Warum fällt es manchen Männern so schwer...

Eigentlich spielt es ja überhaupt keine Rolle, mit wem man sich unterhält. Man sollte dem Gesprächspartner immer in die Augen schauen.

Die meisten Frauen, die ich in meinem (langen) Leben bis jetzt getroffen habe, hatten keinerlei Probleme mit Augenkontakt. Bei mir war es anders...

Oft guckte ich nach links und rechts, nach oben oder unten - und in ganz bestimmten, speziellen Situationen: in die Mitte. Wie peinlich das sein kann! 

Die Frage ist: Was ist der Grund? Warum fühlte ich mich bei manchen Damen irgendwie verunsichert oder unangenehm berührt, so dass ich ihren Blicken nicht standhalten konnte?

in die Augen schauen Auweia...da wird mir gleich ganz schwindlig! Sieht sie wirklich so aus? Oder leide ich unter einem leicht-verspäteten Pubertätsanfall?

(Dieses Bild wurde grosszügigerweise von ohhbetty unter der Creative Commons Lic. zur Verfügung gestellt. Danke.)

Offensichtlich bin ich nicht allein mit diesem Problem. (Ehrlich gesagt - es ist schon lange nicht mehr so schlimm, wie es vor Jahren war.) Einschlägige Internet-Foren beweisen es immer wieder: Männer, die sich sonst sehr selbsicher geben, versagen unter den forschenden Augen einer Frau.

Probleme mit Augenkontakt von Mann zu Frau - Theorien über psychologische Ursachen und Hintergründe

Die erste Frau im Leben eines Mannes ist die Mutter. Trage ich immer noch ein "emotionales Bündel" aus meiner Kindheit mit mir herum...

  • Hatte sie mich übermässig kritisiert?
  • An meiner "Männlichkeit" gezweifelt?
  • Wollte sie mich nicht erwachsen werden lassen? (So dass ich sie nie verlassen würde.)
  • Übermittelte sie mir ein duales Frauenbild - Heilige oder Hure?
  • Schäme ich mich wegen "sündhafter" Gedanken gegenüber dem weiblichen Geschlecht?

Ich muss Fragen stellen und auf meine innere Stimme hören. So kommen die Antworten zur Oberfläche meines Bewusstseins.

Als "Kur" wird immer wieder das "Üben" vorgeschlagen. Dabei sollte man mit einer vertrauten Person beginnen, z. B. mit der Schwester oder einer Bekannten, mit welcher keine sexuelle Beziehung entstehen könnte. Einfach immer an Augenkontakt denken, und wenn er mal verloren geht, gleich wieder aufnehmen.

Frauen mögen es sehr gerne, wenn Männer ihnen in die Augen schauen. Augen sind das "Fenster zur Seele"...und Frauen sind nun mal neugierig, wie es dort aussieht.

Ach ja - noch ein Wort zum Thema "Frauen sind entweder Heilige oder Huren"...

Es kostete mich viele Jahre in Therapie-Sitzungen und viele Dollars für Psychiater-Rechnungen, um die Wahrheit darüber herauszufinden: Weder...noch... (Bitte 2 Euro auf mein Paypal-Konto überweisen. Danke.)

Red Eyes Open (Bild: Ade Groom / AllPosters)

Sehr verehrte Damen!

Wir Männer sind von Haus aus nichts anderes als instinktgetriebene Rüpel. Wir brauchen Hinweise, Schilder, Winke mit Zaunpfählen. Dicke.

Deswegen habe ich untenstehend ein paar Produkte zusammengestellt, mit welchen Sie unsere Aufmerksamkeit zurück auf die richtige Bahn lenken können.

Klicken Sie ruhig mal darauf. Sie werden auf meinen Zazzle.de Shop geführt, wo Sie diese einzigartigen Stücke kaufen oder sogar nach Ihren eigenen Wünschen ummodeln können.

Viel Spass damit und ein herzliches Dankeschön für Ihre grosszügige Hilfe!

chefkeem, am 13.03.2011
10 Kommentare Melde Dich an, um einen Kommentar zu schreiben.


Laden ...
Fehler!