Kindermöbel und Kinderbetten im Test : Erschreckende Ergebnisse

Ein Größen verstellbares Kinderbett beispielsweise ist in der Anschaffung zwar teurer, hilft aber über die Jahre Geld zu sparen. Bevor Sie also ein neues Kinderbett kaufen möchten, sollten Sie sich immer zuerst die aktuellen Testergebnisse anschauen. Lesen Sie außerdem, worauf Sie beim Kauf eines Kinderbettes sonst noch achten müssen, damit Ihr Kind gut und sicher schlafen kann.

Die richtige Matratze für das Kinderbett

Selbstverständlich ist für das Bett ihres Kindes eine hochwertige Matratze mindestens so wichtig, wie für Sie selbst, kaufen Sie daher stets eine gute Markenmatratze wie z. B. die Matratze "Dornröschen", die Testsieger 2007 war (siehe Empfehlungen unten). Wählen Sie außerdem eine mittelharte Matratze, denn dies ist für Kinder normalerweise ideal. Bei einer weichen Matratze sinkt das Kind viel zu tief ein, eine harte Matratze ist wiederum unbequem. Auch ein Lattenrost sollte bei einem Kinderbett selbstverständlich sein. Bei schlechten Kinderbetten liegt die Matratze einfach auf einem Brett auf. Ein Lattenrost gibt nach und sorgt außerdem für ausreichende Belüftung der Matratze von unten.

Beim Thema Matratzenauflage gehen die Meinungen durchaus auseinander. Auflagen aus Gummi oder Kunststoff verhindern den Feuchtigkeitsaustausch und sind eigentlich nicht empfehlenswert. Allerdings ist eine Matratzenauflage oder ein Schonbezug in manchen Fällen hilfreich, dies gilt beispielsweise für Kinder, die unter einer Hausstaubmilbenallergie leiden oder ganz einfach, um die Matratze zu schützen. Denn natürlich kann es bei kleinen Kindern immer wieder vorkommen, dass einmal "etwas ins Bettchen geht".

Nicht zuletzt sollte auch die Größe der Matratze passend gewählt werden, sowohl am Kopfende als auch am Fußende müssen mindestens 10 cm Platz bleiben, ansonsten muss auf jeden Fall eine neue, größere Matratze gekauft werden.
Diese Matratze wurde von Ökotest mit "sehr gut" bewertet:

Hochwertige Kindermöbel gibt es von JAKO-O
Kajütenbett Konrad zum selber gestalten

Kajütenbett Konrad zum selber gestalten (Bild: JAKO-O)

Babybett mit den besten Kundenbewertungen bei Amazon:
Roba 16200-3 P93 - Room bed Schnuffel
EUR 329,90  EUR 149,99

Was man beim Kauf eines Gitterbettes beachten sollte

Für kleine Kinder werden normalerweise Gitterbetten fürs Kinderzimmer gekauft. Diese sind unfallsicher, weil das Kind durch die Gitter nicht aus dem Bett fallen kann. Achten Sie beim Kauf eines Kinderbettes mit Gitter immer darauf, dass es das GS-Prüfzeichen trägt, dann können Sie sicher sein, dass es hohen Sicherheitsanforderungen gerecht wird. Für Babys sollten die Gitterstäbe mindestens 20 cm über die Matratze hinausragen, bei kleinen Kindern mindestens 50 cm. Achten Sie außerdem auch auf den Matratzenrand, er sollte eine trittfeste Kante besitzen, um die Verletzungsgefahr zu minimieren. Der Abstand zwischen den Gitterstäben beträgt idealerweise zwischen 4,5 und 6,5 cm.

Lesen Sie auch: Spieltrapez für Kleinkinder

Angela Michel

Laden ...
Fehler!