Kinderlieder als Integrationsmodell

Meine Lehrerin war eine toughe Frau, die die Welt gesehen hat. Sie hatte in Schulen in Afrika unterrichtet und radelte die weite Strecke von ihrer Wohnung zur Schule immer mit dem Fahrrad. Unsere Grundschulklasse bestand aus 36 Schülern. Einige davon kamen aus der Türkei, Rumänien, Jugoslawien, Italien und Österreich. Als wir Kinder einmal bei dem lustigen Dialekt unseres Italieners lachen mussten, kam ihr eine Idee. Jedes Kind überlegte sich ein Musikstück, das wir in der jeweiligen Landessprache lernten. Es wurde auch übersetzt, sodass wir den Inhalt verstanden. Das waren meine ersten Begegnungen mit Musikstücken aus aller Welt und ich kann z.B. das italienische Frühlingslied L'inverno è passato noch immer singen.

Kinderliedersammlung in vielen Sprachen

Wer es selbst ausprobieren möchte, die Schweizer Kinderliedersammlung bietet Lieder in Deutsch, Französisch, Italienisch, Englisch oder Hebräisch wie das bekannte Hevenu Schalom. Die Liedtexte und kleine Videos sind dabei.

Eine noch größere Anzahl an Kinderliedern bietet die Seite Mama Lisa's World of Children and International Culture. Hier sind Musikstücke aus allen Kontinenten zu finden. Die Länder können alphabetisch gewählt werden. Die Texte sind ins Englische übersetzt und meistens sind Notenblätter, MP3-Files oder kleine Videos dabei. Man kann so auch ausgefallene Sprachen lernen. Wie wäre es mit einem afrikanischen Lied und Abzählreim in Fanti aus Ghana - Che Che Kolay:

Englisch lernen mit Rock, Rap oder Irish Folk

Weil aber Kinderlieder auf Dauer zu langweilig sind oder der ein oder andere dieser Musikrichtung entwachsen ist, finden sich auch andere Musikstile. Von Irish Folk bis Rap und Rock ist alles vertreten. Das deutsch-englische Musikernetzwerk ClassicRocks bietet eine große Zahl von Musikstücken mit Übersetzung, kostenloser Musik und Videos.

Fiddle, Gitarre, Mandoline, Banjo, Klavier und viele mehr. - See more at: http://www.classic-rocks.de/english-irish-folk-music/folk-songs.html#sthash.HOvWzaa3.dpuf
Fiddle, Gitarre, Mandoline, Banjo, Klavier und viele mehr. - See more at: http://www.classic-rocks.de/english-irish-folk-music/folk-songs.html#sthash.HOvWzaa3.dpuf

 

Aaron, Adam und Abel Lovac von 3A
Aaron, Adam und Abel Lovac von 3A
Aaron, Adam und Abel Lovac von 3A

Für Freunde ruhiger Musik sind die traditionellen englischen und irischen Folksongs ideal. Der Sänger und Liedermacher Mat Williams spielt 15 Songs und begleitet sich akustisch mit Gitarre, Fiddle, Mandoline, Banjo und Klavier. Dicky Deegan begleitet ihn mit den Uilleann Pipes und den Irish Whistles. Die Texte sind in englischer und deutscher Sprache auf der Internetseite zu finden.

Schon Generationen von Schülern verzweifelten an der Grammatik und den besitzanzeigenden Fürwörtern. Es ist manchmal auch verflixt schwer, sich diese zu merken. Trocken ist das Thema obendrein. Grammatik macht halt keinen Spaß - wie wer es mit einer gerappten Version? Adam, Aron und Abel Lovac von A3 rappen die unregelmäßigen Verben, Präpositionen, Personal- und Possessiv-Pronomen mit viel Enthusiasmus. Die Jungs spielten als Vorgruppe Selena Gomez und erobern gerade den deutschen Pophimmel. Mit Grammatik als Rap muss das Lernen doch funktionieren!

Sprachen lernen mit The Grooves

Tanzend und singend Sprachen lernen, was für eine Kombination! Die CDs von "The Grooves" lassen Sie mitswingen. Mit den Sprachkursen lernt man 200 Redewendungen, Vokabeln und Idiome, an die typischen Fehler ist ebenso gedacht, wie an die Grammatik. Die Wörter sind in die Musik eingebettet. Man hört sie entspannt an, später liest man die Begleittexte mit. Man hat die Auswahl zwischen zwölf Sprachen und drei Dialekten. Die Texte werden von Muttersprachlern gesprochen und sind mit Musik unterlegt. Man kann sie gut im Auto, in der Badewanne oder bei der Hausarbeit hören. So hört man Spanisch mit Salsa- und Latinoklängen, Brasilianisch mit Samba und Bossa Nova, Russisch mit Balalaika oder Chinesisch mit asiatischen Sounds. Sie können aber auch ihre Bayerisch-Kenntnisse für den nächsten Urlaub mit dem Tatortkommissar Udo Wachtfeitl auffrischen, Wienerisch mit Josef Hader oder Schwyzerdütsch mit dem Kabarettisten Emil Steinberger lernen.

Für das Reisevokabular sind die Traveller-Versionen ideal, bei der Sie neben den wichtigen Vokabeln und Redewendungen auch zu Insidertipps und kulturellen Gegebenheiten informiert werden, eingebunden in kleine Szenen. Sie bauen auf das Basisvokabular aus Groovy Basics und Small Talk auf.

Musik zum Sprachen lernen nutzen

Für einen Musikfan sollte Sprache kein Hindernis sein. Wer ein richtiger Fan seines Lieblingskünstlers ist, möchte die Texte auch verstehen und mitsingen können. Beim Selbstübersetzen von Songtexten bleibt vieles im Gedächtnis hängen. Wir haben zuhause schon einige Texte von Bob Dylan übersetzt, die durchaus eine Herausforderung sind. Aber es macht Freude, sich damit auseinanderzusetzen.

Dabei hat das Mitsingen der Lieder einen noch größeren Effekt, als das reine Musikhören, da beide Hirnhälften angesprochen werden. Lieblingsmusik hört man gerne öfters und hat so einen automatischen Wiederholungseffekt. Die Sänger betonen die Wörter in ihrer Muttersprache und man hört sich in den Sound der Sprache besser ein.

Fortgeschrittene können sich die Songs anhören und versuchen sie aufzuschreiben, um das Hörverständnis zu verbessern. Versuchen Sie dann deutsche Songs in die Zielsprache zu übersetzen und einen stimmigen Text zu kreieren.

Reisefieber, am 06.05.2014
4 Kommentare Melde Dich an, um einen Kommentar zu schreiben.


Bildquelle:
Janaklar (Die Statue des Israel Kamakawiwoʻole: Mehr als nur eine Erinnerung)

Laden ...
Fehler!