In seinen Studien befasste sich der Management-Professor der Universität von Pennsylvania mit der Frage, ob Männer mit Glatze beruflich tatsächlich erfolgreicher sind als ihre haarigen Kollegen, und untersuchte in diesem Zusammenhang, welche Eigenschaften der Betrachter mit einem kahlen Kopf in Verbindung bringt. Das Ergebnis war eindeutig. In all seinen Versuchen nahmen Probanden Männer mit Glatze als dominanter, selbstbewusster, einflussreicher und männlicher wahr.

Sind Männer mit Glatze männlicher, selbstbewusster und dominanter?

Ebenso ließ sich aus den Studienergebnissen ableiten, dass die Wahrnehmung von Führungskompetenzen im Allgemeinen oftmals von optischen Merkmalen wie Körpergröße oder Gesichtszügen abhängig gemacht wird. Da eine Glatze das Gesicht meist markanter wirken lässt, scheint sie also die ideale Voraussetzung für eine Bewerbung um eine Führungsposition zu sein. Weiter lassen sich folgende Gründe für den Erfolgszug des kahlen Kopfes in Sachen berufliche Karriere nennen:

  • Die Entscheidung, sich den Kopf zu rasieren, geht einher mit Willensstärke.
  • ŸVon Männern dominierte Berufsbereiche wie zum Beispiel militärische Einrichtungen, werden oft mit einem rasierten Kopf in Verbindung gebracht.
  • ŸViele assoziieren Männer mit Glatze mit altersbedingter Weisheit, einer wünschenswerten Eigenschaft, wenn es um leitende Positionen innerhalb einer Firma geht.
  • Prominente Vorbilder, wie Hollywoodstar Bruce Willis oder Amazon Chef Jeff Bezos stehen symbolhaft für den beruflichen Erfolg, der Männern ohne Haupthaar zugeschrieben wird.

Männer mit Glatze Entweder ganz oder gar nicht

Die Resultate von Mannes Untersuchungen bedeuten nun aber nicht das völlige Aus für Bewerber, die sich weigern, ihre Haarpracht zu verabschieden, denn Männer mit vollem Haar lagen im direkten Vergleich nur geringfügig hinter den Glatzenträgern. Wer aber wirklich über eine Kopfrasur nachdenken sollte, sind Herren mit Halbglatze, wird schütteres Haar doch gerne persönlichen Schicksalsschlägen und somit auch einer gewissen Verletzlichkeit zugeschrieben, selbst wenn diese Assoziation nicht immer zutrifft. Weil eine Glatze darüber hinaus die deutlich preiswertere Variante zu Haarwuchsmitteln darstellt, verbessert ein Mann mit lichtem Haar durch seinen Griff zum Rasierer nicht nur seine Chancen auf dem Arbeitsmarkt, sondern schont gleichzeitig auch seinen Geldbeutel.

Männer mit Glatze - Der Haken an der ganzen Sache

Und wie schaut es mit dem Geld aus? Haben Männer mit Glatze mehr davon?

So vorteilhaft ein kahl rasiertes Haupt auch beim erklimmen der Karriereleiter sein mag, so nachteilig ist er bei der Partnersuche. All die Führungsqualitäten, die der magischen Glatze im Berufsbereich zugeschrieben werden, verlieren in Zusammenhang mit weiblichen Vorlieben schlagartig an Bedeutung, was den Karriere orientierten Lebensstil in krassen Gegensatz zum Liebesleben stellt. Anders als von Arbeitgebern wird ein haarloser Kopf vom schönen Geschlecht nämlich vorrangig mit Alterung, in manchen Fällen sogar mit einen Mangel an Vitalität in Verbindung gebracht. Die Attraktivität der Männer mit Glatze hält sich daher in Grenzen und Männer müssen sich möglicherweise entscheiden, ob sie dem Erfolg im Beruf oder dem in der Liebe den Vorzug geben. 

Autor seit 4 Jahren
119 Seiten
Laden ...
Fehler!