Nackenstützkissen - für jeden kommen unterschiedliche infrage - der persönliche Test entscheidet

In einem älteren Nackenstützen-Test (nachzulesen im Jahrbuch 2009) nahm Ökotest 15 Nackenstützkissen unter die Lupe. Neben der Prüfung durch Fachleute wurden auch praktische Tests von Probanden durchgeführt. Deren Beurteilung nahm dabei einen großen Stellenwert ein. Jeder Mensch verfügt über andere Schlaf- und Liegegewohnheiten, die sich natürlich nicht von Maschinen simulieren lassen. Getestet wurden Kissen aus Latex und viskoelastischen Schaum.

Das beste Urteil erhielt in diesem Test das Röwa Nackenstützkissen. Abstützhöhe und Abstützwinkel kamen den Anforderungen an ein solches Produkt am nächsten. Dass der Preis alleine keine Aussage über die Funktionalität gibt, zeigt die Differenz zum schlechtesten Testprodukt, die momentan gerade einmal 30 Euro ausmacht. Bedenken muss man bei dieser Testreihe auch die persönlichen Ansprüche an ein Stützkissen, denn wie zuvor bereits angedeutet, sind die Schlafgewohnheiten doch sehr unterschiedlich. Ein Seitenschläfer wird sich mit einem bevorzugten Produkt eines Rückenschläfers unter Umständen nicht anfreunden können. Daher ein Tipp: In Fachgeschäften sollte die Möglichkeit bestehen, Nackenstützkissen auszuprobieren. Da man jedoch auch bei einem kurzzeitigen Test noch nicht sicher sein kann, das richtige Kissen gefunden zu haben, fragen Sie am besten nach, ob, und in welchem Zeitrahmen ein Umtausch möglich ist. Beim Kauf über das Internet besteht wie weitläufig bekannt ein Umtausch- und Rückgabe-Recht.

Testergebnis-Übersicht bei Ökotest abrufen.

Röwa Nackenstützkissen
Amazon Anzeige

Mit "Gut" bewertet - auch Amazon-Kunden zeigen sich zufrieden

Das Nackenstützkissen Badenia Trend Line erhielt von Öko-Test das Testurteil "Gut”. Der Hersteller hebt besonders die optimale Druckentlastung durch den thermoelastischen Kaltschaumkern hervor, der durch individuelle Anpassung mittels Memoryeffekt für eine hohe Druckentlastung, sowohl in der Rücken- als auch in der Seitenlage sorgt. Das weiche Material bietet genügend Halt um Kopf und Nacken zu stützen, in der Seitenlage entsteht kein Druck im Schulterbereich. Das Kissen wurde von etlichen Amazon-Kunden bereits auf Herz und Nieren, nein, besser gesagt auf Nacken- und Nackenschmerzen geprüft. Überwiegend fiel deren Urteil ebenfalls gut aus.

Informations-Video eines Fachgeschäftes in Düsseldorf
Elli, am 29.06.2013
0 Kommentare Melde Dich an, um einen Kommentar zu schreiben.


Autor seit 4 Jahren
562 Seiten
Laden ...
Fehler!