was Dein Geist Dir erlaubt zu erreichen."

Vennhexe, am 01.12.2012
0 Kommentare Melde Dich an, um einen Kommentar zu schreiben.


Autor seit 4 Jahren
170 Seiten
Laden ...
Fehler!