Amazon Anzeige

Vom Handyverkäufer zum Superstar

Erstaunlich, vor dem 9. Juni 2007 kannte ihn kaum jemand, diesen Handyverkäufer mit der von vielen Kritikern als mittelmäßig bezeichneten Stimme. Paul Robert Potts, geboren am 13. Oktober 1970 in einem Vorort von Bristol, hat es dennoch geschafft, ein weltweites Publikum zu begeistern.

Schon als Kind sang Paul Potts in Kirchenchören und verehrte Jose Carreras

Die Liebe zum Gesang brach sich bei Paul Potts schon sehr früh ihre Bahn. Mit dem Erlernen der Sprache begann er auch zu singen. Im Alter von 11 Jahren war er Mitglied des Christ Church Chores, einem der bekanntesten Kirchenchöre seiner Heimatstadt. Seine Affinität zur Oper machte sich allerdings erst fünf Jahre später bemerkbar, als er eine Aufnahme Jose Carreras hörte und vom Gehörten tief berührt war. Dennoch verfolgte er das Singen lange zeit nur halbherzig. Der Grund dafür war sein geringes Selbstwertgefühl, wie er heute offen zugibt. Bestärkt wurde er darin noch durch das verletzende Verhalten seine Mitschüler während der Schulzeit an der Mary-Redcliffe-School in Bristol. Einzig seine Stimme war, wie er selbst sagt, sein Freund. Seine Angst vor Niederlagen und Ablehnung war größer als der Wunsch, zu singen. Zwar wirkte er in einigen Amateur-Ensembles wie der "Bath Opera" mit, konnte sich aber nicht entschließen, sein Talent zum Beruf zu machen. Weil die Philosophie eines seiner Hobbies war, entschloss er sich zu einem Studium dieser Geisteswissenschaft.

Berufliche und gesundheitliche Irrfahrt: Vom Supermarkt- und Handyverkäufer zum Startenor

Um seinen Lebensunterhalt zu finanzieren, füllte er im Supermarkt Regale auf und war Handyverkäufer. Seine Vorgesetzten bescheinigten ihm großes Verkaufstalent, beförderten ihn sogar in eine leitende Position. Er selbst hatte aber immer das Gefühl, eine Rolle zu spielen, die nicht für ihn bestimmt war. 1999 nahm er zum ersten Mal an einem Gesangswettbewerb teil und gewann diesen auf Anhieb. Das Preisgeld investierte er in seine Stimme. In Norditalien besuchte er über drei Monate hinweg mehrere Gesangsschulen und ließ seine Stimme bis zur Meisterklasse ausbilden. In den folgenden 4 Jahren trat er an verschiedenen Opernhäusern auf, ohne allerdings etwas zu verdienen. Hier konnte er unter anderem als Don Carlos und Radames überzeugen. Den Durchbruch schaffte er aber trotz Radio- und Rundfunkübertragungen seiner Auftritte nicht. Das Jahr 2003 brachte gesundheitliche Sorgen mit sich. Zuerst ereilte Paul Potts eine Blinddarmerkrankung. Während der Behandlung wurde ein Tumor an der Nebenniere entdeckt und eine weitere Operation war nötig. Kaum hatte er die Krebsbehandlung hinter sich gebracht, folgte ein schwerer Fahrradsturz, bei dem er sich das Schlüsselbein brach. Die schmerzhaften Folgen dieses Unfalls begleiteten ihn über Monate hinweg. In dieser Zeit, so sagt er selbst, dachte er an alles, nur nicht an das Singen. Aber es gab im Jahr 2003 nicht nur negative Ereignisse, denn in diesem Jahr heiratete er seine jetzige Frau Julie-Ann.

Paul Potts nutzt die Chance, die ihm die Talentshow "Britain's Got Talent" 2007 bietet

Diese bot sich Paul Potts im Jahr 2007 in Form der Talentshow "Britain's Got Talent". Sie wurde von Simon Cowell ins Leben gerufen, erzielte in England und den USA sensationelle Zuschauerquoten und wurde für Paul Potts zum Wendepunkt seines Lebens. Er bewarb sich für diese Show und wurde eingeladen. Sein erster Auftritt war nach Aussagen von Simon Cowell ein wirklich magischer Moment. Seine gute Stimme und die authentische Art seines Auftrittes brachten ihm schließlich den Sieg und die Sympathie unzähliger Fans. Er durfte sich über ein großes Preisgeld und einen hochdotierten Plattenvertrag bei Sony BMG freuen. Außerdem erhielt er Gelegenheit, im Dezember 2007 vor Königin Elisabeth II. zu singen. Sein 2007 erschienenes Debüt-Album trägt in Anlehnung an die ihm geschenkte Möglichkeit den Namen "One Chance". Aber er hatte auch noch in anderer Hinsicht Erfolg. Ausschnitte seines Auftrittes wurden für einen Werbespot verwendet und bescherten seiner ebenfalls 2007 produzierten Single "Nessun dorma" hohe Chartplätze. Seit seinem Erfolg bei "Britain's Got Talent" ist Paul Potts weltweit gefragt, hat unzählige Auftritte in Shows, darf bei bedeutenden Anlässen seine Stimme hören lassen und arbeitet so hart an seinem weiteren Erfolg.

Trotz seines außergewöhnlichen Weges ist Paul Potts bodenständig geblieben. Er will mit seiner Frau weiterhin in seinem Haus in Port Talbot in Süd Wales wohnen und, wenn es die inzwischen knappe Zeit zulässt, eine Familie gründen.

Amazon Anzeige
Autor seit 5 Jahren
207 Seiten
Laden ...
Fehler!