Zwei Kaltschaummatratzen erreichten lediglich "befriedigend"

Mit einem eben noch guten Testergebnis wurde die Matratze Ergo-Maxx Massage vom Dänischen Bettenlager bewertet. Sie überzeugte durch lange Haltbarkeit. Die Matratze ist frei von Schadstoffen und dünstet kaum unangenehme Gerüche aus, sodass ihr in diesen Testbereich ein gutes Schlafklima zugesprochen wurde. Der Matratzenbezug heimste sogar ein "sehr gut” ein. Doch leider half dies recht wenig bei der Gesamtnote, denn sie kam durch die nicht ganz so guten Ergebnisse bei den Liegeeigenschaften lediglich auf ein "befriedigend”. Auf keinen Fall sollten große Männer nach dieser Matratze liebäugeln, weder in der Seiten- noch in der Rückenlage waren die Tester wirklich zufriedenzustellen.

Die Liegeeigenschaften der Schlaraffia Triogel 700 erreichte ebenfalls nur ein "befriedigend". Haltbarkeit, Qualität des Bezuges sowie die Beurteilung des Schadstoffgehalts fielen eigentlich nicht ganz so schlecht aus. Die Tester mussten allerdings wegen falscher Deklaration des Härtegrades in der Produktbeschreibung härter urteilen und straften dies mit Abzügen ab, dies schlug bei der Gesamtnote leider heftig zu buche.

Stiftung Warentest verweist auf ältere Testergebnisse

Die enttäuschenden Testergebnisse dieser Reihe veranlassten das Institut dazu, auf die Ergebnisse der Vorjahre zu verweisen. Hier finden sich gute Matratzen, die mittlerweile sogar deutlich billiger geworden sind und obendrein bessere Qualitäten aufweisen. Dieser Tipp erweist sich als sehr wertvoll, denn wer gibt schon sein Geld für mindere Qualität aus. Und ärgerlich wäre es noch dazu, denn eine Matratze tauscht man erfahrungsgemäß nicht so schnell aus. Eigentlich ein Fehler. Die Empfehlung nach 10 Jahren einen Tausch vorzunehmen könnte man bei den heutigen Preisen viel eher folgen.

Umfangreiche Informationen bietet Stiftung Warentest auf der Internet-Seite test.de. Hier können alle Ergebnisse, die seit 2008 durchgeführt wurden abgerufen werden. Da sollte die Auswahl unter den 168 geprüften Matratzen eigentlich leicht fallen. Die Preise für gute Modelle bewegen sich in einer Spanne von 70 bis knapp 1.000 Euro, was wieder einmal zeigt, dass man sich nicht von hohen Preisen gleichermaßen auf gute Qualität schließen soll. Die Informationen umfassen Tests aller Matratzenarten, Kaltschaum- Taschenfederkern- und Viskoschaum- und Latex­matratzen. Die PDF-Datei kostet erschwingliche 5,00 Euro und Sie spart unter Umständen jede Menge Schmerzen und schlaflose Nächte.

Wer sich einen kompakten Überblick über die neu getesteten Kaltschaummatratzen verschaffen will, sollte sich das Heft 9/2013 besorgen. In der gedruckten Ausgabe können Sie übrigens auch einen Blick in die einzelnen Modelle werfen und sich ein Bild machen, welche unterschiedlichen Verarbeitungsmethoden hier zum Einsatz kommen. Keine gleicht der anderen.

Text © Edelgard Kleefisch

2012 konnte die Diamona Perfect Fit Plus den Titel Testsieger im Bereich Kaltschaummatratze für sich beanspruchen. Sie erreichte die Gesamtnote "gut".

Elli, am 01.09.2013
4 Kommentare Melde Dich an, um einen Kommentar zu schreiben.


Laden ...
Fehler!