(Bild: Amazon)

Schrittzähler Armband im Test – Was ist ein Schrittzähler und wie funktioniert die Messung?

 

Die Schrittzähler, auch Pedometer genannt, erfassen die Körperbewegungen durch das Zählen der täglich zurückgelegten Schritte. Dabei wird zunächst die individuelle Schrittlänge der jeweiligen Person durch den Schrittzähler erfasst und anschließend die zurückgelegte Distanz erfasst und berechnet.

Um Ihre Schritte zu messen gibt es viele unterschiedliche Pedometer, die je nach Bedarf analog mechanisch, oder mit Hilfe von 2D und 3D Bewegungssensoren die Daten erfassen. Mittlerweile sind die digitalen Schrittzähler mit den Bewegungssensoren so günstig, dass es sich kaum noch lohnt, einen mechanischen Schrittzähler zu erwerben.

 

 

Was bewirkt ein Schrittzähler?

Es hat sich herausgestellt, dass die Motivation, sich mehr zu bewegen, durch den Schrittzähler gefördert wird. Zusätzlich wird eine tägliche Kontrolle der eigenen Bewegung geschaffen, wodurch die Gesundheit gefördert werden kann.

Wieviele Schritte sollte ich täglich zurücklegen?

Wie bereits erwähnt, sollte der Schrittzähler täglich mindestens 6000 Schritte anzeigen. Werte, die darunter liegen, deuten auf zu wenig Bewegung hin und erhöhen dadurch langfristig das Risiko, zu erkranken.

Um dagegen die Gesundheit dauerhaft zu verbessern, sollte Ihr Schrittzähler täglich mindestens 10000 Schritte zählen.

Der beliebteste Schrittzähler bei Amazon:
Omron Schrittzähler Walking Style Three, schwar...

Schrittzähler Armband im Test – Was kostet ein Pedometer?

Ein Schrittzähler ist mittlerweile relativ preiswert und kostet mit bereits guter Ausstattung, zwischen 5 und 50€. Eine Investition, die sich hinsichtlich Ihrer Gesundheit durchaus lohnen wird. Je mehr Funktionen der jeweilige Schrittzähler beinhaltet, desto teurer wird er. So ist es wichtig zu wissen, für welchen Zweck Sie den Schrittzähler verwenden wollen.

Wollen Sie lediglich wissen, ob Sie die tägliche Mindestanzahl an Schritten erreichen?

Oder wollen Sie zusätzlich Bescheid über die Fettverbrennung und den Kalorienverbrauch erhalten?

Im Folgenden stelle ich Ihnen nun einige Schrittzähler Armbänder vor, welche auf den jeweiligen Bedarf zugeschnitten sind.

Schrittzähler Armband im Test – Das geeignete Pedometer

1. Der Schrittzähler soll lediglich Ihre zurückgelegten Schritte messen?

Diese Pedometer zählen Ihre täglichen Schritte und zeigen Ihnen zusätzlich die dadurch zurückgelegte tägliche Distanz an. Wer sich an die Regel der 10000 Schritte hält, hat hier ein gutes Maß, um die Gesundheit nachhaltig zu verbessern und zusätzlich langfristig durch die Bewegung Gewicht zu reduzieren.

2. Der Schrittzähler soll sowohl normale Schritte als auch sportliche Aktivitäten messen können?

Diese Schrittzähler verfügen über einen sogenannten "Workout Modus" und können normale Schritte beispielsweise vom Jogging unterscheiden. So werten diese Schrittzähler die normalen Schritte und die sportliche Aktivität getrennt voneinander aus. Grund hierfür ist, dass beim Jogging größere Schritte getätigt werden und ein größerer Kalorienverbrauch erreicht wird.

3. Sie wollen Ihre Daten auf den PC übertragen und diese genauestens auswerten?

Die Schrittzähler für Profis ermöglichen es, die erfassten Daten auf den PC zu übertragen und diese anschließend auszuwerten. Diese Schrittzähler sind besonders für diejenigen geeignet, welche regelmäßig Sport treiben und zusätzlich eine genaue Analyse über die Bewegungsaktivitäten erhalten wollen.

Laden ...
Fehler!