Wird sich Piloxing gegen Zumba durchsetzen können?

Erfunden hat Piloxing die Schwedin Viveca Jensen. Es gibt Stimmen, dass dieser neue Trend sich sehr an Zumba anlehnt. Doch bei genauerer Betrachtung eines Übungsprogramms wird schon deutlich, dass es bei Piloxing um gezieltes Muskeltraining geht, eine musikalische Untermalung ist nicht erforderlich, aber auch nicht ausgeschlossen. Bauch, Beine und Arme sind in ständiger Bewegung. Po-, Rücken- und Schultermuskulatur werden bei dieser Sportart ebenso gekräftigt. Wer im Job beispielsweise durch Computerarbeiten zu Rücken- und Nackenverspannungen neigt, wird dieses Training bestimmt mögen und davon profitieren. Wer sich zutraut, seiner Muskulatur noch etwas mehr zu bieten, kann durch kleine Gewichte, die um das Handgelenk befestigt werden, eine Trainingssteigerung versuchen.

Viveca Jensen

Viveca Jensen (Bild: Amazon.de)

Wirkt sich nicht nur auf die Figur positiv aus

Piloxing soll das Selbstbewusstsein der Frauen stärken. Nun, bezieht man das auf eine positive Figurveränderung, kann man dies sogar nachvollziehen. Wenn es um das Schattenboxen geht, wie bei einigen Übungen eingebaut, mag man diesen Effekt vernachlässigen können. Betrachtet man das Ganzkörpertraining insgesamt, lässt sich neben der Fettverbrennung und dem Muskelaufbau auch ein gutes Herz-Kreislauf-Training erkennen. Also rundherum alles, was Fitness ausmacht.

Viveca Jensen trainiert auch die Models von Victoria Secret

In Hollywood haben sich schon einige Stars diesem Sport verschrieben. Wie sollte es anders auch sein. Noch steht Piloxing in den Startlöchern, um auch in Deutschland eine Begeisterungswelle auszulösen und es wird sicherlich einige sportliche Prominente geben, die dann auf diesen Zug aufspringen und den Markt mit Übungs-DVDs versorgen. Zum jetzigen Zeitpunkt gibt es nur eine DVD und die ist natürlich von der Erfinderin selbst.

Wer ist Viveca Jensen?

Die Schwedin ist professionelle Tänzerin und betreibt seit mehreren Jahren ein Fitnessstudio. Doch zuvor hatte sie sich ganz dem Tanz gewidmet. Ihr Ehrgeiz hat sich gelohnt und so wurde sie sogar in der international renommierten Stockholmer Ballett-Akademie aufgenommen. Sie betreut heute u. a. Stars wie Hilary Duff und die Models von Victoria Secret. Ihre Popularität erreichte sie durch Berichte in mehreren Zeitschriften wie Elle, In Touch, Cosmopolitan, Pilates Style, OK!, People und US Weekly u. v. m.

© Edelgard Kleefisch

Elli, am 03.11.2012
11 Kommentare Melde Dich an, um einen Kommentar zu schreiben.


Laden ...
Fehler!