Die ersten Vorbereitungen beim Tisch decken - wie viele Gäste kommen?

Zuerst ist es wichtig, die Anzahl der Gäste zu berücksichtigen. Zu den Vorbereitungen beim Tisch decken gehört es auch, die so genannte Ellebogenfreiheit der Gäste mit einzubeziehen. Das heißt, darauf zu achten, dass jeder Gast genug Platz zum essen hat.

Tischtücher aus Leinen oder Damast unterstreichen den festlichen Charakter einer Tafel. Hier ist auf jeden Fall wichtig, dass die Tischdecke nicht zerknittert ist und natürlich auch, dass sie vollkommen sauber ist.

Sollte der Anlass nicht ganz so formell oder eher privater Natur sein, kann man durchaus auch auf Platzdeckchen zurückgreifen.

Die Geschirrteile, das Besteck und die Gläser werden nach der Art der Mahlzeit, der Menüfolge und den Getränken ausgewählt. Auf jeden Fall sollte das Geschirr zueinander passen und nicht aus zusammengewürfelten Einzelteilen bestehen

Die Grundregeln - wie ordnet man die Teller an?

Die Teller für die Vorspeise bzw. die Suppenteller oder -Tassen stehen auf den Menütellern. Der Salatteller steht links oberhalb des Menütellers, der Brotteller direkt links neben dem Menüteller.

Wird der Hauptgang direkt mit dem Teller serviert, stellt man einen Platzteller an die Stelle des Menütellers. Wenn Tassen benötigt werden, stellt man diese seitlich rechts, etwas oberhalb der Teller hin. Die Henkel zeigen nach rechts.

Der Abstand von einem Gedeck bis zum nächsten Gedeck beträgt bei einem korrekt gedeckten Tisch zwischen 60 und 80 Zentimeter (Tellermitte bis Tellermitte).

Wenn Sie einen eckigen Tisch decken, dann sollten die Gedecke immer ganz genau gegenüber liegen. Der richtige Abstand vom Teller bis zur Tischkante beträgt einen Zentimeter.

Werden allerdings alle Speisen auf dem Teller serviert, stellt man eine Serviette an die Stelle der Teller.

So wird beim Tisch decken das Besteck angeordnet

Das Besteck wird so angeordnet, dass der Gast die einzelnen Besteckteile von außen nach innen so wegnehmen kann, wie er sie gerade braucht.

Das Besteck für den Hauptgang liegt also direkt neben den Tellern.

Der Abstand zum Teller beträgt auch hier einen Zentimeter.

Die Gabeln kommen immer auf die linke Seite, die Messer auf die rechte Seite und zwar mit der Schneide nach innen. Der Löffel für die Suppe kommt neben das Messer.

Gabe(l) (l)inks - Messe(r) (r)echts

Das Besteck, das der Gast nach dem Hauptgang braucht, wird beim Tisch decken über den Teller gelegt.

Das passende Geschirr macht einen Tisch erst zur Tafel
Kombiservice 68-teilig
Amazon Anzeige

Das weitere Zubehör - alles hat seinen festen Platz

Als nächstes kommen die Gläser an die Reihe. Sie werden rechts oberhalb des Bestecks, ebenfalls in der Reihenfolge ihres Gebrauchs gedeckt. Das Glas für das erste Getränk kommt nach rechts. 

Zum Schluss kommen die Servietten entweder auf die Teller oder links daneben. 

Milchkännchen, Salz- und Pfefferstreuer oder Zuckerdosen kommen mitten auf den Tisch, und zwar so, dass sie für jeden Gast erreichbar sind.
monros, am 18.12.2011
8 Kommentare Melde Dich an, um einen Kommentar zu schreiben.


Autor seit 6 Jahren
113 Seiten
Laden ...
Fehler!