startendes Flugzeug

startendes Flugzeug (Bild: airliners.de)

 

http://de.buyvip.com/?tag=httppagewc024-21

 

Wer möchte nicht gern der kalten Jahreszeit entfliehen und auch im Winter Sonne tanken. Gerade wo wir teilweise nicht mal einen richtigen Winter haben, sondern eher dauerhaft Schmuddelwetter herrscht.

Um aber in der Winterzeit so richtig Sonne tanken zu können reicht es in den meisten Fällen leider nicht aus einen zweistündigen Flug anzutreten.

Meist muß man dann schon ein Urlaubsziel wählen bei dem es erforderlich ist, dass man sehr viele Stunden in der Luft verbringen muß.

Aber in diesem Fall ist es leider nicht immer so, dass man in ein Flugzeug einsteigt und einfach nur entspannen kann, da lange Fernreisen mit dem Flieger auch Gesundheitsrisiken hervorrufen können.

Wer Pech hat bekommt die Probleme bereits während eines Fluges oder aber am Urlaubsziel angekommen. Ist dies der Fall fällt der ersehnte Urlaub so ziemlich ins Wasser und eventuell ist es dann komplett vorbei mit der Entspannung unter einem Sonnenhimmel während der Schmuddelwetterzeit hier bei uns vor Ort.

 

Mit den richtigen Sicherheitsmaßnahmen kann man jedoch entspannt und fit am Urlaubsziel ankommen.

 

Hierzu einige Tipps, wie es sicherlich gelingt bei einer Fernreise trotz allen Gefahren fit am Ziel an zu kommen, denn trotz Druckkabine herrschen an Bord eines Fliegers Luftdruckverhältnisse als befände man sich auf einem Berg von etwas 2400 Metern,

 

 

Die richtigen Getränke an Bord zu sich nehmen

Unser Körper verliert enorm an Körperflüssigkeit durch die trockene Höhenluft. Daher sollte man pro Stunde mindestens 250 ml trinken, um einen entsprechenden Ausgleich zu schaffen.

Flüssigkeit und Mineralstoffe bieten sich daher in Form von Fruchtschorlen und Tomatensaft an. Daher also besser auf den Konsum von Alkohol an Bord verzichten, da er entwässert und die Venen erweitert. Die Folge davon wäre, dass zu viel Blut in den Beinen zurück bleibt und die Thrombosegefahr sich erhöht.

 

Schleimhäute vor dem Austrocknen schützen

Um die Nasenschleimhäute etwas zu befeuchten eignet sich sehr gut ein Meerwasser-Nasenspray, falls diese mal zu trocken wird.

Ist diese zu trocken kann sie Erkältungserreger nicht ausreichend bekämpfen und ein Schnupfen droht eventuell am Urlaubsort.

 

Die richtige Kleidung

Da man auf einer langen Flugreise unter Umständen die Zeit auch mit Schlafen verbringt sollte man sich warm und bequem anziehen, da der Körper in der Schlafphase seine Temperatur auf circa 18 Grad absenkt.

Die richtige Kleidung schützt daher vor Auskühlung.

 

Der richtige Schutz vor Thrombose

Besonders Frauen, die die Pille nehmen und eventuell auch noch zu den Rauchern gehören sind davon betroffen an einer Thrombose zu erkranken.

Aber nicht auschließlich, da das lange beengte Sitzen im Flugzeug dazu führt, dass sich das Blut in den Beinen staut, wodurch sich Blutgerinsel bilden können, welche das Thromboserisiko enorm steigern.

Und das kann durchaus eine Gefahr für jeden werden.

Das Risiko verstärkt sich außerdem bei Menschen mit Übergewicht oder vor kurzem operierten Menschen, die bereits an einer Thrombose erkrankt waren.

Durch den Arzt kann man daher im Vorfeld abklären, ob eine blutverdünnende Heparin-Spritze angeraten wäre.

Eine Alternative dazu wären Kompressionsstrümpfe, die den Blutdruck von außen ankurbeln.

Es gibt Menschen, die ASS (Acetylsalicylsäure) einnehmen, da sie der Meinung sind, dass dadurch ein Schutz gewärleistet sei.

Ärzte und Apotheker raten davon jedoch ab, da ASS hauptsächlich blutverdünnend in den Arterien, und nicht in den Venen wirkt.

 

Nacken schützen - mit angemessenen Stützen

Der Nacken neigt zu Verspannungen, gerade beim langen Sitzen. Spezielle Nackenkissen bieten davor Schutz und verhindern beim Einschlafen das Abknicken des Kopfes zur Seite.

 

Jetlag reduzieren

Durch die Zeitverschiebung haben sehr viele Menschen mit dem sog. Jetlag zu kämpfen. Wenn man "taktisch" schläft kann man das ganze vermindern: Wer morgens am Ziel ankommt sollte im Flieger schlafen.

Wer hingegen abends landet, sollte möglichst müde am Urlaubsziel ankommen, damit er die erste Nacht im Hotelbett gut schlafen und ausgeruht am nächsten Tag in den Urlaub starten kann.

 

Wünsche allen, die demnächst eine Fernreise antreten

 

GUTEN FLUG

 

 

Autor seit 6 Jahren
129 Seiten
Laden ...
Fehler!