Auch ausgedehnte Winter-Spaziergänge durch verschneite Landschaften sind für unsere Haut anstrengend, da ihr die Kälte zusetzt. Wenn die Temperaturen sinken, schalten die Talgdrüsen der Haut auf Sparflamme und produzieren weniger Fett. So benötigt die Haut generell mehr Fett, um den sonst natürlichen Schutzfilm auszugleichen. Aber mit ein paar einfachen Tipps schützt Du Deine Haut vor dem Erfrieren und bringst sie ideal gepflegt durch den Winter.

Die richtigen Pflegeprodukte

Feuchtigkeitsspendende Lotionen, die wir gerne im Sommer für die Gesichtspflege verwenden, sollten im Winter reichhaltigeren Produkten Platz machen. Denn diese Lotionen enthalten kaum Fett, dafür aber umso mehr Wasser. Dieses Wasser kann auf der Haut einfrieren und so die Haut zusätzlich austrocknen.
Deine Haut freut sich jetzt auf Pflegeprodukte, die Vitamin E (Allantoin), Panthenol, Urea oder Hyaluronsäure enthalten. Vitamin E wirkt reizlindernd und hautberuhigend. Panthenol schützt vor Hautirritationen bei trockener Haut. Urea sowie Hyaluronsäure helfen der Haut, Feuchtigkeit zu binden und damit vor dem Austrocknen zu schützen. Weitere gute Begleiter durch den Winter sind Cremes mit Sheabutter. Sie versorgen trockene Haut besonders gut mit essentiellen Fettsäuren und natürlichem Vitamin E.
Bei der Pflege solltest Du während der kalten Jahreszeit darauf achten, nur Gesichtswasser ohne Alkohol zu verwenden, da dieser die Haut zusätzlich austrocknet.
Wir verabschieden uns aber nicht nur von alkoholhaltigen Gesichtswassern, sondern auch von Deinen abgestorbenen Hautschuppen durch regelmäßige Peelings (2 x pro Woche). Diese reinigen Deine Haut porentief und schenken Dir ein strahlenderes Aussehen. Achte darauf ein für Deinen Hauttyp angepasstes Peeling zu verwenden und rubble nur sanft!

Spezialtipps bei sehr trockener Haut

  • Keine Peelings
    Wenn Du allerdings unter sehr trockener Haut leidest, solltest Du mit Peelings generell eher vorsichtig umgehen. Zu aggressive Peelings können nämlich Irritationen hervorrufen und so mehr schaden als nutzen. 
  • rasche Temperaturveränderungen und starke Hitze wie in der Sauna vermeiden
  • Wohnräume nicht überheizen
  • täglich lüften
  • nasse Handtücher am Heizkörper erhöhen die Luftfeuchtigkeit

Extraschutz für die Lippen

Nicht nur Deine Haut braucht im Winter besondere Pflege, sondern auch Deine Lippen. Sie besitzen keine Talgdrüsen und trocknen daher nun besonders aus.
Abhilfe schaffen hier spezielle Lippenpflegeprodukte mit einem hohen Fettanteil. Du kannst diese mehrmals täglich auftragen und sie so vor rissigen Lippen schützen.

Achtung!
Versuche dafür häufiges Befeuchten der Lippen mit der Zunge zu vermeiden, denn das trocknet die Lippen zusätzlich aus.

Tipp!
Besonders weich werden die Lippen, in dem Du vorsichtig mit einer alten Zahnbürste die Lippen abrubbelst und anschließend dick Honig aufträgst.

Spezial Make-Up im Winter

Auch trockene Haut will im Winter gut aussehen. Dafür solltest Du lipidhaltige Foundations verwenden, die sich mit einem hohen Fettanteil wie ein schützender Film über die Haut legen und dadurch schützen. Nicht geeignet sind im Winter pudrige Compact-Make-Ups, da diese die Haut zusätzlich austrocknen würden.

Extraschutz für Babyhaut

Die Haut von Babys und Kleinkindern ist empfindlicher als die von Erwachsenen. Dennoch sollten auch sie im Winter so oft wie möglich an die frische Luft. Mit besonders gut pflegenden Cremes, welche Wirkstoffe wie Mandelöl oder Sheabutter enthalten, kann die empfindliche Haut vor Kälteschäden geschützt werden.

Ausreichend trinken

Auch wenn Du keinen Durst empfindest, ist eine ausreichende Flüssigkeitszufuhr für Deine Haut besonders wichtig. Damit spendest Du ihr von innen die notwendige Feuchtigkeit. Du solltest daher täglich mindestens zwei Liter trinken. Gönne dir neben Wasser und Mineralwasser auch ungesüßte Tees. Sie bringen Abwechslung in Dein Glas.

Frischluft tanken

Wenn Du gut eingepackt bist und die Haut gut versorgt ist, sorgt frische Luft für einen zusätzlich strahlenden Teint im Winter. Die Kälte kann Dir nichts mehr anhaben.

Mit diesen Tipps wird ab sofort jeder Winter zu einem entspannten Spaziergang für Deine Haut!
Weitere Infos findest Du auf www.hautinfo.at.
(Foto: Fotolia/©Fotowerk)

Autor seit 3 Jahren
7 Seiten
Laden ...
Fehler!