Project Pitchfork – Black

Erschienen am 25.01.2013

Die 1990 in Hamburg gegründete Band zählt zu den erfolgreichsten Vertretern des Dark Electro-Genres. Dies machen sie mit ihrem Album "Black" zum wiederholten Male deutlich. Beinahe hat man das Gefühl, die Lieder bereits seit Jahrzehnten zu kennen. Tiefgründige Texte, von Musik begleitet, die ins Ohr geht und einen nicht mehr los lässt.

Über 20 Jahre musikalischer Erfolg lassen Project Pitchfork keineswegs müde werden auf die wachsende Gleichgültigkeit gegenüber gesellschaftlichen Entwicklungen hinzuweisen oder auch auf die Unfähigkeit sich selbst vom Negativen ab- und zum Positiven hinzuwenden.
 

Tracklist Black:
1. Pitch-Black
2. Drums Of Death
3. Enchanted Dots Of Light
4. The Circus
5. Rain
6. Contract
7. Storm Flower
8. Acid Ocean
9. Black Sanctuary
10. Nil

Project Pitchfork - Rain (Video)

Henke – Maskenball der Nackten

Erschienen am 01.03.2013

Sprechgesang kennt man von vielen. Doch keiner ist so unverkennbar wie Oswald Henke. Allerdings liegt bei HENKE der Fokus nicht auf seine Stimme, wie es bei seinem Projekt "Goethes Erben" noch der Fall war. Bei der 2009 gegründeten Dark Alternative Band kommt das lyrische Können von Oswald Henke viel mehr zum Tragen. Herausgekommen ist eine variantenreiche Mischung. Die tiefgründigen, zeitkritischen und qualitativ hochwertigen Texte heben sich von der Musik ab. Diese ist, typisch Henke, experimentierfreudig, allerdings auch ungewohnt hart, schnell und tanzbar.

Tracklist Maskenball der Nackten:
1. Dokument
2. Valiumregenbogen
3. Rote Irrlichter
4. Grauer Strand
5. Zeitemory
6. Vergessen
7. Epilog
8. Fernweh Ist
9. Ein Jahr Als Tag
10. Maskenball Der Nackten
11. Nur Allein
12. Medea

Schlafes Bruder – Heute war Gott nicht hier

Erschienen am 22.03.2013

"Heute war Gott nicht hier" ist das Debütalbum von Schlafes Bruder, der neuen Band von Fritz Graner und Kris Weller, die sich mit ihrer ehemaligen Mystik-Pop Formation "E Nomine" einen Namen gemacht haben. Die Lieder entführen den Hörer in die Zeit der Kreuzzüge und erzählen von Geschichten, die einen in eine mystische Zwischenwelt voll von Zweifeln, Ungewissheit, Leidenschaft und Glauben entführen. Begleitet werden die deutschen Texte von lateinischen Chorälen und rockiger Musik.

Saltatio Mortis – Manufactum III

Erschienen am 05.04.2013

Was machen Spielmänner, wenn ein guter Freund, der zudem Veranstalter des Mittelalterlich Phantasie Spectaculums ist, Geburtstag feiert? Sie veröffentlichen einfach ein Album mit mittelalterlicher Live Musik. Die Aufnahmen zu Maufactum III entstanden beim Konzert am 01.09.2012 auf dem MPS Hamburg Öjendorf 2012.

Tracklist Heute war Gott nicht hier:
1. Absolution
2. Kyrie Eleison
3. Heilig
4. Metallum
5. Erdenblut (Stahl von Avalon)
6. Thusnelda
7. Ich bin Liebe
8. Ritter und Knecht
9. Heute war Gott nicht hier
10. Abendland
11. Schlafes Bruder

Trackliste der Doppel CD mit dem Konzert in voller Länge:
1. Intro MMXII 2. Veitstanz
2. Der letzte Spielmann (Akustik-Version)
3. La Ride
4. Salome (Akustik-Version)
5. Charybdis
6. Pirate's Life
7. Scylla
8. Russe
9. Nach Jahr und Tag (Akustik-Version)
10. Fiat Lux (Akustik-Version)
11. Eulenspiegel (Akustik-Version)
12. Saltatio Mortis MMXII
13. Saltarello
14. Wieder unterwegs (Akustik-Version)
15. Prometheus
16. La Jument de Michao
17. Nichts bleibt mehr
18. Herr Holger
19. Spielmannsschwur

Schwarzer Engel – In Brennenden Himmeln

Erschienen am 26.07.2013

Der "Herr der Krähen" hat sich abermals musikalisch vom Apokalyptischen leiten lassen. Schwarzer Engel zählt zu den deutschen Dark-Metal Bands. Diese Einstufung wird der musikalischen Vielfalt aber keineswegs gerecht. Viel mehr werden hier verschiedene Musikstile wie Darkmetal, Gothic und Klassik zu einer musikalischen Grenzenlosigkeit vermischt. Die Texte handeln von feurigen Schlachten, Attentätern, Tod, Verderben, Rache und der Herrschaft des Bösen. Und dennoch enthalten die Lieder reichlich Lebensenergie, sodass der Hörer keinesfalls in Trübseligkeit und Weltuntergangsstimmung verfällt sondern viel eher die Musik genießt und die Lyrik als Denkanstoß wahrnimmt.

Trecklist In brennenden Himmeln:
1. In Brennenden Himmeln
2. Der Untergang
3. Auf In Den Kampf
4. Der Fährmann
5. Hymne Für Den Tod
6. Feuer Mit Feuer
7. Psycho-Path
8. Grenzenlos
9. Rache
10. Im Schatten Des Todes
11. Drachen Über Eden
12. Schwarze Sonne (Feat. Johanna Von Orleans)
13. Krähenzeit
14. Verneinen (Digipak Bonus Track nur in der limitierten Erstversion enthalten)

Schwarzer Engel - Schwarze Sonne (Official Video)

ASP - Maskenhaft Ein Versinken in elf Bildern

Erschienen am 02.08.2013

Für langjährige ASP-Fans war "Maskenhaft" zunächst gewöhnungsbedürftig. Spätestens jetzt ist auch dem Letzten bewusst geworden, dass der "Schmetterlingszyklus" beendet und der "Fremd-Zyklus" ein neuer aspischer Abschnitt ist. Und die CD ist genauso, wie von der Gothic Novel Rock Band zuvor angekündigt.

Die Scheibe enthält elf schaurige, musikalische Kurzgeschichten. Doch sind diese im Einzelnen wie kleine Puzzlestücke, die sich erst am Ende zu einem zusammenhängenden Bild zusammenfügen. ASP wollte ein Album, das erst im Ganzen richtig funktioniert. Dieses Konzept ist aufgegangen.

Obwohl anders als gewohnt, ist "Maskenhaft" dennoch typisch ASP. Die Texte halten uns einen Spiegel vor. Doch erst beim genauen Hinsehen schwindet die Oberfläche und macht dem wahren Spiegelbild Platz.

Tracklist Maskenhaft:
1. Augenaufschlag
2. Die Kreatur mit der stählernen Maske
3. Aufbruchstimmung
4. Wanderer
5. Schneefall in der Hölle
6. Die Löcher in der Menge
7. Reflexionen
8. Das Märchen vom Wildfang-Windfang (Schlüpftanz)
9. Panzerhaus
10. Per aspera ad aspera
11. Die Klippe

Mono Inc. – Nimmermehr

Erschienen am 09.08.2013

Mit der Singleauskopplung "My Deal with God", wuchs die Erwartungen der Fans. Doch kaum war das erste Mono Inc. ()Album mit deutschem Titel auf dem Markt, war die Ernüchterung groß. Viele zeigten sich geschockt. Insbesondere das erste Stück auf der CD "Heile, heile Segen", ein Kinderlied, sorgte für reichlich Verwirrung. Die Musiker aus Hamburg hatten allerdings einen guten Grund für dieses Lied. Seit geraumer Zeit engagieren sie sich für das Kinderhospiz Bärenherz. Der Song sollte Aufsehen erregen, um die Stiftung bekannter zu machen. Denn die Band wollte es nicht dabei belassen, lediglich die gesamten Erlöse der ersten Verkaufswoche zu spenden.

Mono Inc. My deal with God (Video)

Tracklist Album:
1. Heile, heile Segen
2. Seligkeit
3. My deal with God
4. Kein Weg zu weit
5. Euthanasia
6. Alles was bleibt
7. The Clock ticks on
8. A better Way to die
9. Herzschlag
10. Days like this
11. Ich teile dich nicht
12. Nimmermehr

Bonus DVD
1. Kein Weg Zu Weit (Clip)
2. My Deal With God (Clip)
3. Viva Hades (Live)
4. Arabia (Live)
5. Tired of the day (Live)
6. Temple Of The Torn (Live)
7. In my heart (Live)
8. Get Some Sleep (Live)
9. From The Ashes (Live)
10 Voices of doom (Live)
11. Making Of: Kein Weg Zu Weit

Saltatio Mortis - Das Schwarze Einmaleins

Erschienen am 16.08.2013

Nachdem die Spielmänner aus Karlsruhe bereits ein rein mittelalterliches Album veröffentlicht haben, legten sie nun mit ihrem neuen Mittelalter-Rock Album nach.

Kritisch, provokant und tiefgründig, so kennt man Saltatio Mortis seit Jahren. "Das Schwarze Einmaleins" ist textlich allerdings klarer denn je. Zwar wird die Band musikalisch dem Mittelalter-Rock zugeordnet. Es ist aber viel eher eine Mittelalter-Metal-Rock-Punk-Mischung. Besonders hervorzuheben ist hier "Wachstum über Alles" die Kontra-Profitgier-Hymne.

Trackliste Das Schwarze Einmaleins:
1. Früher war alles besser
2. Wachstum über alles
3. Krieg kennt keine Sieger
4. Der Kuss
5. My Bonnie Mary
6. Sandmann
7. Satans Fall
8. Idol
9. IX
10. Galgenballade
11. Abrakadabra
12. Nur ein Traum
13. Randnotiz

Schandmaul – So Weit - So Gut

Erschienen am 30.08.2013

Seit 15 Jahren besteht die Mittelalter-Folk-Rock Band Schandmaul bereits. Anlässlich dieses Jubiläums und parallel zum Benefizkonzert für die Aktion "Wir helfen", kam dieses ungewöhnliche Best-Of- Album auf den Markt. Neben altbekannten Liedern wie "Dein Anblick", "Vogelfrei" oder "Walpurgisnacht", die mit frischem Sound neu eingespielt wurden, enthält die Scheibe zudem drei bisher unveröffentlichte Stücke. In der Extended Edition gibt es darüber hinaus 17 weitere Originale als Zusammenstellung der Highlights aus allen bisherigen Veröffentlichungen.

Trackliste So Weit - So Gut Disk 1:
1. Folk'n Roll
2. Herren der Winde
3. Sigfrid Trilogie
4. Geisterschiff
5. Herz aus Gold
6. Teufelsweib
7. Orientexpress
8. Die Goldene Kette
9. Der Clown
10. Vogelfrei
11. Trinklied
12. Walpurgisnacht
13. Der Letzte Tanz
14. Dein Anblick
15. Willst Du

Disk 2:
1. Leb
2. Kein Weg zu weit
3. Lichtblick
4. Frei
5. Vor der Schlacht
6. Traumtaenzer
7. Auf hoher See
8. Verbotener Kuss
9. Feuertanz
10. Anderswelt
11. Das Seemannsgrab
12. Das Tuch
13. Wolfsmensch
14. Der Pakt
15. Prinzessin
16. Der Hofnarr (Live)
17. Sonnenstrahl (Live)

Tanzwut – Höllenfahrt

Erschienen am 06.09.2013

Es war lange ruhig um den Teufel und seine Mittelalter-Rockband Tanzwut. Ob sie in der Zwischenzeit eine "Höllenfahrt" durchlebt haben, vermag niemand zu sagen. In diesem Fall bezieht sich der CD-Titel allerdings auf die zwölf neuen Lieder. Diese zerren einen zwar nicht in die Hölle. Viel mehr lädt das teuflische Liedgut zum Tanzen ein, aber auch zum Nachdenken.

Tracklist:
01. Höllenfahrt
02. Das Gerücht
03. Die Ruhe vor dem Sturm
04. Schwarzer Engel
05. Niemand weiß
06. Die letzten Tage
07. Heimatlos
08. Der Himmel brennt
09. Zieh Dich aus
10. Das Elixier
11. Kein Blick zurück
12. Hymnus Cerberi

Donnaya, am 07.11.2013
2 Kommentare Melde Dich an, um einen Kommentar zu schreiben.


Bildquelle:
Peter Hamann ("The Discords" rocken das Haus in Fiefbergen)
Agentur Charis (Standing ovations für Gitte in Eckernförde)

Autor seit 3 Jahren
15 Seiten
Laden ...
Fehler!