Pasta

Zutaten für 2 Portionen:

300 g Mehl (Vollkorn, Weißmehl oder nach Belieben Mischen) • 3 Ei • 1 TL Öl • 3 EL Wasser

Zubereitungszeit 5 min - Gesamtzeit 20 min:

Alle Zutaten in die Küchenmaschine geben und kräftig durchkneten. Der Teig darf nicht zu trocken sein. Wenn nötig etwas Wasser hinzugeben. Aber vorsichtig - nur sehr sehr wenig, sonst wird der Teig schnell zu klebrig. Den gut formbaren Teig in der Nudelmaschine oder mit dem Nudelholz ausrollen und in die gewünschte Pastaform bringen. Die Nudelmaschine hat verschiedene Stanzrollen für die verschiedenen Nudelvarianten. Spaghetti lassen sich aber auch mit dem Messer aus der ausgerollten Nudelbahn schneiden. Die Nudeln in siedendem Salzwasser kurz kochen, abgießen und mit Soße servieren.

Tipp: Mit selbst gemachten Nudelplatten lässt sich auch super Lasagne machen. Die ausgerollten Nudelbahnen einfach mit Bolognesesoße schichten, Bechamel Soße und Käse darüber und für ca. 20 Minuten bei 180 °C in den Ofen.

Pizza

Zutaten für 4 Portionen:

Teig: • 250 g Mehl (Weißmehl, Vollkorn oder nach Belieben gemischt) • 20 g frische Hefe • 160 ml Milch • 1 EL ÖL • Belag: • Zutaten nach Wahl • Soße: • Pizzatomaten • Tomatenmark • Kräuter • Käse

Zubereitungszeit 30 min - Gesamtzeit 60 min:

Die Hefe in 160 ml warmer (vorsicht, nicht über 40 °C) Milch auflösen und anschließend in der Küchenmaschine mit Öl und Mehl einen Teig kneten. Den gut durchgekneteten Teig auf einem mit Backpapier belegten Blech ausrollen und ruhen lassen. In der Zwischenzeit Salami, Kochschinken und frisches Gemüse klein schneiden. Pizzatomaten mit Kräutern abschmecken und je nach gewünschter Soßendicke mit Tomatenmark andicken. Anschließend den Pizzateig mit der Soße bestreichen und mit den Zutaten belegen. Zum Abschluss die Pizza mit Käsescheiben belegen oder geriebenem Käse bestreuen, und im Ofen bei ca. 200°C etwa 30 Minuten knusprig backen.

Reibekuchen, Kartoffelröstis, Kartoffelpuffer

Zutaten für 2 Portionen:

8 kleine Kartoffeln • 100 g Mehl • 1 Ei

Zubereitungszeit 10 min - Gesamtzeit 30 min:

Die Kartoffeln schälen und mit der Küchenmaschine reiben. Die Kartoffelschnitzel mit dem Mehl und dem Ei vermischen und mit etwas Salz und Pfeffer würzen. Anschließend die Masse mit dem Löffel portionsweise in eine Pfanne mit heißem Fett geben und von beiden Seiten goldgelb braten.

Biskuit

Zutaten für 6 Portionen:

4 Eier • 125 g Zucker • 75 g Mehl • 50 g Speisestärke

Zubereitungszeit 10 min - Gesamtzeit 30 min:

Eier und Zucker in der Küchenmaschine sehr schaumig schlagen. Das Mehl mit der Speisestärke mischen und durchlieben. Anschließend vorsichtig unter die Eimasse rühren. Den Teig in eine Springform geben oder auf einem Backblech verstreichen. Im vorgeheizten Ofen (!) bei 200°C auf 10 Minuten backen.

Für einen Obstkuchen den Tortenboden mit Pudding bestreichen und Obst belegen. Biskuitböden lassen sich auch hervorragend mit Quark kombinieren und zum Beispiel zu Zitronenrollen verarbeiten. Schneller und weniger kompliziert ist es jedoch, die Zitronen-Quarkmasse oder Obst-Quarkmasse auf einem Biskuitteig in einer Springform zu verteilen.

Eis

Eis

Nach einem leckeren Essen wünschen sich nicht nur Kinder oft einen Nachtisch. Man muss aber nicht unbedingt einen Speiseeisvorrat besitzen, um immer einen Nachtisch parat zu haben. Mit Joghurt und Obst aus dem Tiefkühlfach kann man für jeden Geschmack ruckzuck ein leckeres Eis auf den Tisch zaubern. Einfach Joghurt und gefrorene Früchte in die Mixtulpe der Küchenmaschine geben und ordentlich mixen. Schon ist der Nachtisch fertig.

Autor seit 4 Jahren
77 Seiten
Laden ...
Fehler!