Mainz - Altstadtimpression

Mainz - Altstadtimpression (Bild: Thomas Max Müller / pixelio.de)

Die Gastronomie in Mainz für jeden Geschmack etwas - hier sollte man wissen, wonach man sucht. Ist das nicht der Fall, können einfach einige der folgenden Lokale durchprobiert werden.

Barrio Alto - das muss man kennen
An der Grenze zwischen Ober- und Altstadt befinden sich zwei Lokale, die zu den Top-Adressen der Stadt gehören. Zum einen ist das "Barrio Alto" zu nennen - ein Restaurant, welches im Jahr 2006 durch die Prüfer des Gault Millau mit dem vierten Platz ausgezeichnet wurde. Ein Jahr später belegte das Barrio Alto sogar den ersten Platz. Zu finden sind hier leckere Speisen aus dem spanischen Raum und natürlich erstklassige Weine.

Die Weinkarte lässt Kennern das Wasser im Mund zusammenlaufen - hier ist wirklich alles vertreten, was Rang und Namen hat (oder diesen verdient). Als Speisen kommen leckere Tapas, Rabo de Toro oder die klassische Paella infrage. Diese stehen natürlich nur stellvertretend für die Vielzahl erstklassiger Speisen und Gerichte. Alleine die Vielzahl der Tapas-Variationen lassen jeden Tapas-Liebhaber schon ins Schwärmen geraten:

  • Patatas Bravas (Scharfe Kartoffeln)
  • Solomillo (Schweinelende)
  • Champiñones al ajillo y perejil Empanadillas (Teigtaschen)
  • Champiñones rellenos (gefüllte Pilze)
  • Higado de Pollo (Geflügelleber)
  • Pollo Jerez (Hühnchen in Sherry)
  • Mejillones rellenos (gefüllte Muscheln)
  • Champiñones con Tomate
  • Pinchos morunos (Maurische Fleischspießchen)
  • Albondigas (Hackfleischbällchen)
  • Berengenas (Auberginen gebraten)
  • Alubiascon Chorizo (Bohnen mit Paprikawurst)
  • Muslos de Pollo asado (Hühnerkeulen)
  • Jamon Serrano al aceite y limon
  • 7 Pflaumen im Speckmantel
  • und noch viele mehr....


Tapas

Tapas (Bild: Raphaela C. Näger / pixelio.de)

Urige Speisen mit super Atmosphäre im "Zum Gebirg"
In der Großen Weißgasse 7 befindet sich das Restaurant "Zum Gebirg". Urige Speisen, eine tolle Atmosphäre und gute Preise werden dort geboten. Typisch für dieses Restaurant ist die deutsche Küche, die hier allgemein auf den Tisch kommt. Wer bei "Zum Gebirg" einkehrt, freut sich über die verschiedenen Schnitzelvarianten genauso wie über die reichhaltige Salatauswahl. Die Preise sind dabei auf dem Boden geblieben, so kostet das kleine Schnitzel - egal in welcher Variante - nur 9,90 € und einen kleinen Salat bekommt man schon ab 6,90 €.

Der Wein, der im "Gebirg" gereicht wird, stammt vom Weingut Heinz in Bingen-Dromersheim und reicht vom halbtrockenen Riesling bis zur Weinschorle. Auch das Weingut Dorwagen ist mit seinen Köstlichkeiten vertreten, ebenso das Weingut Heyer.

Ein Italiener in Mainz
Italienisches Flair gefällig? Dann ist das "Caffè Cupello" die richtige Anlaufstelle. Hier bedient der Eigentümer selbst und zaubert mit seinen Geschichten den Gästen ein Lächeln aufs Gesicht. Und so manches Mal kommen dabei Insidergeschichten auf den Tisch, die ansonsten in der Welt der Gastronomie verschollen bleiben. Dieses Café bietet ein bisschen italienische Lebensfreude mitten in Mainz und eignet sich hervorragend für einen Ausflug oder den Kaffee nach einem Besuch im Restaurant. Das besondere dieses Kaffees sind die vielen verschiedenen Kaffeesorten aus der hauseigenen Rösterei:

  • Wiener Melange
  • Espresso Delicato
  • Espresso Arabica
  • Guatemala Antigua
  • Columbia Hochland
  • Costa Rica Dota Tarruza
  • Mexico Maragogype
  • Äthiopien Mocca Sidamo
  • Hausmake L‘Espresso Cupello "Crema"
  • A. Joerges Gorilla Espresso "Crema No.1"
  • India Malabar
  • Kenia Arabica AA

 

Kaffee in Mainz - bei Caffee Cupello

Kaffee in Mainz - bei Caffee Cupello (Bild: Paulwip / pixelio.de)

Günstig und gut - das Brauhaus zur Sonne
Wer es eher günstig mag, der besucht in Mainz das "Brauhaus zur Sonne". Hier gibt es große Portionen bei den Gerichten der deutschen Küche. Die Gäste sind überwiegend Touristen, die die niedrigen Preise zu schätzen wissen. Vor allem englische und amerikanische Besucher sind hier anzutreffen.

International schlemmen?
Internationaler wird es wieder im "Mae Nam Thai-Restaurant" in der Emmeranstraße 32 und im "Gusto" im Frankfurter Hof. Letzterer ist ein Italiener, der wirklich empfehlenswert ist. Hier werden immer frische Speisen gereicht, dazu kommen die vielen kleinen Leckereien, die einen Besuch beim Italiener so besonders machen. Die Weinkarte wartet mit zahlreichen sehr guten Weinen auf - hier wird erkennbar, dass das Gusto eigentlich eine Weinbar ist.

Im Sommer draußen speisen
Sehr schön gelegen ist das "Buchholz" in Mainz-Gonsenheim in der Klosterstraße 29. Das Restaurant befindet sich in einem alten Fachwerkhaus, welches liebevoll restauriert wurde und über einen wunderschönen Innenhof verfügt. Dieser steht im Sommer für die Gäste zur Verfügung und bietet sich für lange Stunden mit ganz viel Unterhaltung an.

Bell Pepper - direkt am Rhein
Ein Restaurant, welches mit fünf Sternen ausgezeichnet wurde, ist das "Bell Pepper", das sich direkt am Rhein befindet. Es gilt als gastronomisches Highlight und bietet einen tollen Ausblick auf den Fluss.

In einem renovierten Theater befindet sich im oberen Stockwerk das "Mollers". Atemberaubend schön ist der Blick von hier aus auf den beleuchteten Dom, wenn die ganze Stadt dunkel ist. Die Küche ist sehr gut und vielfältig.

Gutbürgerliche Küche bei Hintz und Kuntz
Sie lieben das Besondere? Dann ist das "Hintz und Kuntz" einen Ausflug wert. Das Angebot richtet sich vor allem an die Freunde der gutbürgerlichen Küche. Das Restaurant selbst ist modern gestaltet und weist in erster Linie die Farben Schwarz und Weiß auf. Außerdem werden hier diverse Frühstückskreationen angeboten und im Sommer lädt die Terrasse zum Verweilen ein.

Ein besonderes Schmankerl bei "Hintz und Kuntz" sind die geschmorten Kalbsbäckchen mit gedünstetem Spitzkohl. Diese sollte man auf alle Fälle einmal versucht haben.

Ein besonderer Tipp: Das Favorite Parkhotel
Das Favorite Parkhotel ist inhabergeführt und gilt als eines der besten Hotels und Restaurants in Mainz. Es handelt sich um ein Vier-Sterne-Superior-Hotel, welches bereits seit dreißig Jahren besteht und in dieser Zeit zu einer festen Institution der Stadt geworden ist. Es ist für Businessgäste ebenso geöffnet wie für private Gäste, die eine Familienfeier ausrichten oder einfach schön und romantisch essen gehen wollen. Das Klientel ist sehr vielfältig, liegt das Favorite doch günstig erreichbar und direkt an die Innenstadt angebunden.

Das Hotel selbst bietet Ruhe und Entspannung, weil es direkt an den Mainzer Rosengarten und den Stadtpark angebunden ist. Wer von seinem Zimmer aus einen kleinen Ausflug unternehmen möchte, ist hier an der richtigen Adresse. Keine weiten Wege und alles ist mit öffentlichen Verkehrsmitteln erreichbar - einfach perfekt für jeden Touristen oder Geschäftsreisenden.

Das Favorite Hotel bietet ein Restaurant, mehrere Außenterrassen, einen Biergarten und eine Dachterrasse, wobei die Terrassen für das gemütliche Sitzen in grüner Atmosphäre prädestiniert sind. Interessant ist auch das Palmenhaus, in welchem sich Leguane und Papageien wohlfühlen. Für Kinder gibt es einen Streichelzoo, der übrigens nicht immer nur für die Kleinen ein Anziehungspunkt ist.

Das Restaurant hat einen Stern und bietet dementsprechend gehobene Speisen an. So kann man an einem Abend ein kleines Vermögen in genial gutes Essen investieren, z.B. in:

  • Bürgermeisterstück vom US Prime Beef für 35 €
  • Pochierter Loup de Mer für 44 €
  • oder ein Überraschungsmenü für 125 €


Für den Burgerfan
Der "Burgerladen" bietet - wie der Name schon sagt - in erster Linie Burger an. Dabei handelt es sich aber nicht um die pampigen Teile, die in vielen Fast-Food-Restaurants auf den Tisch kommen. Echtes Bio-Fleisch macht hier den Unterschied, außerdem wird mit Liebe zum Detail gekocht. Ein echter Tipp!

Die Speisekarte ist zwar sehr übersichtlich, so gibt es nur vier verschiedene Burgerarten - Classic, Chilli-Cheese, Barbeceu und Italien - dafür kann man aber selbst variieren und kombinieren. Die Preise sind sehr Geldbeutelfreundlich: ein einfacher Burger kostet 4,90 € und ein ganzes Menü erhält man für 9,90 €.


Burger satt

Burger satt (Bild: birgitH / pixelio.de)

Weinliebhaber sind hier gut aufgehoben
Besucht werden sollte auch das "Haus des deutschen Weines", kurz HDW genannt. Dieses ist alteingesessen und gehört sozusagen zum Inventar der Stadt. Die Gäste bekommen wöchentlich wechselnde Karten geboten, wobei sich die Zusammenstellung stets durch höchste Qualität auszeichnet. Vielfalt und besondere Leckereien sind an der Tagesordnung.

Lecker tailändisch essen
Das Restaurant "Nam Hai" in der Oppenheimer Straße 39 ist auf die thailändische und vietnamesische Küche ausgerichtet. Ob verschiedene Fleischsorten (Geflügel, Rinder- & Schweinefleisch) oder vegetarisch, alles findet man im Nam Hai. Dazu gibt es noch besondere Menüs für 2 oder mehr Personen. Die Preise sind im angenehmen Mittel - zum Mittagstisch (Dienstag - Samstag) gibt es sogar eine kostenlose Vorspeise. Hier gibt es zwei getrennte Gasträume, in denen die Gäste schlemmen können.

Italienischer gehts in Mainz nicht
Zuletzt sei an dieser Stelle das Restaurant "alCortile" genannt. Dieses ist ebenfalls für Liebhaber der italienischen Küche mehr als geeignet. Schon das gesamte Gebäude und der hübsch gestaltete Hinterhof bringen ein Stück italienisches Flair nach Mainz. Die Speise- und Getränkekarte ist gut abgestimmt und bietet Antipasti, Fleischgerichte, Nudeln und natürlich erstklassige Weine. Die Speisen sind handgemacht und wer sich die Karte durchliest, muss sich erst einmal entscheiden können, welche Leckerei denn dieses Mal auf den Teller kommen soll!

Autor seit 1 Jahr
2 Seiten
Laden ...
Fehler!