Wer kann und will Ostereier suchen?

Es empfiehlt sich, die Bedingungen der Gruppe und dem Alter entsprechend anzupassen und vor dem Suchen die Regeln bekannt zu geben.

  • So können Babys mitmachen: Den Gegenstand zeigen, verstecken und dann gemeinsam in der ganz nahen Umgebung finden
  • So spielen Kleinkinder mit: Augen zumachen, Gegenstände innerhalb eines bestimmten Raumes, in der Nähe einer Person oder am Körper einer Person verstecken und gemeinsam finden
  • Kindergartenkinder suchen alleine oder in der Gruppe: Die versteckten Osternester oder Eier sind mit Symbolen oder Farben gekennzeichnet und dürfen nur vom Besitzer genommen werden. Die Suche beschränkt sich auf eine bestimmte Zeit und einen Ort

Wie kann die Suche nach Ostereiern gestaltet werden?

  • Wer Kranke, die im Bett liegen müssen, mit einer Ostereissuche erfreuen will, tut gut daran, die Pfleger und Betreuer einzuweihen oder mit einzubeziehen. Die Suche muss in dem Fall auf die vom Patienten aushaltbare Zeit beschränkt werden. Verstecke sind dann innerhalb des Bettes und am Körper der Besucher. Darf der Kranke sich nicht bewegen, zeigt er auf die möglichen Verstecke oder fragt mit Worten an. Manchmal sind Süßigkeiten und Esswaren nicht angebracht. In dem Fall erfreuen Bücher, Musik-CDs, Hörspielkassetten, Malstifte und Zeichenpapier, Playmobil oder Legospielzeug. Der Gesundheit förderlich sind auch besondere Textilien oder Gutscheine, die nach der Gesundung einzulösen sind. Wachkomapatienten können mit Duftölen, Heilmassagen oder schöner Bettwäsche überrascht werden.
  • Von Familien bevorzugt werden Wanderungen, in deren Verlauf Ostereier, auch in ausgefallenen Verstecken, gesucht werden oder am Ziel bereit liegen. Denkbar ist auch ein Besuch im Fabergé-Ostereiermuseum in Baden-Baden. Eine Variation für Menschen, die nicht gerne laufen: Die Ostereier werden während des Laufens bei den Personen gesucht. Die Suchenden fragen jeden: "Hast du ein Osterei für mich?" Sie bekommen nur von demjenigen ein Geschenk, der tatsächlich für sie persönlich etwas hat. Eine Hilfe kann sein: Jeder Suchende kann sich einen Lotsen engagieren. Suchkriterien können die Hinweise heiß und kalt sein.
  • Spaziergänge innerhalb eines Parks bergen die Gefahr, dass die Eier von Fremden gefunden werden. Dem kann vorgebeugt werden, indem der Osterhase oder seine Helfer beim Verstecken in Sichtweite bleiben. Teenager sind auch dankbar für coole Geschenke die sie nicht erst suchen müssen.

Worauf im Haus bei der Suche zu achten ist

  • Vor dem Verstecken müssen der Osterhase und die Helfer sich genau merken, wie viele Gegenstände für wen und wo versteckt wurden
  • Alle Störungen sollten, damit der Spaß erhalten bleibt, für diese Zeit ausgeschaltet werden
    Die Zeitdauer sollte dem Alter der Suchenden angepasst sein
  • Gefährliche Gegenstände, in die man hineingreift und sich damit verletzten könnte, müssen beseitigt werden
  • Zu berücksichtigen ist: Nicht alles was gefunden wird, ist auch eine Ostergabe
    Die Verstecke müssen einfallsreich sein

Worauf bei der Ostereiersuche draußen geachtet werden muss

Die Geschenke des Osterhasen sollten vorher mit den Eltern abgesprochen werden

  • Auf das Wetter achten
  • Die Suche zeitlich begrenzen
  • Die Suchenden müssen wissen, in welchem Gebiet sich die Suche stattfindet
  • Sie können durch Hinweise wie heiß oder kalt geführt werden
  • Erwachsene sollen auf die Kinder achten
  • Wichtig ist, den anderen den Spaß nicht zu verderben
  • Ostereier für jede Person mit einer bestimmten Farbe einfärben
  • Osternest oder Körbchen mit einem Farbsymbol oder Namen versehen
  • Wertvolle Geschenke in Sichtweite verstecken
  • Größere Geschenke kann der Osterhase in einem Gemeinschaftsnest in der Nähe des Hauses deponieren
  • Vorsicht bei leicht zerbrechlichen Gegenständen
  • In manchen Gegenden sind auch Eier ticken und Eier um die Wette
    rollen bei Kindern und Erwachsenen beliebte Spiele

Bei Kindern und Erwachsenen ist vor Ostern auch das Basteln von Palmen färben von Ostereiern oder das gemeinsame basteln einer Osterdekoration beliebt.

 

Laden ...
Fehler!