Schnorcheln in Akumal - Mit Schildkröten schwimmen

Akumal ist ungefähr 20 Minuten von Playa del Carmen entfernt und bietet eine einzigartige Möglichkeit mit Schildkröten zu schnorcheln. Die Tiere kommen auf Grund eines Riffs vor Akumal zur Nahrungssuche sehr nah an den Strand. Ein Schnorchel und eine Taucherbrille genügen, um in wenigen Metern bis Zentimetern Abstand mit Riesenschildkröten zu schnorcheln. Es ist verboten die Tiere anzufassen oder sie zu stören, doch sich einfach auf der Wasseroberfläche treiben zu lassen und ihnen beim Fressen zuzuschauen ist erlaubt. Immer wieder tauchen die Schildkröten auf, um nach Luft zu schnappen. Für einen kurzen Moment kann man es genießen ihnen ganz nah zu sein.

Neben Schildkröten bietet das Schnorchelgebiet um Akumal jedoch auch ein wunderschönes Riff mit einer vielfältigen Unterwasserwelt. Klassischerweise gehören viele bunte Fisch dazu, doch es verirren sich auch Barracuds, Rochen, Muränen und weitere possierliche bis imposante Tiere in das Riff. Die Korallenvielfalt ist ebenso nicht zu unterschätzen und bietet einzigartige Einblicke in die Unterwasserwelt. Es lohnt sich auf jeden Fall eine Unterwasserkamera dabei zu haben.

Wer nicht alleine schnorcheln möchte, der kann sich einer Schnorcheltour anschließen. Diese werden überall in Playa del Carmen angeboten. Bei geführten Schnorcheltouren haben Sie den Vorteil, dass Ihr Guide sich extra auf die Suche begibt, um Ihnen mehr als "nur" Riesenschildkröten zu zeigen.

Schnorcheln bei Akumal (Bild: Ralf Biebeler)

Schnorcheln in einer Cenote (Bild: Ralf Biebeler)

Glasklares Wasser beim Schnorcheln in Cenoten

Cenoten sind unterirdische Seen und Flüsse, die es auf Yucatan zuhauf gibt. Sie rühren von der besonderen Geologie der Halbinsel und sind ein unglaublich schönes Ziel für Schnorchel. In einer Cenote leben wenige bis gar keine Fische oder andere Tiere. Das ist es jedoch nicht, was die Cenote ausmacht. Viel imposanter ist der Lichteinfall der Sonne und die teilweise wie eine Steinwüste aussehende Unterwasserlandschaft. Auch wenn es nicht den Eindruck macht, wenn man durch Playa del Carmen läuft, aber eine Cenote können Sie allein besuchen ohne eine Tour buchen zu müssen. Fahren Sie so früh wie möglich, denn dann sind Sie allein in der Cenote und niemand stört Sie beim Genießen.

Schnorcheln auf Cozumel

Schnorcheln auf Cozumel (Bild: Ralf Biebeler)

Cozumel - Das zweitgrößte Riff der Welt

Vor Cozumel verläuft das zweitgrößte Korallenriff der Welt bis hinunter zur Küste von Belize. Nur das Great Barrier Reef vor Australien ist noch monumentaler. Vor Cozumel werden Schnorcheltouren mit Glasbodenbooten angeboten, die einen zu verschiedenen Spots bringen. Die Unterwasserwelt ist bunt und wird in der Hauptsache durch Fische bestimmt, denn immer wenn Menschen davon erzählen, wie fantastisch Cozumel ist, so sei gesagt, dass sich das hauptsächlich auf das Tauchen bezieht. Schnorchler werden von Cozumel wohl eher enttäuscht sein – gerade dann, wenn sie vorher vor Akumal oder in einer Cenote schnorcheln waren.

Die Guides des Bootes locken die Fische mit Futter an, so dass Sie direkt in einem Fischschwarm schnorcheln. Einen fahlen Beigeschmack hat das schon, da der rein natürliche Aspekt ein wenig verloren geht. Doch da vor einigen Jahren ein Hurrikan viel verwüstet hat, wurden künstliche Betonskulpturen vor Cozumel versenkt, um dort ein Korallenriff anzusiedeln. Das sieht in der Tat sehr spektakulär aus.

Autor seit 3 Jahren
9 Seiten
Laden ...
Fehler!