Safran kannte man schon im Altertum

Safran ist eine alte unscheinbare Pflanze, deren Wert man schon im Altertum erkannte. Hiebei handelt es sich um eine Krokusart, aus deren Knolle, genauso wie bei den bei uns bekannten Krokussen, fliederfarbene Blüten wachsen. Safran kaufen, kann man sowohl in Pulverform als auch als Fäden. Die kleinen filigranen Fäden stammen aus dem inneren der Blüte. Man kann sich gut vorstellen, wie umständlich sich die Ernte des Gewürzes erweist, denn die Fäden müssen einzeln und in Handarbeit vorsichtig aus der Blüte entfernt werden. Um 1 kg reines Gewürz zu erhalten, müssen 150.000 Blüten mit der Hand verlesen werden. Daher rührt der enorme Preis. Safran wird aber nicht nur in der Küche verwendet. Er findet als Heilmittel Einsatz und auch zum Einfärben von Textilien werden die Blütenfaden genutzt. Reisgerichte bekommen zum Beispiel durch dieses Gewürz eine schöne rot-gelbliche Farbe. Als einfärbender Zutat beim Backen eignen sich die Pflanzenteile ebenso. Sogar als Halluzinogen, Opium-Ersatz und Aphrodisiakum-Mittel findet Safran Verwendung.

Quelle Vorschaubild:pixabay.com

Amazon Anzeige

Das echte Gewürz in der Apotheke kaufen

Importiert werden die meisten Pflanzen aus Spanien, Griechenland und dem Iran. Aber um echten Safran wachsen zu sehen, braucht man gar nicht so weit reisen. In der Schweiz, genauer gesagt in dem Ort Mund wird Safran angebaut. Auch hier werden die drei Safranfäden aus jeder Blüte in Handarbeit entfernt und anschließend getrocknet. Wer sichergehen möchte, hochwertigen Safran zu kaufen, der sollte in einer Apotheke nachfragen. Auch als Beimischung in den Schwedenkräutern*, die man ebenfalls in der Apotheke erwerben kann, findet man das teure Safran. Medizinischen Nutzen bringt dieses Pflanzenbestandheil allerdings nicht, man muss sogar mit der Dosierung sehr vorsichtig sein. Schon 5 g Verzehr können tödlich sein.

Windige Händler nutzen die Unwissenheit der Käufer und fügen Saflor-Fäden, einer Färberdistelart, zum Verlängern hinzu. Hierbei handelt es sich aber in der Regel um Mogeleien in den pulverisierten Mischungen.

Um einen Kuchen zu backen oder einen Reis einzufärben, benötigt man nur eine einzelne Fäden, die man natürlich in kleinen Portionen kaufen kann. Diese erhalten Sie in Lebensmittelgeschäften und sogar ganz bequem beim Online-Händler Amazon.

*Schwedenkräuter bei Amazon

Text © Edelgard Kleefisch

Elli, am 16.03.2013
10 Kommentare Melde Dich an, um einen Kommentar zu schreiben.


Autor seit 3 Jahren
562 Seiten
Laden ...
Fehler!