Die Sonne scheint!

Was haben Nanopartikel und ein Sonnenbad miteinander zu tun??

Ja, Nanopartikel! Was glauben sie hält die UV-Strahlung von ihrer Haut fern?

Es gibt nur 3 Varianten des Sonnenschutzes!

1. Schatten oder Kleidung

2. Chemische Lichtschutzfaktoren

3. Mineralische Schutzfaktoren, sprich Nano-Titandioxid oder Nano-Zinkoxid!

 

Sonnenaufgang, einschmieren nicht vergessen!

Sun Rising over the Earth (Bild: Panoramic Images / AllPosters)

Sonnencreme bei Wiki

Sonnencreme und andere Sonnenschutzmittel werden auf die Haut aufgetragen, um die negativen Wirkungen der Sonnenstrahlung zu mindern oder zu verhindern. Statistiken zeigen ein steigendes Hautkrebsrisiko vor allem bei hellhäutigen Menschen, die sich häufig ungeschützt intensiver Sonneneinstrahlung aussetzen. Besonders kritisch sind Sonnenbrände in der Kindheit. Die UV-Strahlen des Sonnenlichtes gelten als Hauptursache für lichtbedingte...
Die "liebe"Sonne! Der Bösewicht?

Nano Partikel in Sonnencreme

Wenn sie auf ihre Reise eine Sonnencreme mitnehmen, die einen sehr hohen Lichtschutzfaktor hat, so ab 30, dann haben sie auch gleich eine Menge Nanopartikel dabei. Soll die Sonnencreme auch noch schnell in die Haut einziehen, dann natürlich auch.

Was aber "zieht" da in ihre Haut ein? Haben sie sich einmal darüber Gedanken gemacht, was da schnell in ihren Körper eindringt?

In ihrer Sonnencreme befinden sich wahrscheinlich  Nanopartikel, das sind kleinste Teilchen aus Titandioxid oder Zinkoxid. Partikelgröße kleiner als 100 Nanometer! Die sind so klein, das sie ungehindert in ihre Zellen eindringen können und dann eine unbestimmte Reise durch ihren Körper antreten.

Was machen die dort?

Keine Ahnung! Nein, nicht weil ich kein Chemiker bin, sondern weil es niemand weiß! Nanopartikel sind nicht abbaubar und sammeln sich im Körper an. Und dann?

Ganz einfach!

Die Kosmetikindustrie macht gerade mit ihnen ein großes Experiment, einen unbezahlten Langzeitversuch, allerdings wissen SIE nichts davon!

Es gibt keine Richtlinien für Grenzwerte, es gibt keine Langzeitstudien, es gibt keine Erfahrungen mit Nanopartikeln.

Und diese Partikel schmieren sie sich und ihrem Baby auf die Haut, um es vor der Sonne zu "schützen". Wohl bekomms!

Warum tun wir so etwas? Offensichtlich, weil wir In sein wollen, gut aussehen, braun sein als Statussymbol einer Freizeitgesellschaft. Jedes Mittel scheint recht zu sein, um das zu unterstützen, auch unsere Gesundheit. Was ist jetzt schädlicher, ein Sonnenbrand oder Nanopartikel im Körper? Wir werden sehen!

Also, schauen sie auf die Packung, sorry, ich bin zu schnell, noch brauchen die Hersteller Nanopartikel nicht einmal anzugeben! Irgendwann soll dann "nano" draufstehen.

Bis dahin empfehle ich ihnen dringend, genau zu überlegen, was sie sich auf die Haut schmieren.

 

 

 

Die sicherste Zeit zum Sonnen!

Sonnenfinsternis (Bild: Roger Holden / AllPosters)

Also wie jetzt? Nicht mehr sonnen?

Kennen sie ihre Haut? Empfinden sie die Hitze der Sonne? Dann wissen sie auch, wann es genug ist!

Wenn ihr Baby Schutz braucht, dann legen sie es in den Schatten, Ein Schutzfaktor 50 ist völlig absurd, oder legen sie sich 50 Stunden in die Sonne?

Ich selbst habe das Glück, schnell und leicht braun zu werden und benutze keine Sonnencremen.

Ausnahme: Bei Gletschertouren lege ich schon mal einen Schutz auf die Nase, zwei, dreimal im Jahr! Rösten am Strand ist mit und ohne Sonnencremen schädlich und hilft nur dem arg in Bedrängnis geratenem Ego auf die Beine.

Ohne Sonne kein Leben. Das wir Heute die Sonne für gefährlich halten, zeigt nur unser gestörtes Verhältnis zum Leben selber.

Wenn sie schon Sonnencremen verwenden wollen, dann wenigstens ohne Nanopartikel.

Tipps zu diesem Thema finden sie bei Marktcheck! Dort gibt es den kostenlosen

Sonnencremen Check.

Viel Freude in der Sonne!

Verwenden sie Sonnencremen?
bernd49, am 01.08.2011
3 Kommentare Melde Dich an, um einen Kommentar zu schreiben.


Bildquelle:
Eigenwerk (Wo es am Gardasee am schönsten ist – Ziele an der Gardasena)
Amazon Poster (Sardinien Urlaub - mit der Fähre zur zweitgrößten Mittelmeerinsel)

Laden ...
Fehler!