SAARBOB WURDE IN ST. INGBERT EINGEFÜHRT
SAARBOB-Einführung in St. Ingbert

SAARBOB-Einführung in St. Ingbert (Bild: CDS Medien SAAR)

Neuer Motto-Song wird hochgelobt

Nicht nur von SAARBOB-Papa Roland Rosinus wurde die Rap-Version von Forza und C.r.a. in hohen Tönen gelobt, sondern auch die Lehrkräfte des St. Ingberter BBZ waren begeistert von der Performance der beiden Newcomer-Rapper. Die Schulleitung, Studiendirektorin Mechthid Falk, kann sich sogar eine weitere Zusammenarbeit mit den beiden Youngstars für künftige Schulveranstaltungen vorstellen, nicht zuletzt wegen der neuen Verbindung zu SAARBOB. Auch Mathilde Thiel von der SPD lobte die Rapper und plante mit den beiden schon erste Neuprojekte für eine Bundestagsveranstaltung in Karlsruhe, an der sie sich selbst beteiligen möchte. Für die beiden Rapper ein erfolgreicher Start einer vielversprechenden Musikkarriere. Die beiden jungen Rapper sind auch an der "RAPonSAAR 2014" beteiligt, für die sie am 04.04. im Jazzkeller Saarbrücken das Eröffnungskonzert geben werden. Das Event beginnt um 17.00 Uhr. Demnächst steht auch der Song "Project BOB" zum Download bereit. Ein Vorgeschmack der Promo-Version findet man unter www.youtube.com/watch?v=nS-sPyLGwys. Weiterhin wird demnächst das Album von Forza "Back in the days" veröffentlicht.

Forza, Roland Rosinus, C.r.a.

Forza, Roland Rosinus, C.r.a. (Bild: CDS Medien SAAR)

Für wen ist SAARBOB?

Im Prinzip steht SAARBOB für junge Verkehrsteilnehmer im Alter von 18-24 Jahren und arbeitet darauf hin, dass mindestens einer in der Gruppe nüchtern bleibt und seine Freunde als den "BOB" nach Hause bringt. Polizeihauptkommissar Roland Rosinus (LPH St. Ingbert) berichtet, dass es mehr als 100 Todesfälle und über 1000 Schwerverletzte durch Verkehrsunfälle im letzten Jahrzehnt gab. Die Zahlen möchte man mit Hilfe von SAARBOB nun verringern, indem man SAARBOB als Marke für verantwortungsvollen Umgang mit Alkohol eintragen will. SAARBOB baut auf ein Saarland weites und interdisziplinäres Netzwerk auf. Weiterhin zeigen saarländische Prominente ihr Gesicht für SAARBOB, so wie Krimiautorin Elke Schwab, Tennis-Spielerin Klaudia Kohde-Kilsch und Profiboxer Jürgen Doberstein, der Schirmherr bei der SAARBOB-Einführung in St. Ingbert war. Der "Dobermann" wurde u.a. "WBF Intercontinental Champion", "IBF Worldchampion (Youth)" und "German Boxing Champion". Der Profiboxer ist in St. Ingbert zu Hause und wuchs dort auf. Jedermann kann dabei helfen das Projekt "BOBulär" zu machen, indem er für das Projekt mitwirkt. Der gelbe Schlüsselanhänger steht für verantwortungsvolles Fahren. Jeder "BOB" kann sich durch Vorzeigen des BOB-Anhänger in den mitwirkenden BOB-Lokalen (derzeit nehmen über 300 Lokale teil) ein alkoholfreies Gratisgetränk abholen. Doch Vorsicht: Das Getränk gibt es nur für BOB's, wenn sie auch nüchtern bleiben und ihre Freunde sicher nach Hause bringen. Es bringt also nichts, sich ein Getränk abzuholen und anschließend noch 3 Bier zu trinken. Mehr Infos bekommt ihr dazu unter www.saar-bob.de. Das Interview mit SAARBOB-Papa Roland Rosinus findet man unter www.youtube.com/watch?v=UJEKbEJ_RLc.

Forza, Jürgen Doberstein, Catharina ...

Forza, Jürgen Doberstein, Catharina D. Scharfschwerdt (CDS Medien SAAR), C.r.a., Studiendirektorin Mechthild Falk (Leiterin BBZ St. Ingbert) (Bild: CDS Medien SAAR)

SPM, am 03.04.2014
2 Kommentare Melde Dich an, um einen Kommentar zu schreiben.


Bildquelle:
SAARBOB (SAARBOB reist durch das Saarland)
Sabine Wolfram, Plauen (Oldtimer im Vogtland)
Sabine Wolfram, Plauen (Plauener Jugendliche sorgen für Sicherheit)
Stefanie Vogel (Die Dacho-Prunksitzung in Wiesbaden 2015: Politikverseuchte Werbesc...)

Autor seit 2 Jahren
12 Seiten
Laden ...
Fehler!