Schock - Neue Deutsche Härte - Eine Bereicherung seit Jahren

Seit über 10 Jahren, trägt die Band Schock, zu der Musikgeschichte in der schwarzen Szene bei. Ihren Namen hat sie den Frontmann Michael Schock zu verdanken. Doch der Name ist Programm. Mit ihrer Show, schocken sie die Zuschauer, auf positive Art und Weise. Mit der Gründung 1999 nahm die Bandgeschichten ihren Lauf. Die Musik entwickelte sich und auch ein paar Mitglieder wechselten. Doch Schock ist nicht mehr weg zu denken.

Der charismatische Frontmann, ist mit Leib, Seele und Stimme bei der Sache. Auf der Bühne gibt es Alles für die Konzertbesucher. Auch bei den Festivals, wie Hexentanz und WGT (Wave Gothic Treffen) haben sich Schock einen Platz erobert. Neben Clubkonzerten und Support Gigs, bemühen sich Schock, so oft es geht auf der Bühne zu stehen.

Die Neue Deutsche Härte hat mit Schock eine beständig, präsente Band im Rennen. Der Wille und die Arbeit zeigen den Fans, dass sich die Treue zu dieser Band lohnt.

Eins, zwei drei... Tanz - Michael Schock und seine Mannen
Schock Tanz - Wer will es nicht?
Tanz!

Die Ware Fleisch - Wenn die Texte durch Körpereinsatz untermalt werden

Wenn der Körper zur Ware wird. Michael Schock gibt alles um die Zuschauer in seinen Bann zu ziehen. Er setzt auch seinen Körper ein. Und der Einsatz des Körpers, wird in diesem Lied besungen, auch wenn die Ausführung, etwas anders gedacht ist.

Ein Lied mit der bizarren Lust, die nicht mehr so ganz anonym erlebt wird. Texte wie diese, machen die Welt aufmerksam, zeigen das es einfach noch mehr gibt, hinter dem eigenen Horizont. Wenn der Frontmann seine Muskeln zeigt, geraten einige ins Schwitzen.

Wikipedia Artikel - Informationen zu Schock

Schock ist eine deutsche Musikgruppe, die nach dem Frontmann Michael Schock benannt ist. Musikalisch lässt sich die Formation dem Alternative Rock und der Neuen Deutschen Härte zuschreiben.
Kosmos - März 2011 Audio CD
Kosmos
EUR 12,98  EUR 9,98
Kosmos - Das Album - Der Teaser zum Album Kosmos

Von der Gründung bis Heute - Die Episoden der Band Schock

Mit über 10 Jahren Bühnenerfahrung ist Schock eine sehr beständige Band. Doch von der Gründung bist Heute sind nur zwei Gründungsmitglieder noch wichtiger Bestandteil der Band. Der Frontmann Michael Schock und am Bass Matthias Schneider.

2001 wurde Schock durch ein Musikmagazin zum Newcomer des Jahres gewählt. Ihren Platz auf Festivals, wie dem WGT, Hexentanz oder Herbststurm war dieses natürlich förderlich. Die Musik spricht ihre eigenen Sprache und trifft zumindest den Nerv  der schwarze Szene.

Das Album "Erwacht" hat gar nichts mit der religiösen Gruppe zu tun, die diesen Titel auch für ihr Heft nutzt. Es läutet die Ära von Schock ein, denn 2001 wurde mehr Menschen durch die Musik erreicht. Zwischen Festival, Support und Clubtouren schritt die Entwicklung der Band stetig voran.

Die Ware Fleisch - Mit diesem Lied bringt Schock die Fans zum schwitzen

Neue Deutsche Härte muss nicht immer laut sein - Schock auch Unplugged

Ein Erlebnis ist es, wenn Schock auf Unplugged Tour geht. Mit einfachen Mitteln zeigt sich, wie gut die Band im Grunde ist. Gerade bei solchen Konzerten kommt die Stimme des Frontmannes besonders zur Geltung. Das Gefühl spielt auch bei diesem Musikgenre eine Rolle. Die Band Schock schafft es den Zuhörer in ihren Bann zu ziehen. Wer die großen Festivals scheut, der sollte sich auf der Homepage von Schock informieren, wann das nächste kleine Konzert anliegt.

http://www.schockline.de/

Wie in vielen Musiksparten ist der große Durchbruch oft in weiter Ferne. Es wird viel von Kommerz gesprochen und das er bei dieser Musik ungewollt sei. Wenn man jedoch ehrlich ist, sollte jeder Band ein großer Erfolg gegönnt sein.

Laden ...
Fehler!