Frieden fängt bei einem selbst an - Wer sich selbst liebt kann auch Frieden und Liebe an andere weitergeben

Frieden fängt bei einem sel...Immer wieder hört man in den Nachrichten, dass sich Menschen am anderen Ende der Welt gegenseitig bekämpfen. Zahlreiche Verletzte und Tote, die diese Völkerkriege hervorbringen.

In meinen Augen ein sinnloses Sterben, auch wenn es für die Betroffenen teilweise von Ihrem Glauben abhängt, nach dem sie bereits im Kindesalter zu kleinen Kämpfern erzogen werden. Bereit als "Helden" für ihren Glauben zu sterben.

Aber auch der Kampf um Macht spielt eine große Rolle, bei den geführten Kriegen.

Wenn wir ehrlich sind, ist doch bei vielen Menschen der erste Gedanke, wenn wir uns die Schreckensbotschaften in den Nachrichten anschauen: "Gott sei Dank, ist ja weit von uns entfernt".

Wünscht sich doch schließlich jeder von uns Menschen hier ein Leben in Frieden, ohne Gewalt und Aufruhr.

Aber haben wir manchmal nicht sogar direkt vor der Haustür kleine Kriege und Machtkämpfe auszufechten?

Gibt es nicht auch in unserem Leben Situationen, in denen wir durchaus agressiv anderen gegenüber reagieren? Oder wir selbst die Agressionen von anderen Menschen zu spüren bekommen?

Dies geht doch schon manchmal damit los, dass ein Nachbar ausgerechnet in der Mittagszeit seinen Rasen mähen muß.

Oder den absoluten Sonntagsfahrer im Auto vor sich zu haben, der das Gaspedal für eine Fußstütze hält.

Der Vordrängler an der Kasse im Supermarkt, der es nicht mal für nötig hält zu fragen, ob er vorgehen darf, wenn man es selbst schon total eilig hat.

Im Stau zu stehen, und wieder einmal merken muß, dass Stau nur "vorne" schön ist.

Ich könnte die Liste wahrscheinlich noch stundenlang fortsetzen, da es einfach unzählige Situationen im Leben gibt, die uns total verärgern oder agressiv machen.

Und wenn wir dann ohnehin schon einen schlechten Tag ewischt haben, sind an allem was schief geht, sowieso immer erstmal die anderen schuld.

Frieden fängt bei einem sel...Wenn wir da nicht aufpassen, kochen auch in uns Agressionen hoch, die ein ziemliches Ausmass annehmen können. Wir töten zwar keinen anderen Menschen, aber sicherlich können wir andere sehr gemein und unfair behandeln.

Streitereien ums eigene Recht sind auch kleine Kriege, die in vielen Fällen dazu führen können, dass in einem anderen Menschen etwas zerbricht.

 

Was bedeutet Frieden für Menschen?

Frieden fängt bei einem sel...Die Antworten darauf sind sehr unterschiedlich, wenn man Menschen diese Frage stellt. Ich habe es vor kurzem mal im Freundes- und Bekanntenkreis ausprobiert.

Während Frauen immer wieder betonten, dass sie sich ihr Leben in Harmonie ausmalten. Um diese Harmonie und Frieden zu erleben, wäre es wichtig auf andere Rücksicht zu nehmen und gegenseitiges Verständnis zu zeigen.

Klangen die Antworten von Männern ganz anders. Die meisten unter ihnen, die ich fragte, waren der Meinung, dass man über viele Dinge hinweg sehen sollte.

Aber eine Antwort habe ich vermisst. Keiner antwortete mir auf meine Frage, dass man in erster Linie in Frieden mit sich selbst leben muß, um dauerhaften Frieden zu erhalten.

Wie ich an mir selbst schon bemerkte, war es nahezu unmöglich für mich in Zeiten, in denen ich selbst voller Aufruhr gewesen bin, friedvoll in gewissen Situationen zu reagieren.

Eher waren Ungeduld und Gereiztheit die Folgen. 

Um dies zu ändern habe ich bei mir selbst angefangen eine andere Lebenseinstellung zu bekommen.

Frieden fängt bei einem sel...Die Narben, die beinah jeder Mensch tief in seinem Inneren trägt, muß man im Laufe der Zeit so gut verheilen lassen, dass es bei neuen Verletzungen nicht zum Ausbruch von Zorn oder Eifersucht kommt.

Sich selbst treu zu bleiben, sich zu nehmen und zu lieben wie man ist, ist der erste Weg zum eigenen Frieden.

Und wenn man diesen Weg erfolgreich gegangen ist, kann man immer mehr Frieden und Liebe an andere Menschen weiter geben.   

 

Autor seit 6 Jahren
129 Seiten
Laden ...
Fehler!