Erdnussbutter

In Deutschland hat sie es noch nicht bis nach ganz oben geschafft, aber in Amerika steht sie wie bei uns das Nutella auch fast überall griffbereit. Die Amis verspeisen ähnlich viel Erdnussbutter wie die Deutschen Nutella, also rund 1kg pro Person im Jahr.

Es gibt sie schon ewige Zeiten, aber so richtig beliebt wurde sie nach dem Ende des 2. Weltkriegs und vor allem in Kombination mit Marmelade, in Amerika auch peanut butter and jelly sandwich genannt. Es macht lange satt und ist preiswert. Kaum ein amerikanischen Kind wächst ohne diese beliebte Brotvariante auf.

 

Nutella

Im Jahre 1940 erfand Pietro Ferrero aus Italien das Nutella und 24 Jahre später kam es dann auch auf den internationalen Markt und Menschen auf der ganzen Welt kamen auf den Geschmack des süßen Brotaufstriches.

Nutella feierte einen so großen Erfolg, dass immer mehr Lebensmittelkonzerne versuchen die süße Verführung nachzuahmen. Viele sagen allerdings, dass keine so schmeckt wie das echte Nutella, aber das ist Geschmacksache. Jährlich werden über 100.000 Tonnen in Deutschland verzehrt, also über 1 kg oder ca. 3 Gläser pro Person!

 

 



Erdnussbutter oder peanut butter

Nutella - Der Morgen macht den Tag

Nutella - Der Morgen macht den Tag

Nährwerte für 100 Gramm

Brennwert        2621 kJ

Kalorien           626 kcal

Protein             30 g

Kohlenhydrate 9,4 g

davon Zucker   9 g

Fett                  49 g

Ballaststoffe     7,6 g

 

Zusammenfassend sind das:

74% Fett

6 % Kohlenhydrate

20 % Protein

Nährwerte für 100 Gramm

Brennwert        2282 kJ

Kalorien           545 kcal

Protein             6,6 g

Kohlenhydrate 56,8 g

davon Zucker  55,9 g

Fett                  31,8 g

Ballaststoffe     3,5 g

 

Zusammenfassend sind das:

53% Fett

42% Kohlenhydrate

5% Protein.

Auswertung

Alles in allem sind beides absolute Kalorienbomben, aber von unterschiedlicher Qualität. Während Nutella viel Zucker und Fett enthält und somit schlecht Figur und Zähne ist, beinhaltet die Erdnussbutter zwar ebenfalls viel Fett, aber auch viele Proteine, die wichtig für unseren Körper sind.

Beide Lebensmittel sollte man daher nur in Maßen genießen, wobei die Erdnussbutter die gesündere Variante ist und durch seine Ballaststoffe und Proteine länger satt macht.

Autor seit 4 Jahren
5 Seiten
Laden ...
Fehler!