Mosaik im Bad Forstenrieder Park München

Mosaik im Bad Forstenrieder Park München (Bild: Katti Mieth)

Bad Forstenrieder Park München

Bad Forstenrieder Park München (Bild: Katti Mieth)

Bungalow-Stil

Im Jahr 1974 wurde der Komplex im flachen Bungalow-Stil gestaltet, der Bau dauerte zwei Jahre, bis im Jahr 1976 die Eröffnung stattfand. Brandneu waren seinerzeit der hochliegende Beckenumgang, an dem die Wellen wie am Strand auslaufen können, "und unser hochliegender Wasserspiegel, das ist der Fachbegriff für einen ebenen Wasserspiegel, bietet beim Schwimmen eine Super-Aussicht auf die Landschaft – ganz besonders wenn es schneit."


 

 

Neues Tauchbecken der Sauna Bad ...

Neues Tauchbecken der Sauna Bad Forstenrieder Park (Bild: Katti Mieth)

Eis & Heiss

Martina Schreiber erinnert sich: "Ein Schwimmbad im Bungalow-Stil war seinerzeit ein absolutes Bau-Novum. Die Sauna hatte damals aber nur zwei Schwitzräume und einen Tauchtopf - keine Freifläche. So war das in den Siebzigern."

 

Das heutige Sauna-Schmuckstück stammt aus dem Jahr 2003, "die neue Sauna wurde am Nikolaus-Tag, am 6. Dezember eröffnet", erinnert sich Martina Schreiber, die am ersten April in jenem Jahr ihre erste Schicht in Forstenried antrat.

 

Erinnerungen aber auch Gegenwartsgedanken an "ihr Bad" sind allgegenwärtig: "Da hat jede Jahreszeit ihren Reiz. Wenn ich zum Beispiel im Frühling morgens zur Arbeit komme, begrüßt mich die blühende japanische Kirsche. Daran erfreue ich mich Jahr für Jahr", schwärmt die Schichtleiterin.

 

 

 

 

Aussenanlage Bad Forstenrider Park ...

Aussenanlage Bad Forstenrider Park München (Bild: Katti Mieth)

Auch an einem alle Jahre wieder kommenden Rabenpaar hat Martina Schreiber ihre Freunde: "Das sind Stammgäste, die jeden Tag am sprudelnden Wasserfall neben der Kirsche trinken kommen. Dieses Schauspiel wiederholt sich täglich vor dem Mittagessen so gegen 11:30. Da trinkt einer nach dem anderen und mir scheint, als würden sie sagen, jetzt sind wir wieder da." Warum die Vögel nur das sprudelnde Wasser mögen, ist kein Geheimnis. "Nein, das abgestandene Wasser der Nacht mögen die gar nicht. Wir stellen den Sprudelvorgang ja nachts aus. Morgens ist es dann wieder schön frisch."

 

 

Relaxen im Aussenbereich Bad ...

Relaxen im Aussenbereich Bad Forstenrieder Park München (Bild: Katti Mieth)

Sprudelndes Wasser

In der "Finn-Sauna" kann die Temperatur bis auf 90 Grad hochgehen, "manche Saunagäste mögen es klassisch, andere innovativ. Unser Sauna-Meister macht einen klassischen Aufguss, Sie bekommen ein Salz- und Honig-Peeling oder eine Jojoba-Heilerde-Gesichtsmaske, je nach dem, was Sie mögen." Dass nach solchen Gesichtsbehandlungen immer mehr Herren fragen, ist laut Martina Schreiber nicht verwunderlich: "Ja, auch Männer werden immer gesundheitsbewusster."

Das Gros im Wellness-Bereich wären aber immer noch die jungen Damen.

 

Dampfsauna im Bad Forstenrieder Park

Dampfsauna im Bad Forstenrieder Park (Bild: Katti Mieth)

"Extrem sind "Feuer & Eis". Das müssen Sie auf der Haut spüren", schwärmt Martina Schreiber von "ihrer" Forstenrieder Sauna.

Bei einer solchen Giftstoff-Ausscheidungs-Methode wird der Körper mittels Eis heruntergekühlt, danach geht es in den Schwitzkasten, wo zusätzlich noch Eiswürfel aufs Feuer gelegt werden – damit die Wärme steigt und die Entschlackung noch intensiver wirkt.

 

Geschichten aus Bad & Sauna

"Ich erzähle immer wieder gern die Geschichte von einem Mann, der aus der Sauna in die Schwimmhalle rannte, dort den Bademantel ablegte um nackt ins Wasser zu steigen.

Wow, das hatte ich in meinen Schichten noch nicht erlebt", erinnert sich Martina Schreiber. "Ich war die Jenige, die zum Nackerten hingehen und ihn bitten musste, sich eine Badehose überzuziehen."

Peinlich für Bademeisterin und Gast: "Sein Gesicht lief knallrot an, er verstand aber, dass es in einem öffentlichen Bad nicht erlaubt ist, im Adamskostüm herumzuspazieren."

 

 

 

25-Meter-Becken in Forstenried

25-Meter-Becken in Forstenried (Bild: Katti Mieth)

Fundstücke

Badegäste lassen so Einiges in Forstenried liegen: "Wir finden Büstenhalter, Slips, auch Jacken, Hosen oder Schuhe. Da sind auch ganze Paare dabei und ich frage mich dann immer: gehen die Badegäste mit Gummischlappen nach Hause?" so die verwunderte Bademeisterin.

Auf die Frage, was noch gefunden wird, fällt ihr sofort eine weiter Geschichte ein: "Unter Wasser finden wir sogar Gold." Am Beckengrund fand das Bad-Team einen schweren Ehering aus 585 Gold (14 Karat), "der wohl vom Finger eines Sportschwimmers gerutscht sein muss. Einen weiteren fanden wir in der Sauna. Aber warum entfernt jemand in der Sauna seinen Ehering?"

 

Baden & Kaffee trinken

Auf einer Sonderführung durch die Badanlage kommentiert Schichtleiterin Schreiber: "Bei uns können Gäste sich bis zu 14 Stunden ohne Langeweile vergnügen – denn wer genug geschwitzt hat oder geschwommen ist oder wen der Hunger quält, für den seien an der Café-Theke auch Drinks und Food möglich.

Dort und im Saunabereich gäbe es keinen Alkohol, dafür Tee und Wasser ohne Ende – verdursten würde in Bad Forstenried niemand, attestiert die Schichtleiterin um weiter zu schwärmen: "Unser Bad ist eben nicht nur Sportstätte sondern auch Food-, Wellness- und Kommunikationsort."

 

 

Bad Forstenrieder Park München

Bad Forstenrieder Park München (Bild: Katti Mieth)

Wasser-Aerobic

Im Bad Fostenrieder Park können Sie schwimmen, relaxen, ratschen, essen und trinken oder sogar in die Pedale treten.

Kaum zu glauben aber beim "Cycling" im Wasser kommen Sie auch ins Schwitzen. "Schwitzen im Wasser macht Sinn – unser "Aqua-Cycling" fördert die Kondition und ist ein gutes Herz-Kreislauf-Training. Kommen Sie an Samstagen zu unseren Schnupperstunden", so die Schichtleiterin.

"Ein tolles Rund-Um-Angebot für Münchner und Starnberger."

 

Das Bad Forstenrieder Park mit Wellness-Bereich ist bis in die Nachtstunden (22 Uhr) geöffnet.

 

Quellen: Vor-Ort-Recherche, Blitzinterview mit Schichtleiterin Martina Schreiber.

Fotos by Katti Mieth - mit freundlicher Genehmigung der Münchner Bäder.

 

 

Lesen Sie mehr von Katti Mieth über die Münchner Bäder.

Autor seit 2 Jahren
14 Seiten
Laden ...
Fehler!