Ostern im Überblick

Also, der Ostersonntag, der Tag an dem Jesus von den Toten auferstand, ist abhängig vom 1. Vollmond nach Frühlingsanfang, und darum schwankt Ostern zwischen dem 21. März und dem 25. April. Das nennt sich dann beweglicher Feiertag. Von hier kann man also zurückrechnen:

Der Karsamstag ist das Ende der 40-tägigen Fastenzeit, welche am Aschermittwoch beginnt. Der Karfreitag ist der Todestag Christi, am Gründonnerstag feiert Jesus mit seinen Jüngern das Abendmahl. Insgesamt wird die gesamte Woche vor dem Ostersonntag als Karwoche bezeichnet, welche mit dem Palmsonntag beginnt, dem Einzug Jesu nach Jerusalem.

Den Abschluss der Osterfeiertage macht der Ostermontag. Dies soll der erste Tag sein, an dem sich Jesus seinen Jüngern zeigt. Während weiterer 39 Tagen soll dies noch häufiger passieren, bis Jesus dann an Christi Himmelfahrt auf den Platz zur Rechten Gottes aufsteigt.

Nun ist schon fast Pfingsten, welches stets abhängig vom Ostersonntag ist. Der Pfingstsonntag ist immer 50 Tage nach dem Ostersonntag.

Ostern und der Osterhase - Was haben Eier und Osterhase mit Ostern zu tun?

Ostern und der OsterhaseHier ist man sich allgemein nicht sicher. Im Zusammenhang mit dem Christentum könnte man die Bedeutung des Eis als Symbol für Leben und Auferstehung, sehen. Eine andere Erklärung ist, dass fällige Zinsen und Abgaben am Gründonnerstag mit Eiern bezahlt wurden. Alle anderen Erklärungen scheinen mir nicht mehr mit Ostern im christlichen Sinn im Zusammenhang zu stehen.

Der Osterhase scheint noch weiter hergeholt zu sein. Wohl kam der Hase in einem Psalm vor, in Byzanz war der Hase ein Symbol für Christus.

Aber eher scheint der Osterhase im Zusammenhang mit dem Frühling zu stehen. Gegen Ende des Winters wurden die scheuen Hasen öfter mal zu Futtersuche in den Gärten gesehen, und wenn man Hasen mit Jungen sah, wusste man, dass der Frühling kommt. Warum der allerdings Ostereier versteckt?

Auch wenn das alles nicht so klar ist, unsere Kinder werden sich wieder riesig über versteckte Eier, Schoko-Osterhasen und Süssigkeiten freuen!!

susivital, am 23.02.2011
3 Kommentare Melde Dich an, um einen Kommentar zu schreiben.


Bildquelle:
Heimo Cörlin (Frohes Fest: Texte für Weihnachtskarten)

Laden ...
Fehler!