Wie sieht eine gute Hundepension aus?

Sabine KranichEine gute Hundepension verfügt über geräumige Abteile für Hunde. Im Idealfall haben diese einen Innen- und Außenbereich. Im Inneren befindet sich ein geschützter Schlafplatz und im Außenbereich kann der Hund frische Luft schnappen, sich sonnen oder Sozialkontakte mit Artgenossen pflegen. Im Normalfall werden einzelne Hunde, die nicht zusammengehören, einzeln untergebracht. Anders ist es wenn Hunde, die auch zuhause zusammenleben und gemeinsam abgegeben werden; es ist dann sogar vorteilhaft, wenn sie in der ungewohnten Umgebung zusammen schlafen können.

Je nachdem, ob die Abgrenzung zu den Nachbarhunden aus Zaun oder aus Mauerwerk besteht, können die Hunde mehr oder weniger direkt miteinander kommunizieren. Für manche Hunde, die gut mit anderen auskommen und kontaktfreudig sind, ist ein Zaun als Abgrenzung sicherlich die bessere Wahl, so können sie ihre Hundenachbarn sehen und fühlen sich nicht allein. Andere Hunde, die ängstlich, älter oder Einzelgänger sind, können eine Mauer als Abgrenzung zum Hundenachbarn als stressfreier empfinden, sie riechen zwar alles, was außen herum vor sich geht, haben aber Sichtschutz, mehr Rückzugsmöglichkeit und dadurch weniger Reizüberflutung in einer neuen und zunächst ungewohnten Umgebung.

Der Innenraum sollte nachts geschlossen werden können, um Außeneindrücke zu reduzieren, Schlafruhe für die Hunde zu ermöglichen und in kalten Nächten geheizt werden zu können. Will der Hundehalter eine Hundepension vorab besichtigen, sollte dies ohne genaue zeitliche Absprache geschehen. Dadurch bekommt man einen authentischen Einblick in den Betriebsalltag, die Sauberkeit der Unterkünfte und den Umgang der Hundepensionsbetreiber mit den Pensionshunden.

Ein Freizeitprogramm für Pensionshunde ist wichtig

Die Hundepension der Wahl sollte auf alle Fälle über einen zusätzlichen größeren und eingezäunten Auslaufplatz verfügen, der von allen Hunden nacheinander oder bei sozialer Verträglichkeit in kleineren Gruppen miteinander stundenweise täglich benutzt wird. Das bringt Abwechslung in den Pensionsalltag, lässt das gewohnte Zuhause weniger vermissen und sorgt für die nötige Bettschwere und ruhige Nächte. Können Pensionshunde in kleinen Gruppen miteinander im Auslauf spielen, ist das natürlich der Idealfall, aber auch einzeln nacheinander haben Hunde Gelegenheit quasi "Zeitung zu lesen", die Duftmarken ihrer Vorgänger aufzunehmen und eigene zu setzen. Welcher Pensionshund mit anderen auslaufkompatibel ist oder nicht, muss sich aus den Aussagen der Hundebesitzer über ihre Hunde erkennen lassen und ist letztendlich die auf Erfahrung begründete Entscheidung der Hundepensions-Mitarbeiter. Manche Hundepensionen bieten anstelle eines Auslaufs einzelne, lange Spaziergänge an der Leine an; auch das bedeutet Abwechslung, Zuwendung und zusätzliche Bewegung für den Pensionshund.

Checkliste für Hundepensionen

  • Machen die Betreiber und Mitarbeiter der Tierpension einen tierfreundlichen und kompetenten Eindruck?
  • Kommt das Gefühl auf, dass sie die Pensionshunde nicht nur als Geschäftsidee sehen, sondern auch als einzelne Lebewesen mit verschiedenen Charakteren und Bedürfnissen?
  • Stellen sie die richtigen Fragen über den potentiellen Hunde-Kunden und seine Eigenheiten?
  • Sind sie bereit auf einzelne Bedürfnisse wie Lieblingsfutter, Medikamentengabe oder Persönlichkeit einzugehen?
  • Gibt es ein Beschäftigungsprogramm für die Pensionshunde (Auslauf oder Gassi gehen)?
  • Ist eine gute und rasche tierärztliche Versorgung gewährleistet im Notfall (mit welcher Tierarztpraxis arbeitet die Hundepension zusammen, wie weit ist diese entfernt und wird ein 24-Stunden-Notfalldienst angeboten)?
  • Machen die anderen Pensionshunde einen zufriedenen Eindruck?
  • Wie ist die Lautstärke in der Hundepension?
  • Wie sind die Unterkünfte für die Pensionshunde ausgestattet (gibt es eine Heizung für kalte Nächte, sind bequeme Hundebetten vorhanden)?
  • Wie sauber sind die Unterkünfte und der Auslauf?
  • Gibt es Empfehlungen von anderen Hundehaltern, die bereits gute Erfahrungen mit dieser Hundepension gemacht haben?

 

Hundepension mal anders...
Autor seit 5 Jahren
96 Seiten
Laden ...
Fehler!