Blind Dates als Rettung

In dem Stück geht es um die Wirtin Eva Keck (Petra Kühl) deren Pension Himmelstor nicht gerade rosig läuft. Auch ihre trinkfreudige Hilfskraft Alma (Gitta Riken) gibt sich lieber anderen Leidenschaften als der Pflege der Pension hin. Doch Eva Keck hat bereits eine neue Marketingidee: Sie arrangiert "Blind-Dates". Die ersten Gäste werden bereits erwartet. Willi Filzer (Artur Albers), bislang treuer Ehemann und unbescholtener Chef einer Strickwarenfabrik, und sein Stammtischbruder Udo Wender (Alexander Hiller), Landmaschinenmechaniker, erhoffen sich von diesem Wochenende eine anregende Abwechslung. Die tatsächlichen Überraschungen sind dann jedoch sehr viel größer, als sich beide hätten träumen lassen. Dazu tragen der gute Geist des Hauses, Alma, und ihre ominöse Likörkaraffe ebenso bei wie Wenzel Pieke (Walter Mumm), ein angeblicher TV-Produzent, der seinen wirklichen Beruf niemals preisgeben möchte.Regisseurin Christiane Windberg inszeniert diese Komödie voller Witz und Charme und zeigt auf, dass auch ein schweres Schneetreiben seine guten Seiten haben kann. 

 

Ob Pieke (Walter Mumm) Manuela Schicker (Sandra Psurek) zum Film bringt? (Bild: Alexander Hiller, Norderstedter Amateur Theate)

Theater als Leidenschaft

Amateur, das bedeutet Liebhaber. Und schaut man bei den Proben zu, so sieht man: Ja, hier sind echte Liebhaber am Werk. Theaterliebhaber von denen jeder einzelne, neben seinem Beruf, seine ganze Leidenschaft in das Theater steckt. Da wandern private Requisiten und Leihgaben für Wochen auf die Probenbühne, es werden Gardinen genäht, Regale gezimmert und gestrichen und bei 25 Grad Außentemperatur der Schneeanzug angezogen. Und das alles mit einer Spielfreude, die ansteckend ist.

Auch Georg Ludy, der eigentlich mehr für das Fernsehen schreibt, freut sich immer wieder sehr, wenn gerade Laien seine Stücke spielen. "Es gibt da durchaus tolle Spieler. Mir gefällt diese Ursprünglichkeit und das ständig was schief gehen kann sehr", so der Drehbuchautor. "Es freut mich, dass "Schneetreiben" weiterhin munter herumkommt. Inzwischen ist das Stück land auf, land ab und auch schon im näheren Ausland aufgeführt worden und ich wünsche allen Beteiligten viel Spaß mit dem Stück."

Termine

Premiere wird am 12. September 2013 um 20 Uhr im Festaaal am Falkenberg in Norderstedt gefeiert. Weitere Vorstellungen: Freitag, 13. September, Sonnabend, 14. September 16 + 20 Uhr, Sonntag, 15. September, 18 Uhr, Donnerstag und Freitag, 19. und 20. September, 20 Uhr, Sonnabend, 21. September, 16 und 20 Uhr, und Sonntag, 22. September 2013, 18 Uhr. Karten zu 7 und 8 Euro im Vorverkauf, unter schmidt-heike-nat@t-online.de und an der Abendkasse.

Laden ...
Fehler!