C5 / C6

RPR oder BSR - Reflex - er gehört zu den Eigenreflexen (nicht ermüdbar)

Der Daumen des Untersuchers liegt auf der Bizepssehne des Patienten, welcher den Arm leicht gebeugt hat. Jetzt wird mit dem Untersuchungshammer leicht darauf geschlagen. Es erfolgt eine leichte weitere Beugung im Ellenbogengelenk.

C7 / C8

TSR - Trizepssehenreflex  (Eigenreflex - nicht ermüdbar)

Der Schlag des Untersuchungshammers erfolgt auf auf die Trizepssehne oberhalb des angewinkelten Armes. Es sollte zu einer Streckung des Armes kommen.

C8 - TH1

Bei Ausfällen in diesem Bereich finden wir einen Horner Trias vor:

Ptosis

Miosis

Enopthalmus

Der Tanz der Ausfälle

L1 - Hände in obligatorische Hosentaschen (aussen) - hier ist das betroffene Dermatom - Missempfindungen können bei Störungen in diesem Bereich vorhanden sein.

L2 - dieses Dermatom befindet sich an den Innenseiten der Oberschenkel (innen) - Hände dahin = der Kremaster Reflex kann positiv sein > Reithosenänästhesie

--------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Der Kremasterreflex wird durch Bestreichung der Innenseite (innen) des Oberschenkels ausgelöst, der eine Hebung des gleichseitigen Hodens hervorruft. Bei Frauen kann ein Kribbeln und Missempfinden im Analbereich vorhanden sein.

--------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

L3 - Aussen über dem Knie (aussen) befindet sich das dazu gehörige Dermatom > Parese des M. quadrizeps und der Hüftadduktion = PSR negativ - Keine Kniestreckung, keine Hüftadduktion möglich.

L4 - Das Dermatom befindet sich am inneren Unterschenkel (innen) > Parese des M. quadrizeps und des M. tibialis anterior = PSR negativ - Keine Kniestreckung und keine Suppination möglich.

--------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Beim PSR- Reflex sitzt der Patient mit herabhängenden Knien. Der Untersuchungshammer wird leicht auf die Patella Sehne unterhalb des Knies geschlagen. Es erfolgt eine leichte Streckung des Knies.

---------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

L5 - Das Dermatom befindet sich aussen am Unterschenkel (aussen) > Parese des M. extensor hallucis longus und es M. digitorium brevis = Tibialis posterior Reflex negativ - Kein Fersengang möglich.

---------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Der Tibialis-posterior-Reflex zählt zu den Eigenreflexen, der Untersuchungshammer wird leicht auf die Sehne des M. tibialis posterior geschlagen, es sollte eine weitere leichte Hebung des medialen Fußrandes ausgelöst werden.

---------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

S1 - Das Dermatom befindet sich an der Fußsohle > Parese des M. Triceps surae, des M. peroneus und des M. gluteus max. = ASR negativ - Kein Zehengang möglich, keine Pronation. Der Plantarreflex ist negativ. (Bestreichen der Fußsohlen)

S5 - Das Dermatom befindet sich im Gesäß Bereich. Der Analreflex würde bei einer Störung negativ ausfallen. (Zusammen ziehen der Pobacken bei berühren des Anus)

Wichtige Informationen!

  • Jegliche Anwendung der hier vorgestellten Rezepte, Pflanzenverwendungsmöglichkeiten und Vorschläge geschieht ausschließlich in freier Entscheidung der Leser(innen) und Teilnehmer(innen) und in ihrer eigenen Verantwortung.
  • Die hier angegebenen Rezepturen sind keine Anleitung zur Selbstmedikation und sind auch nicht geeignet, eine individuelle Behandlung, Beratung und Untersuchung durch einen Heilpraktiker oder Arzt zu ersetzen.

(Über)prüfungsvorbereitung für Heilpraktikeranwärter

Eifelkräuter-Hohes Venn

Vennhexe, am 22.04.2012
0 Kommentare Melde Dich an, um einen Kommentar zu schreiben.


Autor seit 4 Jahren
170 Seiten
Laden ...
Fehler!